Schwangerschaft

Wie viel Eisen braucht eine schwangere Frau? - Neues Kinderzentrum

Ihr Körper braucht Eisen, auch wenn Sie nicht schwanger sind. Eisen tut viele gute Dinge: Es hilft Ihrem Körper, Hämoglobin herzustellen, das ein Protein in roten Blutkörperchen ist. Hämoglobin transportiert Sauerstoff in andere Zellen, und das ist eines der Dinge, die Sie am Leben halten. Es hilft auch dabei, Myoglobin herzustellen, das Ihren Muskeln Sauerstoff zuführt, und Kollagen, das Ihre Knochen und Knorpel stark macht. Es ist auch wichtig für die Bildung von Enzymen und hält Ihr Immunsystem stark. Eisen ist in Ihrem Körper natürlich zu jeder Zeit Ihres Lebens sehr wichtig, besonders wenn Sie schwanger sind.

Warum wird während der Schwangerschaft Eisen benötigt?

Eine Frau braucht während der Schwangerschaft Eisen, um das Wachstum des Babys zu unterstützen, insbesondere während des zweiten und dritten Trimesters. Ihr Baby benötigt viel Eisen, um die Plazenta und das schnelle Wachstum aufrechtzuerhalten. Sie benötigen auch Eisen, um Ihrem Körper zu helfen, mehr Hämoglobin aufzubauen, dessen Bedeutung wie oben erklärt wird. Hier ist eine interessante Tatsache: Die Blutmenge in Ihrem Körper steigt während der Schwangerschaft tatsächlich dramatisch an, bis Sie fast 50 Prozent mehr als üblich haben. Das gesamte Blut benötigt zusätzliches Eisen, um weiterhin genügend Hämoglobin zu produzieren.

Wie viel Eisen braucht eine schwangere Frau?

Die durchschnittliche schwangere Frau benötigt täglich etwa 27 Milligramm Eisen. Vergleichen Sie das mit den 18 mg, die eine Frau benötigt, wenn sie nicht schwanger ist. Eine Frau, die zu Beginn der Schwangerschaft anämisch ist, benötigt möglicherweise mehr, und Frauen, die zu Beginn der Schwangerschaft zu viel Eisen im Blut haben, benötigen möglicherweise weniger. Nur Ihr Arzt kann Ihnen mit Sicherheit sagen, wie viel Eisen Sie während der Schwangerschaft benötigen.

Sollten Sie eine eiserne Beilage nehmen?

Wenn Sie fragen, „wie viel Eisen eine schwangere Frau braucht“, erhalten Sie möglicherweise Hinweise zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Einige Frauen entscheiden sich dafür, ihr ganzes Eisen durch ihre Ernährung zu bekommen, und das ist immer eine gute Sache - Eisen wird leichter durch die Nahrung aufgenommen. Allerdings können manche Frauen durch ihre Diät einfach nicht genug bekommen, und zu diesem Zeitpunkt könnte eine Ergänzung eine gute Idee sein.

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich pränatale Vitamine verschreiben. Diese enthalten ausreichend Eisen für eine schwangere Frau sowie viele andere Mineralien, die für das wachsende Baby notwendig sind. Nehmen Sie keine Ergänzungen dazu ein, es sei denn, Ihr Arzt rät Ihnen dazu.

Können Sie zu viel Eisen bekommen?

Es ist möglich, zu viel Eisen zu bekommen. Dies geschieht normalerweise, wenn Sie zusätzlich zu einem vorgeburtlichen Vitamin ein Eisenpräparat einnehmen und eine eisenhaltige Diät einnehmen. Zu viel Eisen im Blut kann Probleme für Sie und Ihr Baby verursachen, einschließlich der Entwicklung von oxidativem Stress oder Schwangerschaftsdiabetes. Diese Probleme hängen mit anderen Problemen zusammen, wie Präeklampsie, Fehlgeburt und Unfruchtbarkeit. Hohe Eisenwerte im Blut können ebenfalls zu Bluthochdruck, Herzkrankheiten und Asthma führen, wie einige Studien im Laufe der Jahre gezeigt haben. Deshalb sollten Sie niemals Eisenpräparate alleine einnehmen - fragen Sie immer zuerst Ihren Arzt.

Warum sollten Sie sich um Eisenmangel sorgen?

Anämie ist der medizinische Begriff für Eisenmangel. Frauen, die einen niedrigen Eisengehalt haben - etwa jeder fünfte - können ernsthafte Probleme haben, wie Frühgeburt, niedriges Geburtsgewicht ihres Babys oder sogar Probleme, wie z. Diese Probleme können zu schwerwiegenden Problemen für das Baby bei der Geburt führen.

Anämie ist in der Regel mit übermäßiger Müdigkeit verbunden - Sie fühlen sich möglicherweise die ganze Zeit völlig erschöpft, aber es gibt keinen klaren Grund dafür. Sie können Atemnot haben, sich gereizt oder schwach fühlen und sogar die Motivation haben, viel von allem zu tun. Möglicherweise haben Sie Kopfschmerzen oder ein geschwächtes Immunsystem, so dass Sie häufiger krank werden. Wenn Sie während der Anämie stillen, stellen Sie möglicherweise eine Milchmenge fest, die für Ihr Baby nicht ausreicht, verstopfte Milchkanäle, Mastitis und wunde Brustwarzen, deren Heilung lange dauert.

So erhalten Sie die richtige Eisenmenge während der Schwangerschaft

Wenn Sie sich die Frage stellen: Wie viel Eisen braucht eine schwangere Frau, dann bekommen Sie während der Schwangerschaft die richtige Menge Eisen! Denken Sie daran, dass es zwei Arten von Eisen gibt: Nicht-Häm-Eisen, das in den meisten Lebensmitteln enthalten ist, die Sie essen, einschließlich Pflanzen, Nüssen, Geflügel und Fisch; Häm Eisen, das ist nur in Produkten von Tieren zu finden. Nicht-Häm-Eisen wird weniger gut absorbiert, was bedeutet, dass Vegetarier und Veganer es besonders schwer haben können, genug davon zu bekommen. Wenn Sie von beiden Arten von Eisen nicht genug bekommen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ergänzungen, die Ihrem Baby helfen können, stark zu bleiben.

1. Rotes Fleisch

Obwohl viele Ärzte Ihnen sagen, dass Sie nicht zu viel rotes Fleisch essen sollten, wenn Sie nicht schwanger sind, wird rotes Fleisch, wenn Sie ein Baby tragen, zu einer essentiellen Eisenquelle. Es ist eine der besten Quellen - vermeiden Sie einfach die Leber, da diese zu viel Vitamin A enthält, um sicher zu sein, wenn Sie schwanger sind. Wenn tierisches Eiweiß für Sie nicht möglich ist, essen Sie viel Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte.

2. Spinat

Spinat ist ein Kraftwerk aus Eisen, und es ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie reichlich davon in Ihrer Ernährung bekommen. Denken Sie daran, dass Sie dies auf verschiedene Arten erhalten können, z. B. in frischen Salaten, in Spinat- und Artischockendips, in Suppen und auf andere interessante Weise. Versuchen Sie, in mindestens einer Mahlzeit pro Tag etwas Spinat zu bekommen.

In einem Video erfahren Sie mehr über gesunde Wege, um Eisen zu bekommen:

3. Andere eisenreiche Nahrungsmittel

Stellen Sie sicher, dass Sie reichlich Obst, Müsli, Vollkornbeet und grünes Gemüse bekommen. Andere Optionen sind Trockenfrüchte wie Trockenpflaumen und Rosinen, Eigelb, Mollusken, Bohnen, Linsen, Kichererbsen, Sojabohnen, Artischocken und Truthahn- oder Hühnergeschenke.

4. Weitere wichtige Hinweise zur Eisenabsorption

Denken Sie schließlich daran, dass es noch ein paar andere Dinge über die Eisenaufnahme während der Schwangerschaft zu wissen gibt.

  • So wie Sie viel Eisen brauchen, brauchen Sie auch viel Vitamin C, um das Eisen in Ihren Körper aufnehmen zu können.
  • Koffein kann jedoch den gegenteiligen Effekt haben und die Eisenaufnahme Ihres Körpers hemmen.
  • Sie können auch beim Kochen Eisen verlieren. Warum also nicht Gusseisenpfannen und -pfannen verwenden? Sie fügen tatsächlich Eisen zurück in die Nahrung.
  • Schließlich sollten Sie nicht vergessen, dass Sie durch zusätzliches Eisen in der Ernährung verstopft werden können. Ein Hocker ist daher eine gute Idee für Frauen, die ein Problem damit haben.

Schau das Video: Eisenmangel in der Schwangerschaft (Juni 2019).