Schwanger werden

Clomid und Eisprung - Neues Kinderzentrum

Clomiphene-Citrat, allgemein bekannt als Clomid, ist ein Medikament, das von medizinischem Fachpersonal zur Behandlung von Eisprung- und Fruchtbarkeitsstörungen empfohlen wird. Dieses pharmakologische Präparat kann von Frauen, die überhaupt nicht ovulieren, sowie von Frauen, die Defizite in der Lutealphase durchmachen, verwendet werden. LH und FSH sind Clomidhormone, die den Eisprungprozess steuern. Verschiedene klinische und Forschungsstudien haben statistische Beweise geliefert, dass der Konsum von Clomid die Hypophyse dazu anregt, mehr dieser lebenswichtigen Hormone zu produzieren, um die normale Ovulation zu fördern.

Bisher waren Clomid und Eisprung eng miteinander verbunden, und Clomid hat sich als wirksame Behandlung für die Stimulation der Eierstöcke erwiesen und wird daher für diesen Zweck in großem Umfang eingesetzt. Andere Medikamente, von denen bekannt ist, dass sie den Eisprungprozess anregen, sind Bromocriptin und Metformin.

Wie funktioniert Clomid?

Die Zellen unseres Körpers kommunizieren über chemische Botenstoffe wie Hormone und Neurotransmitter. Diese Hormone kommen mit Rezeptoren verschiedener Gewebe in Kontakt, um eine chemische Reaktion hervorzurufen.

Die Wirkungsweise und der Mechanismus von Clomid ist dem endogenen Hormon Östrogen ziemlich ähnlich. Genau wie das Östrogen kommt Clomid mit einem Rezeptor im Hypothalamus (einer endokrinen Drüse im Gehirn) in Kontakt. Da das Clomid den Weg des Östrogens blockiert, um sich an den Rezeptor zu binden, glaubt der Körper, dass nicht genügend Östrogen vorhanden ist. Dies führt automatisch dazu, dass der Körper eine größere Menge an GnRH produziert, wodurch wiederum LH und FSH freigesetzt werden. Es ist tatsächlich FSH, das bei der Reifung von Follikeln (oder potenziellen Eiern / Eiern) hilft und somit mehr Östrogen produziert. Wenn Clomid auf diese Weise funktioniert, wird der Körper häufiger ovuliert. Es ist also klar über die Beziehung zwischen Clomid und Eisprung.

Wie erfolgreich ist Clomid als Fruchtbarkeitsbehandlung?

Statistiken belegen, dass 70% der Frauen innerhalb von 6 Monaten nach Beginn der Clomid-Anwendung positive Ergebnisse berichten, was durch die Lösung von Eisprungproblemen belegt wird. Außerdem begannen etwa 40% der Frauen, nachdem sie mit der Clomid-Behandlung begonnen hatten. Es gibt mehrere andere Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft beeinflussen können, wie Alter und Gewicht von Frauen. Auch der Zeitpunkt und die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs im Zyklus sowie männliche Faktoren wie Motilität, Geschwindigkeit, Form und Anzahl der Spermien des Partners können die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft beeinflussen. Die Ärzte können die Dosis mit der Zeit erhöhen, um die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis des Babys zu erhöhen, da die niedrige Dosis nicht bei allen Patienten ausreicht.

Was sind die Nebenwirkungen von Clomid?

Auch wir kennen die positive Wirkung von Clomid für den Eisprung. Wie alle pharmakologischen Präparate ist auch die Anwendung von Clomid mit bestimmten Nebenwirkungen verbunden:

  • Zärtlichkeit der Brüste
  • Erhebliche Gewichtszunahme
  • Verschwommenheit des Sehvermögens
  • Veränderungen in der normalen Schlafqualität und im Schlafrhythmus
  • Schmerzen im Unterleib
  • Stimmungsschwankungen
  • Starke Blutungen in Perioden
  • Blutflecken
  • Hitzewallungen
  • Übelkeit
  • Eine weitere Nebenwirkung von Clomid ist die Trockenheit des Zervixschleims, die die Qualität des Geschlechtsverkehrs beeinträchtigen kann. Dieser Defekt kann jedoch durch Verwendung eines spermienfreundlichen Vaginalgleitmittels ausgeglichen werden.
  • OHSS, das Akronym für Ovarian Hypertension Stimulation Syndrome, kann als Nebeneffekt auftreten. Dieser Zustand ist durch Schwellungen der Eierstöcke aufgrund einer starken körperlichen Reaktion auf Hormone gekennzeichnet. OHSS sollte vermutet werden, wenn übermäßige Blähungen oder Abdominalschwellungen auftreten. Dies kann ein ernstes Problem sein, aber normalerweise ist OHSS aufgrund der Verwendung von Clomid ein milder Zustand, der sich spontan löst. Der Schweregrad von OHSS kann sich erhöhen, wenn es mit hCG (einem anderen Medikament zur Verbesserung der Fruchtbarkeit) eingenommen wird.

Ist Clomid die richtige Wahl für mich?

Clomid wurde ursprünglich zur Behandlung von Infertilität aufgrund von polyzystischen Ovarien oder zur Behandlung von PCOD (polyzystische Ovarialerkrankung) eingesetzt. Es wurde auch erfolgreich für das Management von unerklärlicher Unfruchtbarkeit verwendet (wo keine andere Ursache erkennbar ist). Es kann allein oder in Verbindung mit anderen Medikamenten (wie Metformin) zur Behandlung von Fruchtbarkeitsproblemen angewendet werden. Da Sie die Wirkung von Clomid auf den Eisprung haben, fragen Sie sich vielleicht, ob Clomid die richtige Wahl für Sie ist oder nicht.

Laut aktuellen Daten kann Clomid die Eierstöcke zur Freisetzung von Eiern anregen, bietet aber sonst keine Hilfe. Derzeit wird Clomid nur empfohlen, wenn eine Frau andere Fruchtbarkeitsoptionen wie (IU) intrauterine Insemination oder ähnliche Optionen verwendet.

Verwendung von Clomid zur Auslösung des Eisprungs

Clomid wird normalerweise in einer Dosis von ein bis vier Tabletten eingenommen (abhängig von den Anweisungen Ihres Arztes). Es ist wichtig, dass Sie alle Pillen täglich zur gleichen Zeit einnehmen. Das pharmakologische Präparat ist in Tablettenform ab dem fünften bis neunten Tag des Periodenzyklus erhältlich.

In den meisten Fällen sollte die Behandlung bis zu sechs Monate fortgesetzt werden. Wenn eine Frau regelmäßige Zyklen hat, sollte sie das Medikament idealerweise ab dem zweiten Tag ihres Zyklus beginnen. Wenn die Zyklen unregelmäßig sind, müssen Sie möglicherweise vor Beginn der Therapie vom Arzt eine Untersuchung durchführen. In all diesen Fällen gibt es andere hormonelle Präparate wie Progesteron und Östrogen, die gleichzeitig verwendet werden können, um den Zyklus regelmäßig zu halten und die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis zu erhöhen.

Die meisten Frauen empfangen in den ersten sechs Monaten; Bei einigen dieser Therapien kann es jedoch sein, dass diese Therapie länger dauert. Die Ärzte können die Zyklen überwachen und die Dosierungen ändern. Es wird daher dringend empfohlen, mit den regelmäßigen körperlichen Untersuchungen Schritt zu halten. Wenn Clomid nicht reagiert, können andere chirurgische Optionen gewählt werden.

Wenn Sie mehr über Clomid und den Eisprung erfahren möchten, schauen Sie sich das folgende Video an:

Wann sollten Sie Geschlechtsverkehr haben, wenn Sie Clomid einnehmen

Dies unterscheidet sich nicht wirklich von dem Versuch, ohne Medikamente zu empfangen. Es ist ideal, zwei Tage vor dem Eisprung und danach häufiger zu konsumieren, so dass sich die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöht. Der Zyklus des Eisprungs kann von Person zu Person variieren, da einige Frauen längere Zyklen haben, während andere kürzere Zyklen haben. Dies kann sich sogar von Zyklus zu Zyklus für dieselbe Person unterscheiden. Es kann frustrierend sein, wenn Sie nur zum Zweck der Empfängnis in die Tat umsetzen, es ist also besser, es ruhig anzugehen und im Schlafzimmer lustige Ideen auszuprobieren.

Schau das Video: Was ist Clomifen und wie wirkt es? (Juli 2019).