Schwangerschaft

13 Wochen schwanger - Neues Kinderzentrum

Jetzt sind Sie 13 Wochen schwanger und Sie wissen, was das bedeutet: Sie befinden sich offiziell in Ihrem zweiten Trimester! Die dreizehnth Die Woche ist ein großer Meilenstein, den Sie auf jeden Fall feiern sollten. Die Dinge, die Sie gleich zu Beginn angefangen haben, z. B. richtig essen und trainieren, sollten fortgesetzt werden. Ihr Körper verändert sich jetzt noch mehr und Sie müssen auf lange Sicht gesund bleiben. Lesen Sie diesen Artikel, um zu erfahren, was Sie in einer 13-wöchigen Schwangerschaft sonst noch erwarten können.

Was sind die Schwangerschaftssymptome nach 13 Wochen?

Symptome

Beschreibungen

Rückkehr des Sexualtriebs

An dieser Stelle in der Schwangerschaft finden viele Veränderungen statt. Sie werden wahrscheinlich sehr glücklich sein zu wissen, dass Sie mit 13 Wochen schwanger werden, und Sie werden wahrscheinlich Ihren Sexualtrieb zurückbekommen. Denken Sie daran, dass es an der Zeit ist, Sex zu haben, es sei denn, Ihr Arzt hat etwas anderes gesagt.

Das Ende der Morgenkrankheit

Sie nähern sich auch dem Ende der „Morgenkrankheit“ -Phase, und Sie können vielleicht bald Ihren Tag erledigen, ohne sich Sorgen zu machen, wo sich die nächste Toilette befinden könnte.

Appetit steigern

Ein Teil des Vorteils, dass Sie nicht mehr morgens krank sind, ist, dass Sie wieder Appetit haben und auf jeden Fall Hunger haben! Dies ist die Zeit, um die bestmöglichen Lebensmittel für Ihr Baby auszuwählen, aber machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie mehr essen möchten als üblich. Immerhin isst du definitiv für zwei (oder bei Multiples noch mehr!).

Sodbrennen

Jetzt, wo Sie mehr essen, kann es zu Sodbrennen kommen. Vermeiden Sie in diesem Fall das Auslösen von Lebensmitteln, z. B. würzigen Gerichten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Hausmittel oder rezeptfreie Medikamente, die während der Schwangerschaft sicher sind, wenn das Sodbrennen stark wird.

Mehr Energie

Ihre Übelkeit und Erschöpfung fangen an zu nivellieren, so dass Sie viel mehr Energie haben. Dies ist besonders großartig, da Ihr Sexualtrieb mit aller Macht zurückkehrt. In der Tat fühlen Sie sich vielleicht sexier als je zuvor, und Sie möchten wahrscheinlich dieses weibliche Gefühl wieder gut machen.

Vergesslichkeit

Ihr Kurzzeitgedächtnis könnte jedoch etwas seltsam sein. Es ist natürlich, an diesem Punkt ein wenig neblig oder vergesslich zu sein, und das hat manchmal das Gefühl, ein bisschen verrückt zu sein. Denken Sie daran, dass dies allen schwangeren Frauen zu einem bestimmten Zeitpunkt passiert, und es ist nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen.

Wie wächst dein Baby?

Was ist also los mit dem Baby im Bauch? Jede Woche finden viele Änderungen statt. Ihr Baby ist etwa fünf Zentimeter lang oder etwa so groß wie eine Erbsenschote. Der Kopf Ihres Babys macht etwa ein Drittel seines Gewichts aus, aber dieser kleine Körper holt schnell auf! Das Gesamtgewicht beträgt etwa eine Unze. Alle Venen und Organe sind durch die noch sichtbare Haut sichtbar.

Ihr Baby hat jetzt Fingerabdrücke auf diesen kleinen, winzigen Fingerspitzen. Wenn Sie ein Mädchen haben, hat sie bereits mehr als zwei Millionen Eier in diesen kleinen Eierstöcken. Kaum zu glauben, nicht wahr?

Das folgende Video beschreibt, was für Ihr Baby passiert, wenn Sie 13 Wochen schwanger sind:

Wie verändert sich dein Leben?

Das Wichtigste an einer Schwangerschaft von 13 Wochen ist, dass die größten Probleme mit einer Fehlgeburt vergangen sind. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie diesen Punkt erreicht haben, die Schwangerschaft sehr viel länger fortsetzen. Dies ist definitiv eine gute Sache und etwas, das vielen werdenden Müttern hilft, sich zu entspannen und die Schwangerschaft wirklich zu genießen.

Dank der verschwindenen Übelkeit und dem Ende der Morgenkrankheit fühlen Sie sich jetzt viel wohler. Ihre Libido ist gestiegen, was Ihren Partner wahrscheinlich auch recht glücklich macht! Dein Körper verändert sich immer noch. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihre Brüste bereits Kolostrum bilden und sich darauf vorbereiten, Ihr Baby in den ersten Tagen nach der Geburt zu füttern.

Was ist mit Diät bei 13 Wochen Schwangerschaft?

Sie sind wahrscheinlich an diesem Punkt heißsüchtig und Sie haben das Gefühl, Sie könnten alles in Sichtweite essen - und vieles davon! Aber jetzt brauchen Sie nur etwa 300 Kalorien mehr pro Tag, um Ihr Baby gesund zu halten und zu wachsen. Achten Sie darauf, Dinge zu essen, die Sie mit Stolz an ein Kind verfüttern könnten, wie Vollkornprodukte, frisches Gemüse und Obst sowie mageres Fleisch.

Wenn es um Vitamine geht, sind sie immer noch genauso wichtig wie zu Beginn. Eiweiß, Eisen und Kalzium sind die wichtigsten Dinge, die Ihr Baby benötigt, um gesund und kräftig zu werden. Versuchen Sie, 71 Gramm Protein pro Tag aus guten Quellen wie Fisch, Nüssen, Sojaquellen wie Tofu und Bohnen zu gewinnen. Schauen Sie sich täglich 27 Milligramm Eisen an, in der Regel aus Quellen wie Linsen, Spinat und magerem rotem Fleisch. Kalzium sollte 1.000 mg pro Tag betragen, und Sie können dies wahrscheinlich problemlos erhalten, wenn Sie täglich vier Portionen Milchprodukte einnehmen.

Weitere Tipps zur 13-wöchigen Schwangerschaft

Tipps

Beschreibungen

Nehmen Sie weiterhin pränatale Vitamine

Im Moment sollten Sie weiterhin Ihre pränatalen Vitamine einnehmen. Wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Sie die Einnahme abbrechen können, nehmen Sie Folsäure weiter ein, da dies während der gesamten Schwangerschaft sehr wichtig ist. Ihr Arzt möchte an dieser Stelle auch ein Eisenpräparat hinzufügen.

Fühlen Sie Schmerzen und Schmerzen

So wie du aussiehst, zeigen die meisten Frauen zu diesem Zeitpunkt ihre Schwangerschaft. Sie können auch anfangen, die kleinen Schmerzen und Schmerzen zu fühlen, die durch Dehnen der Bänder und Muskeln entstehen, wenn Ihr Bauch größer wird. Denken Sie daran, dass dieser Schmerz stark werden kann und dass der Schmerz tatsächlich normal ist - aber wie bei allem, was Sie betrifft, fragen Sie Ihren Arzt, ob der Schmerz zu groß ist, um damit umzugehen.

Gewicht nicht zu schnell zunehmen

Sie gewinnen jetzt viel an Gewicht und damit kommen Dehnungsstreifen. Der beste Weg, sie zu vermeiden, besteht darin, sich ausgewogen zu ernähren und nicht zu schnell an Gewicht zuzunehmen. Einige Frauen sind jedoch anfälliger für sie als andere. Investieren Sie in eine gute Lotion, die Ihre Haut geschmeidig hält und den Juckreiz verhindert, der unvermeidlich mit der Dehnung einhergeht, die Ihre Haut gerade macht.

Schau das Video: Die ersten Tage nach der Geburt: Tipps und Tricks für Eltern (Kann 2019).