Schwanger werden

Schwangerschaftstest - Neues Kinderzentrum

Schwangerschaftstests werden verwendet, um festzustellen, ob Sie schwanger sind oder nicht. Schwangerschaftstests dienen dazu, festzustellen, ob Ihr Blut oder Urin das Hormon hCG (humanes Choriongonadotropin) enthält. Dieses Hormon wird produziert, sobald sich ein befruchtetes Ei an den Uteruswänden anhaftet. Diese Freisetzung von hCG erfolgt normalerweise, jedoch nicht immer, 6 Tage nach der Befruchtung des Eies. Wenn Sie erwartungsvoll sind, steigen Ihre hCG-Spiegel schnell und verdoppeln sich alle 2 bis 3 Tage. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie ein Schwangerschaftstest zu Hause funktioniert und wie Sie den Test richtig durchführen können.

Was sollten Sie über den Schwangerschaftstest zu Hause wissen?

1. Empfindlichkeit von Schwangerschaftstests zu Hause

Es gibt einige Schwangerschaftstests für zu Hause, die äußerst empfindlich sind. Sie können sogar sehr niedrige hCG-Spiegel im Urin nachweisen. Diese Tests können auch eine Woche nach der Implantation eine Reaktion ergeben. Solche empfindlichen Tests kosten normalerweise mehr und haben einen Konzentrationsnachweis von 20 mIU (etwa zwanzig Teile pro tausendstel Milliliter). Ein standardmäßiger Schwangerschaftstest kann nur dann Ergebnisse erzielen, wenn der mIU etwa 50 beträgt.

Die Sensibilität für den Schwangerschaftstest für zu Hause ist auf dem Karton angegeben. Die aktuell beliebtesten Tests liegen derzeit bei 20, 25, 40, 50 oder 100 mIU.

2. Inwiefern unterscheiden sich Schwangerschaftstests von Hausärzten von Tests in einer Arztpraxis?

Die Tests sind oft gleich. Die Gesundheitsdienstleister verwenden Schwangerschaftstests im Urin genauso wie zu Hause. Wenn Blutuntersuchungen durchgeführt werden, werden sie normalerweise verwendet, um die Menge an hCG zu bestimmen, die sich im Blut befindet, und um zu sagen, ob die hCG-Spiegel ansteigen oder nicht.

3. Wie früh kann ich einen Schwangerschaftstest machen?

Obwohl viele Schwangerschaftstests zu Hause den Eindruck erwecken, dass sie genau sind und bereits einen Tag nach einem bestimmten Zeitraum getestet werden können, sollten Sie den Test eine Woche nach Versagen des Zeitraums durchführen, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten. Es ist wichtig, dass Sie sofort bestätigen, ob Sie schwanger sind oder nicht.

4. Verschiedene Arten von Schwangerschaftstests für zu Hause

Es gibt verschiedene Arten von Schwangerschaftstests für zu Hause. Bei den meisten dieser Tests tauchen Sie das Ende des Teststäbchens etwa 10 Sekunden lang in Urin ein, der sich in einem Behälter befindet. Die Ergebnisse werden in wenigen Minuten bekannt gegeben. Die Ergebnisse kommen oft als Minus- oder Pluszeichen, Linien oder Linien, Farbveränderungen oder die Wörter "nicht schwanger" oder "schwanger" auf einem Bildschirm oder Streifen vor.

Sie sollten wissen, dass die Anweisungen zwischen den Kits variieren. Lesen Sie die Anweisungen vor dem Test sorgfältig durch. Wenn Sie Fragen zum Test haben oder Hilfe bei der Interpretation der Ergebnisse benötigen, wenden Sie sich an den Hersteller. Das Anweisungspaket enthält normalerweise Kontaktinformationen des Herstellers und manchmal erhalten Sie eine gebührenfreie Nummer.

Schwangerschaftstest-Grundlagen für Zuhause:

So nehmen Sie einen Schwangerschaftstest nach Hause ab

Überprüfen Sie die Gültigkeit

Vergewissern Sie sich, dass das Testkit für die Heimschwangerschaft noch nicht abgelaufen ist, insbesondere wenn Sie es seit einigen Monaten oder Jahren hatten. Wenn das Testkit in einer warmen oder feuchten Umgebung, z. B. im Badezimmer, gelagert wurde, hat sich die Wahrscheinlichkeit verschlechtert. In diesem Fall sollten Sie es wegwerfen und ein neues kaufen.

Machen Sie den Test richtig

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie den Test zuerst machen, wenn Sie morgens aufwachen. Dann hat Ihr Urin die höchste Konzentration. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Anweisungen sorgfältig gelesen haben. Bei einigen müssen Sie auf den Stock pinkeln, während andere Sie dazu auffordern, in eine Tasse zu pinkeln, und dann die gegebene Pipette verwenden.

Anzeige der Ergebnisse

Die Anzeige der Ergebnisse variiert ebenfalls. Zum Beispiel zeigen einige farbige Linien, während andere ein rotes Minus oder Plus in einem Fenster anzeigen. Es gibt auch digitale Tests, die Ihnen die Ergebnisse in Wörtern wie "schwanger" oder "nicht schwanger" zeigen. Die meisten Tests verfügen über Kontrollanzeigen (meistens ein Symbol oder eine zweite Zeile), die anzeigen, ob der Test gültig ist oder nicht. Wenn diese Kontrollleuchte nicht richtig angezeigt wird, kann dies bedeuten, dass der Test fehlerhaft ist. In diesem Fall können Sie entweder neue Testkits erwerben oder den Hersteller um Ersatz bitten.

So machen Sie einen Schwangerschaftstest:

Ist es möglich, ein falsches Ergebnis zu erhalten?

Die Ergebnisse der Schwangerschaftstests zu Hause sind zu 97% genau, wenn die Anweisungen befolgt werden. Wenn Ihr Zyklus unregelmäßig ist, kann es schwierig sein zu entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt für den Test ist.

Falsch negativ

Wenn Sie den Test zu früh ablegen, besteht die Chance, dass Sie ein falsches Negativ erhalten. Falsch negativ ist eine Situation, in der Sie erwartungsvoll sind, aber im Test nicht angezeigt wird. Dies geschieht normalerweise, weil der Körper nicht genügend hCG-Hormone für den Nachweis hergestellt hat. Wenn das Ergebnis negativ ausfällt, Sie jedoch das Gefühl haben, schwanger zu sein, sollten Sie etwa drei Tage warten, um erneut zu testen.

Falsch positiv

Obwohl dies unter bestimmten Umständen der Fall ist, sind falsch positive Ergebnisse nicht üblich. Zu den Bedingungen, die zu einem falsch positiven Ergebnis führen können, gehören:

  • Das Schwangerschaftstest-Kit ist fehlerhaft oder abgelaufen.
  • Sie leiden an einer seltenen Erkrankung, d. H. Einem Tumor, der hCG verbirgt.
  • Sie nehmen Fruchtbarkeitsmedikamente mit hCG ein. Diese Medikamente werden während der Fruchtbarkeitsbehandlung verwendet, wenn der Eisprung ausgelöst wird.
  • Sie haben in den letzten 8 Wochen eine Schwangerschaftsabbruch oder eine Fehlgeburt gehabt.
  • Chemische Schwangerschaft Während der chemischen Schwangerschaft gibt es ein befruchtetes Ei, das in die Gebärmutter eingepflanzt wurde und genug entwickelt hat, um hCG auszugeben, hat sich aber aus irgendeinem Grund nicht weiter entwickelt. Eine solche frühe Fehlgeburt findet statt, wenn das befruchtete Ei nicht normal ist und sich daher nicht zu einem Embryo entwickeln kann. Nach der chemischen Schwangerschaft kann es zu einer stärkeren Periode kommen und einige Tage später als normal auftreten.

HINWEIS: Eileiterschwangerschaft zeigt sich normalerweise als positives Ergebnis, ist aber tatsächlich negativ, da die hCG-Spiegel niedrig sind. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie sich schwindelig oder schwindlig fühlen, stechende oder starke Bauchschmerzen in einem Teil des Beckens haben oder anormale Blutungen haben.

Schau das Video: Jeromes Gurkensucht?! Zellerau Tag & Nacht #2 RTL PARODIE (Juni 2019).