Baby

Hand-, Fuß- und Mundausschlag - Neues Kinderzentrum

Hand-, Fuß- und Mundausschlag wird durch Hand-, Maul- und Klauenseuche verursacht, die bei Kindern unter 5 Jahren häufig auftritt. Es wird durch Coxsackievirus A16 verursacht, einer der Stämme des Coxsackievirus. Kleine Kinder, die in die Schule gehen oder eine Kindertagesstätte besuchen, sind am anfälligsten an dieser Krankheit, da sich diese Virusinfektion dort schnell ausbreitet.

Kinder, die älter als 10 Jahre sind, erkranken seltener an Hand-, Maul- und Klauenseuche. Sie haben normalerweise Immunität gegen diese Infektion entwickelt. Die Infektionsfälle sind jedoch auch bei Erwachsenen mit geschwächtem Immunsystem möglich.

Hand-, Fuß- und Mundausschlag behandeln

Es gibt keine spezifische Behandlung für Hand-, Fuß- und Mundausschlag. Ihr Arzt kann Sie jedoch mit häuslichen Pflegebehandlungen versorgen, die dazu beitragen, dass sich Ihr Kind wohl fühlt, wenn es sich von der Krankheit erholt.

1. Verwenden Sie Medikamente
  • Ÿ Acetaminophen oder Ibuprofen

Kindern können Ibuprofen und Acetaminophen verabreicht werden, um ihre Beschwerden oder Schmerzen aufgrund roter Läsionen oder Blasen zu lindern. Sie sollten jedoch kein Aspirin erhalten, da dies das sehr seltene und gefährliche Reye-Syndrom verursachen kann.

  • ŸMagic Mundwasser

Magisches Mundwasser ist eine Mischung, die Sie in den Apotheken kaufen können. Es ist sehr hilfreich, um die Schmerzen von Kindern zu lindern, die Schwierigkeiten beim Schlucken haben.

2. Sauber halten

Waschen Sie die Haut, wo der rote Ausschlag oder die Blasen vorhanden sind, mit Seife und lauwarmem Wasser und tupfen Sie sie dann trocken. Dies kann die infizierten Bereiche sauber halten. Stellen Sie sicher, dass der rote Hautausschlag oder die Blasenstellen an ihren Händen und Füßen unbedeckt sind. Wenn Blasen aufgetaucht sind, tragen Sie eine antibiotische Salbe auf und bedecken Sie sie mit einem kleinen Verband, um eine weitere Infektion zu verhindern.

3. Trinken Sie viel Flüssigkeit

Geben Sie Ihrem Kind viel zu trinken. Bringen Sie Ihr Kind zu einem Arzt, wenn es Anzeichen von Austrocknung wie versunkene Augen, trockene Zunge und verminderte Harnabgabe zeigt.

4. Achten Sie darauf, was Ihr Kind isst

Das Essen bestimmter Lebensmittel kann die Schmerzen in den Blasen von Kindern verschlimmern. Dies kann vermieden werden, indem man Kindern Eischips oder Eispickel zum Ansaugen gibt. Sie können Ihrem Kind auch Eiscreme, Sorbet und kalte Getränke geben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Kind keine sauren oder würzigen Speisen geben. Versuchen Sie, Ihrem Kind weiche Nahrungsmittel zu geben, die leicht gekaut werden können. Bitten Sie ihn oder sie, nach jeder Mahlzeit den Mund mit warmem Wasser zu spülen.

Was sind die Symptome der Hand-Fuß-Mund-Krankheit?

Zu den Symptomen der Hand-, Maul- und Klauenseuche gehören:

  • Fieber
  • Halsschmerzen
  • Unbehagen
  • Verlust von Appetit
  • Schmerzhafte rote Läsionen oder Blasen an Zahnfleisch, Zunge und Wangeninnenseite
  • Roter Hautausschlag mit Blasenbildung an den Handflächen, Fußsohlen oder manchmal an Gesäß und Oberschenkeln, der keinen Juckreiz verursacht

Die Inkubationszeit für diese Infektion beträgt etwa 3 bis 6 Tage. Fieber und Halsschmerzen sind die ersten Anzeichen dieser Krankheit. Die Entwicklung von Wunden im Hals oder im Mund, Appetitlosigkeit und Unwohlsein beginnen nach 1 oder 2 Tagen Fieber. Dann tritt innerhalb von 1 bis 2 Tagen ein Ausschlag an Füßen, Händen, manchmal an Gesäß und Oberschenkeln auf.

Wann einen Arzt aufsuchen

Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt, wenn:

  • ŸDie Halsschmerzen oder Mundwunden hindern Ihr Kind daran, Flüssigkeiten zu trinken.
  • ŸDie Symptome Ihres Kindes verschlechtern sich nach einigen Tagen.

Hand-Fuß-Mund-Krankheit ist ernst?

Die Hand-, Maul- und Klauenseuche ist keine schwere Erkrankung, die nur in wenigen Tagen Fieber und andere gutartige Symptome verursacht. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb von 7 bis 10 Tagen vollständig, auch wenn sie nicht medizinisch behandelt werden. Die häufigste Komplikation ist Dehydratation. Es besteht die Möglichkeit einer viralen Meningitis, einer Enzephalitis und einer polioähnlichen Lähmung, die jedoch alle sehr selten sind.

Ist die Hand-Fuß-Mund-Krankheit ansteckend?

Ja. Das Virus, das die Hand-, Maul- und Klauenseuche verursacht, ist bei einem infizierten Kind vorhanden:

  • Speichel, Halsausfluss oder Nasensekret
  • Flüssigkeit aus Blasen
  • Schemel

Die Ausbreitung der Hand-, Maul- und Klauenseuche eines infizierten Kindes erfolgt durch:

  • Utensilien teilen, umarmen oder küssen
  • Niesen und Husten
  • Kontakt mit dem Stuhl beim Windelwechsel
  • Berühren der Flüssigkeit aus Blasen
  • Kontakt mit Oberflächen oder Objekten, auf denen sich das Virus befindet

Dies ist der Grund, warum Hand-, Fuß- und Mundausschlag in Kinderbetreuungseinrichtungen vorherrschend ist, da die Kinder häufigen Windelwechseln unterliegen und am wahrscheinlichsten an ihren Fingern saugen.

Kinder können die Krankheit auch dann an andere weitergeben, wenn sie sich von der Infektion erholt haben, da das Virus für lange Zeit in ihrem Körper verbleiben kann. Erwachsene können andere mit dem Virus infizieren, auch wenn sie keine Symptome zeigen.

In den Vereinigten Staaten sind die Ausbrüche dieser Krankheit im Sommer und Herbst am häufigsten. In den tropischen Regionen können die Ausbrüche jedoch zu jeder Jahreszeit auftreten.

Wie man die Hand-Fuß-Mund-Krankheit verhindert

Es gibt keine Impfstoffe, die dazu beitragen können, Hand-, Maul- und Klauenseuche oder ähnliche Infektionen zu verhindern. Es können jedoch einige vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, um das Ansteckungsrisiko dieser Krankheit zu minimieren.

1. Achten Sie auf gute Hygiene

Waschen Sie Ihre Hände jedes Mal, wenn Sie eine Windel wechseln, aus der Toilette kommen oder vor dem Kochen. Verwenden Sie Seife und Handwischtücher, um die Keime abzutöten. Wenn Ihr Kind eine Schule oder Kindertagesstätte besucht, zeigen Sie ihm, wie man sich die Hände wäscht, bleiben Sie sauber und machen Sie ihm klar, warum das Händchen in den Mund keine gute Angewohnheit ist.

2. Halten Sie die allgemeinen Bereiche sauber

Stellen Sie sicher, dass die öffentlichen Bereiche wie Kinderbetreuungseinrichtungen sauber gehalten werden. Spielzeug und andere gemeinsame Gegenstände müssen regelmäßig desinfiziert werden.

3. Halten Sie die ansteckenden Menschen in Isolation

Da der Ausschlag von Hand, Fuß und Mund eine ansteckende Krankheit ist, ist es am besten, die Kinder mit dieser Krankheit von der Schule oder der Kinderbetreuung fernzuhalten, bis ihre Symptome nachlassen.

Sie können auch ein Video ansehen, um mehr über die Hand-, Maul- und Klauenseuche zu erfahren:

Загрузка...