Baby

19 Monate alte Babyentwicklung - Neues Kinderzentrum

Mit 19 Monaten erforscht Ihr Kind die Welt auf eine völlig neue Art und Weise. Während sie lernen, ihren Körper auf neue Weise zu bewegen, werden sie sich auch der Welt um sie herum bewusst. In diesem Alter ist es völlig normal, dass Ihr kleiner Junge eine Minute über dem Mond ist, aber eine "Klasse A" passt für die nächste. Diese Ausbrüche entstehen dadurch, dass Ihr Kind lernt, seine Emotionen zu regulieren, was selbst für uns Erwachsene eine schwierige Aufgabe sein kann!

Wie entwickelt sich Ihr Baby nach 19 Monaten?

19 Monate altes Baby kann viele Aspekte des Babys abdecken, die 19 Monate alt sind. Hier sind einige davon:

1. Körperwachstum

Babys sind einzigartig und entwickeln sich in ihrem eigenen Tempo. Es ist wichtig, sich mit den Entwicklungsmeilensteinen vertraut zu machen, um den Fortschritt Ihres Babys einzuschätzen. Ihr Baby ist seit der Geburt sprunghaft gewachsen und sollte etwa 25 Pfund und 31 Zoll lang sein.

2. Motorentwicklung

Im Alter von 19 Monaten hat Ihr Kleinkind wahrscheinlich laufen gelernt und hat versucht zu laufen und sogar zu springen! Dies sind alles Anzeichen für eine ordnungsgemäße motorische Entwicklung. Mit jedem Monat wird Ihr Kind diese grundlegenden motorischen Fähigkeiten verfeinern und Springen, Springen und Laufen erlernen.

3. Kognitive und soziale Entwicklung

Die kognitive und soziale Entwicklung ist ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung des 19-jährigen Kindes. Sie können abschätzen, wie gut Ihr Kind in der kognitiven und sozialen Entwicklung voranschreitet, indem Sie Folgendes beachten:

Was sie tun können

Beschreibung

Erkunden Sie herum

Ihr Kleinkind wird alles geben! Sie werden Spaß daran haben, Neues auszuprobieren und aktiv neue Erfahrungen zu suchen. Auch wenn sie sich nicht ganz sicher sind, wie etwas funktioniert, werden sie es selbst ausprobieren!

Unabhängigkeit erlangen

Im Alter von 19 Monaten wird Ihr Kind viele Dinge alleine machen wollen! In dieser Phase fühlen sich Eltern oft ein bisschen traurig, dass das Baby „erwachsen wird“ und nicht so viel Hilfe braucht wie früher, aber machen Sie sich keine Sorgen. Ihr Kleinkind testet gerade das Wasser; Sie werden immer noch Ihre Liebe, Aufmerksamkeit und Unterstützung brauchen.

Das Töpfchen bemerken

Um diese Zeit werden Sie sich wahrscheinlich in einer nassen oder verschmutzten Windel zunehmend unwohl fühlen. Wenn sie sich unwohl fühlen, können sie Sie mit Worten oder Gesten wissen lassen. An diesem Punkt können Sie mit dem Töpfchen-Training beginnen, ein Prozess, der mit Vorsicht und Ermutigung behandelt werden sollte.

4. Emotionale Entwicklung

Bis zu diesem Zeitpunkt hat sich Ihr Kleinkind damit zufrieden gegeben, in seiner eigenen kleinen Welt zu leben. Sie sind glücklich, solange ihre Bedürfnisse erfüllt werden. Im Alter von 19 Monaten wird Ihr Kleinkind versuchen, herauszufinden, wie Sie mit den Menschen in seiner Umgebung interagieren können, und zu sehen, wie Emotionen bei alltäglichen Interaktionen eine Rolle spielen.

5. Sprachentwicklung

In Bezug auf die Entwicklung des 19 Monate alten Babys wird die Sprachentwicklung in dieser Phase in zwei Kategorien unterteilt: Informationen verstehen und sich ausdrücken.

  • Informationen verstehen Das durchschnittliche Kleinkind kann viel mehr Informationen verstehen, als es tatsächlich ausdrücken kann. Sie können einen einfachen Befehl wie „Bring Mami den Ball“ verstehen, können aber möglicherweise nicht die Wörter zusammenstellen, um es selbst auszusprechen. Es ist wichtig, beim Sprechen mit Ihrem Kind eine ausdrucksstarke Sprache zu verwenden, da sie lernen, wie man die Wörter zusammensetzt und diese Grundlage letztendlich dazu benutzt, Sätze zu bilden.
  • Sich ausdrücken. Im Alter von 19 Monaten sollte Ihr Kind mehrere Wörter verwenden und in der Lage sein, 2-3 Wörter zusammenzusetzen, um sich auszudrücken. Während der Wortschatz von Kind zu Kind variiert, sollten Sie verstehen, dass sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo entwickelt. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Sprachentwicklung Ihres Kindes haben, sollten Sie dies mit Ihrem Kinderarzt besprechen.

Wie man sich um ein 19 Monate altes Baby kümmert

Während der 19 Monate alten Entwicklung des Babys können Eltern etwas tun, um zu helfen oder sich um Ihre Kleinen zu kümmern.

1. Füttern Sie Ihr Baby richtig

Richtige Essgewohnheiten werden ein Leben lang halten, und es wird äußerst wichtig sein, sicherzustellen, dass Ihr Kind gesunde Essgewohnheiten entwickelt.

  • Neues Lebensmittelproblem. Kleinkinder sind nicht immer daran interessiert, neue Lebensmittel auszuprobieren. Es ist jedoch wichtig, Ihrem Kind verschiedene nahrhafte Lebensmittel anzubieten, um die Gesundheit zu erhalten und das Wachstum zu fördern. Versuchen Sie, neue Nahrungsmittel einzeln einzuführen. Denken Sie daran, dass Ihr Kind möglicherweise 6-8 Mal wieder in eine neue Nahrung eingeführt werden muss, bevor es zu einem normalen Bestandteil seiner Ernährung wird.
  • Richten Sie ein korrektes Essverhalten ein. Die Aufmerksamkeitsspanne Ihres Kleinkindes ist nicht sehr lang und lange, ausgedehnte Mahlzeiten können zu einem unproduktiven Essverhalten führen. Versuchen Sie, die Essenszeiten auf 30 Minuten oder weniger zu beschränken, und reinigen Sie, wenn Ihr Kind desinteressiert ist oder mit dem Essen zu spielen beginnt. Positive Verstärkung kann dazu beitragen, produktive Essgewohnheiten zu fördern und Essenszeiten für Sie und Ihr Kind zu einem erfreulichen Erlebnis werden.
2. Schlafmuster und wie man damit umgeht

Was ist zu beachten?

Beschreibung

Zeitplan

Kleinkinder brauchen viel Schlaf zwischen 12 und 14 Stunden pro Tag. Ein Nickerchen und eine Nachtruhe können kombiniert werden, um sicherzustellen, dass Ihr Kind die richtige Menge Ruhe erhält.

Gute Gewohnheiten

Damit Ihr Kind schnell einschlafen kann und einschlafen kann, ist ein durchgängiger Schlafplan erforderlich. Es kann auch Wutanfälle und Zusammenbrüche minimieren.

Sorgen

Störungen in den Schlafmustern treten häufig auf und können normalerweise durch einen konsistenten Schlafplan behandelt werden. Etwaige Bedenken sollten Sie dem Kinderarzt Ihres Kindes mitteilen.

Benachrichtigung

Stellen Sie sicher, dass der Schlafraum Ihres Kindes sicher ist. Krippen sollten nach Industriestandards hergestellt werden, und Sie sollten alle Sicherheitsrichtlinien befolgen. Unsachgemäße Verwendung von Krippen kann zu schweren Verletzungen führen.

3. Achten Sie auf ihre Gesundheit
  • Verletzliches Immunsystem. Einige Kleinkinder scheinen eine nie endende laufende Nase und einen ständigen Husten zu haben. Dies kann auf ein unterentwickeltes Immunsystem zurückzuführen sein. Sie können helfen, indem Sie Ihr Kind hydratisiert und ausgeruht halten.
  • Ohr-Infektion. Ohrenentzündungen sind häufig und leicht zu behandeln. Wenn Ihr Kind häufige Ohrenentzündungen bekommt, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, um zu erfahren, welche anderen Optionen zur Verfügung stehen.
4. Bereiten Sie sich auf das Töpfchen-Training vor

Wenn Ihr Kleinkind in einer nassen oder verschmutzten Windel unangenehm ist, kann es an der Zeit sein, mit dem Töpfchen-Training zu beginnen. Ihr Kind sollte das Konzept des "Töpfchens" verstehen und einfache Anweisungen befolgen können. Wenn Sie versuchen, Ihr Kind zu einem Töpfchentraining zu zwingen, bevor es bereit ist, wird es nur für Sie und Ihr Kind frustrierend sein. Zu langes Warten kann jedoch auch zu Problemen führen. Töpfchentraining sollte mit Sorgfalt und positiver Verstärkung durchgeführt werden.

5. Ermutigen Sie die Sprachentwicklung Ihres Babys
  • Rede weiter mit deinem Baby. Sie können die Sprachentwicklung fördern, indem Sie deutlich mit Ihrem Kind sprechen und ausdrucksstarke Sprache verwenden. „Baby Talk“ eignet sich hervorragend für Säuglinge, aber Sie sollten mit Ihrem Kleinkind wie mit jeder anderen Person sprechen.
  • Sei geduldig und antworte zurück. Seien Sie geduldig mit Ihrem Kind und reagieren Sie darauf, wenn es mit Ihnen „spricht“. Auch wenn die Wörter nicht klar sind, bemühen Sie sich, die Wörter zu verstehen und sich mit ihnen zu unterhalten.
6. Weitere Tipps zur Pflege der 19 Monate alten Babyentwicklung
  • Vermeiden Sie Verdauungsprobleme, indem Sie Ihrem Kleinkind ausreichend Flüssigkeit zuführen.
  • Ermutige motorische Aktivitäten und spiele viele Spiele mit ihnen.
  • Schützen Sie Ihr Zuhause und sorgen Sie dafür, dass die Umgebung Ihres Kindes „Baby-Proof“ ist.

Schau das Video: Woher kommen Kinder - Die Geburt (Oktober 2019).

Загрузка...