Schwanger werden

40 Wochen schwanger Kein Zeichen von Arbeit - Neues Kinderzentrum

Wenn Sie Ihre 40 erreicht habenth In der Schwangerschaftswoche haben Sie das Gefühl, dass jeder Tag „der Tag“ ist. Natürlich kann der Tag ohne Anzeichen von Geburt vorübergehen. Wissen Sie, dass Sie nicht alleine sind. Studien haben gezeigt, dass weniger als 10% der Geburten zum vorhergesagten Fälligkeitsdatum passieren. Die anderen 90% der Geburten sind entweder vor oder nach der Geburt und können zwischen 1 und 2 Wochen vor oder nach dem Fälligkeitsdatum auftreten. Es ist daher nicht ungewöhnlich, 40 Wochen schwanger zu sein, es gibt keine Anzeichen von Wehen. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie geduldig bleiben und sich fleißig auf die Mutterschaft vorbereiten.

40 Wochen schwanger, kein Anzeichen von Arbeit: Ist das normal?

Ja, so ist es. Die große Mehrheit der Babys kommt an zwischen 37 und 41 Schwangerschaftswochen. Normalerweise kommen sie innerhalb einer Woche nach ihrem Fälligkeitsdatum. Zwillinge und Drillinge kommen jedoch eher vor den 37ern vorth Woche.

Das Fälligkeitsdatum ist nicht mehr als eine Schätzung des Tages, an dem Sie geboren werden. Es wird als genau 40 Wochen ab dem ersten Tag des Beginns Ihrer letzten Periode berechnet. Nach dem Dating-Scan ist es möglich, dass Ihre Hebamme Ihr Fälligkeitsdatum aktualisiert, da der Scan dem Fachmann eine genauere Vorstellung davon gibt, wie weit Sie sich gerade befinden.

Schwangerschaften, die länger als 42 Wochen (294 Tage) dauern, sind bekannt als verlängerte Schwangerschaften. 5% bis 10% der schwangeren Frauen werden so lange schwanger sein.

40 Wochen schwanger Kein Anzeichen von Arbeit: Sollte ich mir Sorgen machen?

In der ersten Woche nach Ablauf Ihres Fälligkeitsdatums besteht für Sie und Ihr Baby kein höheres Risiko für Komplikationen, solange es Ihnen beiden gut geht. Auch in die 2nd In der Woche nach Ihrem Fälligkeitsdatum ist das Risiko nicht wesentlich erhöht. Es gibt jedoch einige Risiken, die geringfügig zunehmen. Babys, die deutlich überfällig sind, sehen sich folgenden Risiken ausgesetzt:

  • Eine Infektion, die sich im Mutterleib entwickelt
  • Die Plazenta hört auf, ihre Arbeit richtig machen zu können
  • Unerwartete Probleme während der Wehen

Eine überfällige Schwangerschaft ist für Schwangere normalerweise nicht mit vielen Risiken verbunden. Allerdings ist die Geburt für größere Säuglinge tendenziell schwieriger.

Fast alle Babys werden innerhalb von 3 oder 4 Wochen nach ihrem Geburtstermin geboren. Babys, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht geboren sind, laufen Gefahr, bei der Geburt tot zu sein (Totgeborene). Trotzdem werden Babys sehr selten so spät geboren, wie Wehen typisch sind nicht mehr als zwei Wochen nach dem Fälligkeitsdatum. Arbeit kann mit Hormonen oder anderen künstlichen Methoden induziert werden.

40 Wochen schwanger Kein Anzeichen von Arbeit: Was kann ich tun?

  • Entspannen Sie Sich. Versuchen Sie zu vermeiden, alleine zu sein. Verbringen Sie viel Zeit mit Ihrer Familie und Freunden. Starten Sie ein DIY-Projekt oder mieten Sie ein paar Filme, die Sie schon immer sehen wollten. Deine Aufgabe ist es, dich davon abzuhalten, sich zu viel Sorgen zu machen!
  • Sich ausruhen. Schlaf so viel wie möglich. Sobald Ihr neues Baby kommt, haben Sie ernsthaften Schlafentzug.
  • Geschäft. Jetzt ist die beste Zeit, um Einkäufe für den Tiefkühlschrank zu erledigen. Sobald Ihr Baby geboren ist, werden Sie dankbar sein, dass Sie eine Menge Essen bei sich zu Hause haben. Es ist auch ein guter Zeitpunkt, um mit Ihrem Partner in letzter Minute etwas zu unternehmen. Zeit mit Ihrem Partner zu verbringen wird nicht einfach sein, sobald Ihr Baby kommt!
  • Meditieren. Setzen Sie sich in eine offene, ruhige Gegend und versuchen Sie zu meditieren. Meditation hilft Ihnen und Ihrem Baby, sich zu entspannen. Frische Luft kann auch magisch anregend sein. Es kann Ihnen helfen, positive Gedanken zu haben und Ihren Geist zu beruhigen.

Wenn Sie Ihren neuen Zusatz sehen möchten, sollten Sie einige davon ausprobieren Arbeitsstarter:

  • Treppe cEntasten. Sie müssen sich nicht erschöpfen (schließlich werden Sie bald Wehen haben), aber das Treppensteigen kann Ihnen helfen, Wehen zu erzeugen, da große Schritte und das Anheben der Beine den Gebärmutterhals belasten.
  • Akupressur. Akupressur ist eine Technik, die der Akupunktur ähnelt, mit der Ausnahme, dass Finger (keine Nadeln) an den Druckpunkten verwendet werden. Versuchen Sie, einen Druck auf Ihr Gaumen oder auf die Fingerbänder zwischen Daumen und Zeigefinger und etwa vier Fingerlängen über Ihren Knöcheln zu erzeugen.
  • Nippel sZeitplanung. Wenn Sie Ihre Brustwarzen stimulieren, wird Oxytocin freigesetzt. Dies kann dazu führen, dass Ihr Körper Kontraktionen bekommt. Versuchen Sie, Ihre Nippel leicht zu reiben oder zu rollen. Wenn es nicht zu schmerzhaft ist, können Sie auch eine Brustpumpe verwenden. Stimulieren Sie einfach weiter, bis Sie Kontraktionen verspüren. Wenn Ihre Kontraktionen nahe beieinander kommen, können Sie aufhören und die Natur übernehmen lassen.
  • Sex. Sie können jetzt nicht Sex haben, aber wenn Sie gerade in der Stimmung sind (viele Frauen sind noch immer), kann ein Orgasmus Kontraktionen auslösen. Samen enthält auch Prostaglandine, die Ihren Körper auf die Wehen vorbereiten.

40 Wochen schwanger Kein Anzeichen von Arbeit: Wie ist es für andere Mütter?

Ich bin 40 Wochen und heute habe ich einen schönen Spaziergang gemacht. Wie bei einem Uhrwerk begannen meine Kontraktionen, sobald ich zurückkam. Es war wundervoll. Ich hatte wochenlang schlecht geschlafen und dachte daran, etwa eine Stunde lang zu liegen. Sobald ich aufgewacht bin, waren die Wehen weg, aber ich bin mir sicher, dass sie bald wieder von vorne beginnen werden!

Geduld ist etwas, das Sie benötigen, um Ihr Baby großzuziehen. Atmen Sie tief ein und genießen Sie die letzten Tage Ihrer Schwangerschaft. Ich bin über 40 Wochen schwanger und mein Arzt wird bald Wehen bringen. Dies ist mein drittes Kind, und ich weiß jetzt, dass nichts, was ich zur Schaffung von Wehen tue, funktionieren wird, bis es Zeit ist. Denken Sie daran, dass Ihr Baby nicht für immer in Ihrem Leib bleiben wird!

Schau das Video: Die Geburt eines Babys (August 2019).