Schwangerschaft

Können Sie Hotdogs essen, wenn Sie schwanger sind? - Neues Kinderzentrum

Während der aktiven Schwangerschaft sind die meisten Frauen besonders vorsichtig bei der Ernährung und der Nahrungsaufnahme. Sogar Ärzte empfehlen, von Müttern zu erwarten, dass sie sich von Nahrungsmitteln fernhalten, die nicht auf natürliche Weise angebaut werden, oder von Nährstoffen, die „zu verarbeitet“ sind. In einigen Hochrisikoschwangerschaften kann es sein, dass Sie von Ihrem Arzt sogar gebeten werden, sich von Fertiggerichten fernzuhalten. Ein Beispiel für verarbeitete Lebensmittel sind Hotdogs. Hotdogs sind nicht nur in Einkaufszentren und Geschäften erhältlich, sondern gehören auch zu den beliebtesten Grillgerichten für gesellige Zusammenkünfte, gesellschaftliche Zusammenkünfte oder einfach nur für ein gemütliches Mittagessen zu Hause. Aber ist es sicher, Hot Dogs zu haben, wenn Sie dies erwarten? Lass es uns herausfinden.

Können Sie Hotdogs essen, wenn Sie schwanger sind?

Das Essen von Hotdogs während der Schwangerschaft ist wahrscheinlich nicht sicher.

Eines der Hauptrisiken bei verarbeitetem und vorgekochtem Fleisch besteht darin, dass die Wahrscheinlichkeit bestimmter Bakterien und anderer Mikroorganismen ziemlich hoch ist (insbesondere wenn dieses Fleisch längere Zeit verarbeitet wurde). Es muss auch sichergestellt werden, dass das Fleisch, das konsumiert wird, bei hoher Temperatur (über 160 ° Fahrenheit für höchstens zwei bis drei Minuten) richtig gegart wird. Das Problem bei den meisten vorgekochten Gerichten ist, dass Sie nie sicher sein können, ob es richtig gekocht wurde oder nicht, auch ob es für eine ausreichende Zeit gekocht wurde oder nicht.

Bakterielle Kontamination. Das Risiko einer Kontamination mit einigen Bakterienorganismen wie Listerien ist ziemlich hoch (insbesondere bei Fleisch, das nicht frisch ist oder künstliche Chemikalien oder Konservierungsstoffe enthält). Obwohl das Konservieren von Salzen wie Natriumnitraten zur Verhinderung des Bakterienwachstums in Fleisch beiträgt, wurde eine hohe Natriumnitratzufuhr auch mit Prostatakrebs und anderen Erkrankungen der Blutgefäße in Verbindung gebracht. Listerien, eine der häufigsten pathogenen Bakterien, können Listeriose verursachen, eine Infektion, die letztendlich zu einer Fehlgeburt führen kann.

Empfindlichkeit gegenüber Inhaltsstoffen. Ein weiteres Problem bei Hotdogs ist die Verwendung ergänzender Zutaten wie Käse und Gewürze. Die meisten schwangeren Frauen entwickeln während der Schwangerschaft eine mäßige Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Zutaten und Gewürzen, und die Verwendung von Weichkäse oder ungesunden Gewürzen kann zu Allergien oder Reaktionen wie Blähungen und Blähungen führen, eine häufige Belastung für viele Frauen während der Schwangerschaft. Einige Metzger bieten konservierungsmittelfreies Fleisch an, das als Kompensationsmöglichkeit bei Verlangen gesucht werden sollte.

Auf welche anderen Lebensmittel muss man achten?

Abgesehen von der Frage: Können Sie Hotdogs essen, wenn Sie schwanger sind, können Sie sich auch fragen, ob Sie andere Lebensmittel essen können.

Lebensmittel zu vermeiden

Warum Vorkehrungen treffen und sich richtig vorbereiten

Gekühlte Fertiggerichte

Gekühlte Mahlzeiten sind in einem anstrengenden Alltag eine große Erleichterung, aber man darf nicht vergessen, dass vorgekochte, gekühlte Mahlzeiten eher als Lagerhaus für Bakterien wie Listeria monocytogenes dienen, von denen bekannt ist, dass sie schwerwiegende Auswirkungen auf schwangere Frauen haben.

Als Vorsichtsmaßnahme müssen Frauen sicherstellen, dass das Essen richtig gekocht wird. Falls es vorgekocht wird, sollte es gründlich erwärmt werden. Eine Lagerung von mehr als drei bis vier Tagen wird ebenfalls nicht empfohlen.

Burger und anderes gegrilltes Fleisch oder Fisch

Grillfleisch / Grillfleisch wird in der Regel nicht gründlich gekocht. Es sollte sichergestellt werden, dass Fleisch jeder Art, sei es Fisch, Rindfleisch oder Hühnchen, bei einer Temperatur zwischen 140 und 180 Grad Fahrenheit gegart werden sollte.

Truthahn und Füllung

Es ist Tradition, Truthahn als Ganzes zu kochen; Die Innentemperatur des Truthahns ist jedoch oft zu niedrig, um interne Bakterien abzutöten. Es wird daher empfohlen, den Vogel bei hoher Außentemperatur zu garen, wodurch sich die Innentemperatur auf 180 bis 200 Grad Fahrenheit erhöht. Jede Füllung sollte auch separat gegart werden.

Nicht pasteurisierter Saft und Apfelwein

Wenn die Säfte nicht hausgemacht sind und das Obst und Gemüse vor dem Gebrauch gründlich gewaschen und geschält wurde, müssen Sie sich nur für pasteurisierte Säfte entscheiden. Obst und Gemüse können ein guter Speicher für Bakterien wie E. coli usw. sein.

Geräuchertes Fleisch und Fleischaufstriche

Hühneraufstriche oder geräuchertes Fleisch werden normalerweise durch Räuchern und nicht richtig gekocht. Sie können auch mit Konservierungsmitteln abgefüllt werden, was ein zusätzliches Anliegen für die optimale Gesundheit von Mutter und ungeborenem Baby ist.

Nicht pasteurisierte Weichkäse

Bei Weichkäse bleibt die Gefahr von nicht pasteurisierter Milch und damit zusammenhängenden Themen immer bestehen. Es empfiehlt sich daher, Weichkäse wie Blauschimmelkäse, Feta und Brie fernzuhalten. Alternative Ersatzstoffe können Mozzarella und Cheddar sein.

Sushi

Sushi, das rohes Fleisch als Zutat enthält, steht völlig außer Frage! Obwohl einige Arten, die gedünstetes Fleisch beinhalten, genommen werden können. Eine Alternative wie dekonstruierte Frühlingsrollen oder das vollständige Kochen des Fleisches ist zu bevorzugen.

Frisches, rohes Gemüse

Es mag seltsam erscheinen, frisches Gemüse als Lebensmittel zu berücksichtigen, auf das Sie achten sollten, da natürliche Lebensmittel während der Schwangerschaft stark gefördert werden. Obwohl es wahr sein mag, muss man immer noch daran denken, dass Gemüse eine Mikrobenquelle ist, wenn es nicht richtig gewaschen wird. Einige Gemüsesorten wie Luzerne sind ein Laden für Salmonellen und E. Coli-Bakterien, wenn sie vor der Verwendung nicht ordnungsgemäß gereinigt werden. Gemüse vor dem Essen gründlich waschen und kochen.

Was sind andere Vorsichtsmaßnahmen, die berücksichtigt werden müssen?

Neben diesen Vorsichtsmaßnahmen sollten Sie regelmäßig den Arzt aufsuchen, wenn Symptome wie Dehydrierung, Fieber oder Husten hartnäckig spürbar sind. Wenn Sie den Kühlschrank reinigen und bei einer niedrigen Temperatur von 35 bis 40 Grad Fahrenheit halten, können Sie Krankheiten und Lebensmittelkontaminationen vorbeugen und diagnostizieren, die möglicherweise durch den Konsum von Lebensmitteln auftreten.

Alles in allem ist eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft wichtig, aber ein wachsames Auge auf die aufgenommenen Lebensmittel ist viel wichtiger. Da die Nahrung, die eine schwangere Frau isst, nicht nur sie betrifft, sondern auch ihr Baby. Ebenso kann jede Krankheit oder Infektion, die sie erleidet, nicht nur sie betreffen, sondern auch ihr Baby.

Загрузка...