Erziehung

Warum kann Sex Arbeit bringen?

Es gibt viele Missverständnisse über Sex und Schwangerschaft. Einige glauben, dass es für das Baby ungesund sein kann, dass das Baby weiß, was los ist, oder dass Sex selbst dem Baby schaden könnte. In Wirklichkeit weiß das Baby nicht, was passiert und wird auch nicht geschädigt.

Andere glauben, dass es sexuelle Schritte gibt, um Arbeit zu induzieren. Das Internet ist reich an Konten aus erster Hand. Viele haben behauptet, Sex habe Arbeit hervorgerufen. Einige haben behauptet, dass sie die beste Sexposition kennen, um Arbeit hervorzurufen. Medizinisch gibt es jedoch keine Daten, die die Behauptung belegen, dass Sex die Arbeit auslöst.

Warum kann Sex Arbeit bringen?

Es gibt drei (theoretische) Wege, durch die Sex zu Wehen führt: einen Orgasmus zu haben, der die Gebärmutter zum Handeln anregen könnte, oder die Freisetzung von Oxycotin auslösen, der Chemikalie, die bei den Kontraktionen hilft, und schließlich die Rolle, die der Samen dabei spielen könnte Erweichung des Gebärmutterhalses zum Öffnen (in Wehen).

Wieder sind diese Gründe medizinisch unbegründet. Sie sind nur theoretisch und wurden noch nicht bewiesen.

Beste Sexposition für Arbeit

In den späteren Monaten der Schwangerschaft ist Sex aus offensichtlichen Gründen schwieriger als zuvor. Die beste sexuelle Position, um Wehen hervorzurufen, ist die Löffelmethode, bei der der Mann von hinten eindringt. oder die Bettkantenmethode, bei der die Frau auf dem Rücken nahe der Bettkante liegt und in dieser Position entweder kniet oder steht und durchdringt.

Wenn Abstinenz während dieser Zeit akzeptabler ist, sollten Sie versuchen, die Brustwarzen zu entspannen oder zu stimulieren - Entspannung und Visualisierung helfen auch, den Arbeitsprozess zu beschleunigen.

Diese Sexpositionen, um die Geburt zu induzieren, funktionieren nicht für alle, da keine zwei Personen oder Schwangerschaften gleich sind. Das sagen andere:

„Sex hat nicht sofort zu meiner Wehen geführt. Ich wusste, dass ich etwa 37 Wochen arbeiten müsste. Mein Mann und ich beschlossen, ab der 36. Woche einmal am Tag einmal in der 35. Woche und zweimal am Tag Sex zu haben, um meinen Gebärmutterhals auf die Wehen vorzubereiten.

Wir haben EPO auch als Schmiermittel verwendet. Ich fand auch, dass die Doggy-Position die beste ist, um Sex zu haben, da sie viele Kontraktionen ausgelöst hat. “

“Regelmäßiger Sex hatte funktioniert! Mein Gebärmutterhals dehnte sich auf 2 cm aus, ich bin zu 80% abgenutzt und weich und hatte das Baby in zwei Wochen bei 0 Station. Ich musste immer noch eine induzierte Geburt haben, aber der ganze Prozess dauerte nur 10 Stunden - sie mussten nur das Wasser brechen und Pitocin starten. Und das war meine erste Schwangerschaft. “

Zusätzliche Bemerkungen:

Viele Menschen haben ein Missverständnis über Sex während der Schwangerschaft - dass Sie nach der Schwangerschaft keinen Sex mehr haben können. Dies ist ein abgründiger Mythos. Einige behaupten, dass sie den besten Sex während der Schwangerschaftsmonate haben.

Andere haben sich gefragt, wie "sicher" es ist. Bis zum Brechen des Wassers ist es sicher, Sex zu haben, es sei denn, Sie haben eine tief liegende Plazenta oder Vaginalblutung - dann sollten Sie dies lieber unterlassen oder Ihren Arzt konsultieren. Sie versuchen jedoch immer andere sichere Wege, um Arbeit hervorzurufen. Hier lernen

Schau das Video: Verschiedene Berufe - gleiche Rechte: Sexarbeit am Straßenstrich, Teil 1 (Dezember 2019).

Загрузка...