Baby

Umgang mit der 18 Monate alten Schlafregression - Neues Kinderzentrum

Ist Ihr 18 Monate altes Baby mitten in der Nacht aufgewacht? Sind sie müde, launisch und verzweifelt? Es muss nicht für immer so sein! Möglicherweise durchläuft Ihr Baby die berüchtigte, 18 Monate alte Regressionsphase. Dieser Artikel hilft Ihnen zu verstehen, was dies bedeutet, und hilft Ihrem Baby, gut geschlafen zu werden, wobei es jeden Morgen energiegeladen und aufgeweckt aufwacht.

Was passiert bei der 18-monatigen Schlafregression?

Die Regression des Schlafes kann viele Erscheinungsformen haben. Sogar "leichte" Babys, die noch nie mit ihrer Schlafroutine pingelig waren, können sehr anstrengend werden, wenn die Regressionsphase beginnt. Einige der Zeichen lauten wie folgt:

  • Unruhig sein während der Nickerchenzeiten
  • Aufwachen, wenn Sie am Ende des Tages ins Bett gebracht werden
  • Unerwartet pingelig und wild werden
  • Ständige Aufmerksamkeit fordern und darum bitten, ständig gepflegt und gehalten zu werden

Die Dinge, die Sie tun, um Ihr Kind zu trösten, wirken sich möglicherweise wenig positiv aus und machen Sie ängstlicher und besorgter. Um sich selbst und Ihrem Baby dabei zu helfen, ist es wichtig zu verstehen, warum die Regression nach 18 Monaten besonders intensiv ist.

Warum passiert die 18-monatige Schlafregression?

Eine Änderung der Schlafmuster kann aus verschiedenen Gründen auftreten. 18 Monate ist eine entscheidende Entwicklungsphase für Kinder. Sie müssen sich an eine Reihe physischer und psychologischer Meilensteine ​​anpassen, die eine Regression auslösen können, z.

1. Verhaltensänderungen

Mit 18 Monaten werden Sie die Veränderungen des Verhaltens des Babys bemerken. In diesem Alter beginnen Kinder, unabhängiger zu werden. Sie sind oft in der Lage, sich selbst zu ernähren, alleine zu spielen und beginnen im Allgemeinen, Beziehungen zu anderen Menschen als ihren Müttern und Vätern aufzubauen. Dies kann dazu führen, dass sie mutwilliger und weniger den Wünschen ihrer Eltern entsprechen.

2. Zahnen

Kinder haben in diesem Stadium ihres Lebens immer noch ein Gebiss, wobei viele Backenzähne und Eckzähne heraussprießen, was im besten Fall eine leichte Reizung verursacht oder im schlimmsten Fall konstante Schmerzen verursacht. Dies kann sie unruhig und unruhig machen. Kinderkrankheiten sind eine der Hauptursachen für eine 18-monatige Regression des Schlafes, insbesondere wenn die beruhigenden oralen Techniken ihre Beschwerden nicht lindern.

3. Trennungsangst

Obwohl Kinder mit zunehmendem Alter unabhängiger werden, müssen sie dennoch starke emotionale Beziehungen zu ihren Eltern aufrechterhalten. Trennungsangst kann tatsächlich zwischen 10 und 18 Monaten am akutesten sein, und Kinder können unruhig werden, wenn die Eltern nicht ständig in ihrer Nähe sind. Dieses Gefühl der Unsicherheit kann sich als Schlafstörungen manifestieren, da das Kind bei Ihnen sein möchte, anstatt schlafen zu gehen.

Umgang mit der 18 Monate alten Schlafregression

Wenn Sie sich Sorgen um den Schlafmangel Ihres Kindes machen und sich Sorgen machen, welche Folgen dies für seine Entwicklung haben kann - fürchten Sie sich nicht! Dies können Sie lernen, indem Sie einige wichtige Schritte im Kopf behalten:

1. Werden Sie nicht stressig

Ihr eigener Stress kann das Ihres Kindes beeinträchtigen. Es ist hilfreich, sich und Ihr Baby mit Dingen zu umgeben, die Sie trösten - ausgestopfte Tiere oder beruhigende Lichter für das Kind und ein entspannendes Bad oder eine Tasse Kaffee für Sie. In Situationen, in denen Ihr Kind nicht schlafen will oder nachts ständig aufwacht, sollten Sie sich entspannen, tief durchatmen und verstehen, dass diese Phase bald vergehen wird. Denken Sie daran, dies ist die 18 Monate alte Regressionsphase, die nicht ewig andauern wird.

2. Halten Sie sich an einen Zeitplan

Wir wissen, dass es schwer ist, Regeln durchzusetzen, wenn es sinnlos erscheint, aber wenn Sie auf Zeitpläne bestehen, wird Ihr Kind erkennen, dass es nichts gibt, was sie tun können, um sich aus Nickerchen und Schlafenszeiten zu befreien. Ein regelmäßiger Zeitplan schafft auch ein Gefühl von Sicherheit und Vertrautheit für das Kind.

3. Kümmern Sie sich um die Ernährung Ihres Kindes

Zuckerhaltige Lebensmittel sollten Ihrem Kind nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen gegeben werden, da dies Ihr Kind hyper- und widerstandsfähig machen kann. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie dem regulären Ernährungsplan Ihres Kindes viel Grün und Protein hinzufügen. Eine ausgewogene Ernährung kann Ihrem Baby Kraft und Energie geben, um die negativen Folgen von Problemen wie Zahnen und Schlafmangel zu negieren.

Sehen Sie sich das folgende Video an, um mehr überlebende Tipps zur Regression des Schlafs zu erfahren:

Erfahrungen anderer Mütter

Denken Sie als Abschiedsgedanke daran, dass Sie nicht alleine sind. Hier einige Geschichten von Müttern, die auch die frustrierende 18-monatige Regression des Schlafes erlebt haben und wie sie diese überwinden konnten:

"Mein kleines Mädchen wachte immer mitten in der Nacht auf und schrie jedes Mal, wenn ich versuchte, sie ins Bett zu bringen. Nach vielen emotionalen Tagen immer wieder dasselbe, versuchte ich schließlich, ihr Abendessen in Käse und Gemüse zu wechseln Ich habe in den nächsten Tagen eine spürbare Veränderung in ihr gesehen! "

"Ich erinnere mich, dass ich vor ein paar Jahren mit meinem Sohn die 18-monatige Phase der Schlafregression durchgemacht habe. Er würde die halbe Nacht damit verbringen, die Augen zu weinen und so gestresst zu werden, dass er sich tatsächlich übergeben würde. Wir haben alles und nur das einzige probiert Was schließlich geholfen hat, war nicht seinen Wutanfällen nachzugeben und sich strikt an die Routine zu halten. "

"Schlafregression ist sowohl für die Mutter als auch für das Baby sehr anstrengend. Ich war den ganzen Tag und die ganze Nacht wach und versuchte, sie zum Schlafen zu bringen. Wir würden beide am nächsten Tag mit wenig Schlaf beginnen, müde, ausgelaugt und mit sehr wenig Energie Ich wollte nichts anderes tun, als den ganzen Prozess des Versuchens zu beginnen, sie wieder einzuschlafen. Endlich konnte ich das umgehen, indem ich verschiedene beruhigende Techniken einsetzte, wie Schlaflieder singen und ihre Lieblingsschlafdecke auspeitschen. "

Schau das Video: Kleinkind 18 Monate, Sprachtalent, Entwicklung (Dezember 2019).

Загрузка...