Erziehung

Was sollten Sie wissen, wenn Sie Vater sind und ein Baby haben?

Du hast also ein Baby? Genial! Wenn Sie jemandem sagen, „meine Frau ist schwanger“, erhalten Sie normalerweise rundum Glückwünsche. Wenn Sie ein erstes Baby haben, wird der Rat wahrscheinlich leicht angeboten. Natürlich können Ihre einzelnen Freunde die Augenbrauen hochziehen und sich fragen, was Sie gedacht haben, als Sie entschieden haben, dass es eine gute Idee ist, ein Baby zu haben. Glückwunsch!

Aber was müssen Sie über Babys wissen (vor allem mit dem ersten Baby)? Was sollten Sie während der Schwangerschaft tun?

Was sollten Sie wissen, wenn Sie Vater sind und ein Baby haben?

1. Sie werden glücklich sein - und sich Sorgen machen

Das einzige, was zur Freude eines Kindes passt, ist die Sorge, wie man sich darum kümmert. Sie können sich um alles Sorgen machen, von den Finanzen bis zum richtigen Wechsel einer Windel. Die gute Nachricht ist, dass dies natürlich ist, und Ihre Angst wird mit der Schwangerschaft zunehmen.

2. Sie müssen zusehen, lesen und lernen

Denken Sie daran, dass es für die meisten Menschen nicht selbstverständlich ist, sich um ein Baby zu kümmern, unabhängig davon, wie einfach es aussieht. Lernen Sie so viel wie möglich. Sehen Sie sich Videos an, in denen Säuglinge betreut werden, lesen Sie alles, was Sie in die Finger bekommen können, und stellen Sie Fragen an diejenigen, die das alles vor Ihnen getan haben.

3. Ihre Frau ist der Chef

Wenn Ihre Frau Ihnen etwas über die Schwangerschaft erzählt, achten Sie darauf. Wenn sie Ihnen Ratschläge gibt, was mit dem Baby zu tun ist, hören Sie ihm zu. Sie weiß das, worüber sie spricht. Verlassen Sie sich auf sie, um Ihnen durch die Dinge zu helfen, die Sie nicht wissen, und wenn Sie beide verblüfft sind, ist dies eine gute Chance, Dinge gemeinsam herauszufinden.

4. Werden Sie Mr. Fix It

Ihr Baby weint? Bald wissen Sie genau, was Sie tun sollen! Nichts macht dich fast wie ein Superheld wie ein Baby, das nach Daddy weint. Sobald Sie das Kind aufheben und das Weinen aufhört, haben Sie das Gefühl, Sie könnten Berge versetzen. Umarmen Sie diese fix it-Haltung und genießen Sie jede Minute, um Ihren Kleinen zu beruhigen.

5. Sie könnten sich gebrochen fühlen

Sie haben vielleicht das Gefühl, als würde das gesamte Geld auf dem Bankkonto abfließen und in Richtung Autositze und Kinderwagen, Krippen und mehr gehen. Tatsache ist, dass Sie möglicherweise den Gürtel ein wenig enger schnallen müssen, wenn die Kinder hier ankommen, aber Sie werden das zusätzliche Geld nicht so sehr vermissen, wie Sie dachten.

6. Machen Sie sich bereit für keinen Schlaf

Schlafen Sie jetzt viel während der Schwangerschaft, weil Sie nicht viel schlafen werden, wenn das Baby geboren ist! Geschichten von Schlafentzug sind definitiv wahr. Aber nehmen Sie sich das Herz - innerhalb weniger Monate ist das Baby in einer Routine und Sie werden alle in der Lage sein, den verschollenen Schlaf nachzuholen.

Was Sie über verschiedene Trimester und Arbeit wissen müssen

1. Das erste Trimester

"Meine Frau ist schwanger" heißt oft "Meine Frau schläft die ganze Zeit, kotzt die ganze Zeit und ist im Allgemeinen unglücklich." ihr. Sie können unterstützend sein, indem Sie alles lernen, was sie durchmacht.

2. Das zweite Trimester

Dies ist oft eine großartige Zeit für Sie beide, weil die Müdigkeit und die Krankheit nachlassen, aber ihr Bauch ist noch nicht groß genug, um sich im Weg zu befinden. Dann sollten Sie die Reise planen, die Sie gemeinsam machen wollten, oder mit der Vorbereitung des Kindergartens für den Kleinen beginnen. Jetzt ist es auch an der Zeit, über Geburtsklassen nachzudenken.

3. Das dritte Trimester

Dies ist die Heimstrecke, und Ihre Frau wird sich wahrscheinlich wieder schrecklich fühlen. Ein Baby zu haben bedeutet, dass die Menschen Ihnen viele Geschenke anbieten, nehmen Sie sie also in das Angebot auf. Seien Sie bereit für die Wehen, indem Sie Ihrer Frau dabei helfen, einen Koffer für das Krankenhaus zu packen. Und achte auf das, was sie sagt. Wenn sie Rückenschmerzen oder Kontraktionen verspürt, seien Sie bereit.

4. Arbeit und Lieferung

Egal was Sie denken, Sie sind nicht bereit dafür. Kein Vater ist dafür bereit. Sie werden Ihre Frau in Schmerzen sehen, was schrecklich ist. Sie werden auch sehen, wie Ihr Baby geboren wird, was ein Wunder ist. Die emotionale Achterbahnfahrt wird verrückt sein. Das Beste, was Sie tun können, ist es, alles einzutauchen und Ihrer Frau so gut wie möglich zu helfen - wenn sie etwas verlangt, tun Sie es! Hier finden Sie eine vollständige Liste der Dinge, die Sie vor, während und nach der Geburt wissen sollten.

5. Sprich für sie

Wenn Ihre Frau in Arbeit ist, braucht sie Ihre Unterstützung. Sie braucht auch Sie als Anwalt. Wenn das medizinische Personal möchte, dass sie etwas tut, was sie ausdrücklich ablehnt, machen Sie ihre Wünsche deutlich und deutlich. Die meisten ihrer Wünsche und Pläne können berücksichtigt werden.

6. Schützen Sie Ihre neue Familie vor Besuchern

Natürlich möchte jeder das Baby sehen, aber jetzt brauchen Sie Zeit als Familie. Beschränken Sie die Anzahl der Besucher auf wenige, zum Beispiel Großeltern, und führen Sie sie nach einem kurzen Besuch aus dem Raum. Ihre Frau muss ihre Kraft zurückgewinnen, und Sie beide brauchen Zeit, um sich mit Ihrem kostbaren neuen Leben zu verbinden.

Last but not least: Es wird großartig!

Was auch immer Ihre Sorgen oder Sorgen sein mögen, ein Baby zu haben - vor allem das erste Baby - wird eine der besten Erfahrungen Ihres Lebens sein. Sie werden durch alle drei Trimester, die Sorge, die Entbindung und den Schlafentzug geraten, und Sie werden feststellen, dass ein Baby so wunderbar ist, dass Sie es vielleicht noch einmal durchmachen möchten.

Papa kümmert sich zum ersten Mal um Neugeborene. Elternschaft & Babyberatung:

Schau das Video: Ärzte müssen Notfall Kaiserschnitt durchführen, Vater sieht Gesicht des Babys und der Raum verstummt (August 2019).