Baby

Umgang mit Torticollis - Neues Kinderzentrum

Einige von Ihnen haben vielleicht schon als Erwachsene einen verdrehten Hals erlebt, als Sie erwacht sind und erst nach einer unbequemen Nacht Torticollis haben. Bei Babys oder Neugeborenen tritt dieser Zustand bald nach einer schwierigen Geburt oder aufgrund der Positionierung des Babys im Mutterleib auf. Wenn dies bei Neugeborenen der Fall ist, spricht man von angeborenen Muskel-Torticollis oder Säuglings-Torticollis. Es kann frustrierend sein, wenn Sie feststellen, dass Ihr Baby einen geneigten Kopf hat, der Schwierigkeiten beim Drehen verursacht. Die meisten Babys haben jedoch selten Schmerzen bei dieser Erkrankung. Glücklicherweise verbessern sich die Torticollis normalerweise durch einfache Übungen zur Positionsänderung oder sogar Dehnen der angespannten Nackenmuskulatur.

Was ist Torticollis?

Torticollis bedeutet einfach „verdrehter Hals“, und wenn ein Baby an diesem Zustand leidet, neigt sich der Kopf zur einen Seite, während sich das Kinn zur anderen Seite dreht. Es wird auch als Wendehals bezeichnet und ist normalerweise nicht schmerzhaft. Angeborene Torticollis tritt auf, wenn das Baby oder der Säugling mit dem Zustand geboren wird; Die Erkrankung kann sich jedoch später entwickeln und wird dann als Torticollis bezeichnet. Bei den erworbenen Torticollis wird der Kopf des Babys manchmal auf dieselbe Seite geneigt. Es ist wichtig anzumerken, dass nur etwa 1 von 250 Säuglingen mit Torticollis geboren wird, und etwa 10 bis 20% dieser Babys entwickeln eine Hüftdysplasie, die durch Fehlbildungen des Hüftgelenks gekennzeichnet ist.

Was sind die Symptome von Torticollis?

Normalerweise verhalten sich Babys mit Torticollis wie normale Babys; Abweichungen zeigen sich jedoch bei solchen Aktivitäten, bei denen es um den Kopf geht. Dies kann sich bei diesen Babys als schwierig erweisen. Ein Baby mit dieser Bedingung könnte

  • Neigen Sie den Kopf normalerweise auf einer Seite, obwohl dies bei jungen Kindern nicht ohne weiteres erkennbar ist.
  • Schauen oder schauen Sie lieber über die Schulter, anstatt sich normal zu drehen, um Ihnen mit ihren Augen zu folgen.
  • Habe Probleme mit dem Stillen und bleibe lieber auf einer Brust auf der Seite, zu der der Kopf geneigt ist.
  • Mühe dich umzuwenden und frustriert zu werden, wenn du es nicht vollständig tun kannst.
  • Außerdem können einige Babys mit dieser Erkrankung einen flachen Kopf oder eine so genannte Positionsplagiozephalie auf beiden Seiten entwickeln, weil sie so lange in einer Richtung liegen.
  • Die Babys können auch einen kleinen Nackenstoß oder einen Knoten in einem angespannten Muskel entwickeln, der wie ein Knoten aussehen kann. Dieser Zustand verschwindet jedoch mit der Verbesserung der Torticollis.

Die angeborenen Torticollis werden in der Regel in den ersten 2 Lebensmonaten des Kindes diagnostiziert. Neben der körperlichen Untersuchung kann der Arzt auch einige Röntgenaufnahmen am Hals machen, um die Art der Torticollis zu bestimmen, die Ihr Baby möglicherweise hat. Je nach Untersuchung des Arztes können auch andere Untersuchungen wie Ultraschall der Hüfte und der Niere angeordnet werden.

Umgang mit Torticollis

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Baby angeborene Torticollis hat, können Sie diese einfachen Übungen anwenden und sicherstellen, dass Sie regelmäßig mit dem Arzt Kontakt aufnehmen. Sie beinhalten:

  • Einfache Übungen wie das Dehnen der verspannten Muskeln Ihres Neugeborenen oder Babys im Nacken können helfen. Ihr Physiotherapeut oder der Arzt kann Ihnen zeigen, wie Sie dies sicher tun können.
  • Sagen Sie Ihrem Baby, dass es sein Kinn in Richtung der betroffenen Seite drehen soll. Wenn Sie beispielsweise Ihr Baby füttern, können Sie Ihr Baby so halten, dass es den Kopf oder das Kinn auf die richtige Seite drehen kann.
  • Platzieren Sie das Babybett an einer Position, an der sich das Baby in die richtige Position dreht, während Sie den Raum betrachten. Zum Beispiel können Sie sie immer zur Wand zeigen. Auf diese Weise dreht sich das Baby, um sich im Raum umzusehen, und streckt die Muskeln um den Hals. Denken Sie vor allem daran, Ihr Baby auf den Rücken zu legen, da dies das SIDS-Risiko (Sudden Infant Death Syndrome) verringert.
  • Wenn Sie Ihre Babynahrung oder etwas zu trinken anbieten, können Sie dies immer auf der Seite tun, die vom Baby nicht bevorzugt wird.
  • Während des Spiels können Sie Ihr Baby mit Hilfe von Geräuschen oder sogar Spielzeug auf beide Richtungen aufmerksam machen.

Hinweis: Wenn sich der Zustand nach einigen Monaten nicht verbessert, suchen Sie Ihren Arzt auf, um zu erfahren, ob andere Probleme auftreten, die den Defekt verursachen können. Manchmal erfordert der Zustand eine Operation, um die Muskeln zu strecken. Der Knoten im Nackenmuskel verschwindet automatisch von selbst. Wenn angeborene Torticollis durch eine Abnormalität der Halswirbelsäule verursacht wird, kann sie auch gelegentlich behandelt werden.

Schau das Video: Schiefhals. Ursachen eines Schiefhals, Torticollis, Faszien, Faszientraining (Juli 2019).