Schwanger werden

Möglichkeiten zur Steigerung Ihres Progesteronspiegels - Neues Kinderzentrum

Wenn Sie an einem hormonellen Ungleichgewicht leiden, müssen Sie möglicherweise wissen, wie Sie Progesteron erhöhen können. Progesteron ist ein lebenswichtiges Hormon im Körper, das bestimmte Prozesse von der Fortpflanzung bis zur Energieproduktion reguliert. Seine wichtigste Funktion ist es, die Schwangerschaft aufrecht zu erhalten, und wird von den Eierstöcken hergestellt und ausgeschieden. Während der Schwangerschaft übernimmt die Plazenta die Aufrechterhaltung der Spiegel. Nicht genügend Progesteron kann bei schwangeren und nicht gebärfähigen Frauen zu Problemen führen. Dieser Artikel beschreibt, wie Progesteron im Körper wirkt, Probleme mit niedrigen Spiegeln und wie es sowohl medizinisch als auch natürlich erhöht werden kann.

Was ist Progesteron? Wie funktioniert es?

Progesteron ist eigentlich ein Steroid, das von den Eierstöcken, der Plazenta in der Schwangerschaft, produziert wird, und eine kleine Menge wird in den Nebennieren produziert. Während des Menstruationszyklus tritt Progesteron nach dem Eisprung ein und baut die Gebärmutterschleimhaut auf, falls das freigesetzte Ei befruchtet wurde und anschließend implantiert wird. Es hält das Futter dick, damit sich das befruchtete Ei "anschmiegt". Progesteron beruhigt auch die Gebärmuttermuskulatur, sodass das Ei nicht abgestoßen wird. Wenn ein Ei in die Gebärmutter implantiert wird, verhindert es einen weiteren Eisprung. Wenn keine Schwangerschaft auftritt, sinkt der Progesteronspiegel und die nächste Periode beginnt.

Progesteron beginnt auch kurz nach den befruchteten Eiimplantaten mit der Milchproduktion der Brüste. Dies ist ein Effekt, der dazu beiträgt, dass sich Ihre Brüste sehr früh in der Schwangerschaft voller fühlen.

Bei Frauen, die nicht schwanger sind, wirkt Progesteron gegen andere Steroide im Körper, die eine Flüssigkeitsansammlung verursachen können, um Schwellungen zu verhindern. Es spielt auch eine wichtige Rolle für die Gesundheit Ihrer Haut und wandelt sich in kleine Mengen Testosteron um, was den weiblichen Sexualtrieb erhöht.

Wann muss Progesteron höher sein?

Progesteron ist in den frühen Stadien der Schwangerschaft am wichtigsten, da niedrige Konzentrationen zu Fehlgeburten und Schwangerschaftsverlust führen können. Symptome von niedrigem Östrogen früh in der Schwangerschaft sind:

  • Flecken oder Blutungen in der frühen Schwangerschaft
  • Erhöhte Brustempfindlichkeit und Schmerzen
  • Scheidentrockenheit
  • Tiefe Müdigkeit
  • Hypoglykämie (niedriger Blutzucker)

Wenn Sie schwanger werden und Ihr Progesteronspiegel niedrig ist, wird Ihr Arzt höchstwahrscheinlich ein Progesteronpräparat verschreiben, um die Gebärmutterschleimhaut dick zu halten, bis die Plazenta übernimmt oder in einigen Fällen, bis Ihr Baby sicher geliefert wird.

Bei nicht schwangeren Frauen können niedrige Progesteronspiegel eine Reihe von Problemen verursachen, z. Blutungen zwischen den Perioden, Eierstöcke ohne Eisprung, die zu Unfruchtbarkeit, fehlendem Sexualtrieb, Stimmungsschwankungen und Gewichtszunahme führen. Wenn Ihr Progesteron niedrig ist und Sie nicht schwanger sind, können Symptome wie folgende auftreten:

  • Migräne Kopfschmerzen
  • Hitzewallungen
  • Angst Depression
  • Niedriger oder kein Sexualtrieb
  • Unregelmäßige Perioden
  • Gewichtszunahme

Wenn Sie nicht schwanger sind und Ihr Progesteron erhöhen müssen, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise einen natürlichen Anstieg des Spiegels, bevor Sie einen verschreibungspflichtigen Ersatz anwenden.

Wie erhöht man den Progesteronspiegel?

Wenn Sie vermuten, dass Sie unter niedrigem Progesteron leiden, müssen Sie sich mit Ihrem Arzt absprechen, bevor Sie Hausmittel verwenden. Wenn Ihr Arzt das Okay gibt, können diese Dinge Ihrem Körper helfen, natürlicher zu produzieren:

Magnesium

Magnesium ist ein Mineralstoff, der helfen kann, Ihre Hypophyse zu regulieren, und dem endokrinen System mitzuteilen, dass es mehr Hormone produziert.

Empfohlene Menge: Der Körper benötigt täglich mindestens 320 mg Magnesium, wenn Sie nicht schwanger sind, und etwa 450 mg täglich, wenn Sie schwanger sind. Essen Sie reich an Magnesium, einschließlich; Blattgemüse, Kürbiskerne, Kürbis, dunkle Schokolade, brauner Reis und Fisch.

Vitamin B6

Es ist wichtig, ausreichend Vitamin B6 zu erhalten, damit Ihr Körper Progesteron herstellen kann. Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, hilft Vitamin B6, Östrogen und Progesteron auszugleichen, um den Eisprung auf natürliche Weise zu induzieren. Es kann auch die PMS-Symptome bei nicht schwangeren Frauen reduzieren. Studien haben gezeigt, dass eine ausreichende Menge an Vitamin B6 die Infertilitätsraten um 120% senken kann, wenn es sich um einen Mangel handelt.

Empfohlene Menge: Gesunde Erwachsene benötigen täglich etwa 1,9 mg Vitamin B6. Es wird empfohlen, täglich bis zu 10 mg zu erhalten, kurzfristig jedoch bis zu 50 mg täglich, bis die Werte normal sind. Es wird nicht empfohlen, mehr als 100 mg täglich einzunehmen. Essen Sie viel mageres Truthahnfleisch, getrocknete Pflaumen, Sonnenblumenkerne, Thunfisch (wenn nicht schwanger) und Pistazien, um ausreichend B6 in Ihrer Ernährung zu erhalten.

Vitamin C

Studien haben gezeigt, dass die Eierstöcke Vitamin C zum Eisprung verwenden. Die Forscher fanden heraus, dass vor dem Eisprung Frauen, die 750 mg Vitamin-C-Präparate eingenommen hatten, höhere Progesteronspiegel hatten.

Empfohlene Menge: Wir benötigen ungefähr 85 mg pro Tag, aber es wird empfohlen, täglich 250 bis 500 mg zu erhalten. Die Obergrenze liegt bei 1000 mg täglich oder der Körper kann sauer werden. Vitamin C ist am höchsten; Zitrusfrüchte, Paprika (am besten gelb), Blattgemüse, Kiwi und Broccoli.

Vitamin E

Dies ist eine Sache, mit der Sie vorsichtig sein müssen, kann jedoch in der richtigen Menge hilfreich sein. Forscher fanden heraus, dass Vitamin E den Progesteronspiegel erhöhen kann. Wenn Sie zu viel nehmen, kann dies zu niedrigen Spiegeln führen.

Empfohlene Menge: Die empfohlene Menge an Vitamin E beträgt nicht mehr als 150 IE pro Tag. Bei einer Einnahme von mehr als 300 IE kann es der Progesteronproduktion tatsächlich entgegenwirken.

Zink

Zink ist sowohl bei Frauen als auch bei Männern ein sehr wichtiger Mineralstoff für Fortpflanzungshormone. Es ist für die Hypophyse und die Eierstöcke für die Produktion von Östrogen und Progesteron kritisch.

Empfohlene Menge: Wir brauchen täglich etwa 15 bis 25 mg, jedoch nicht mehr als 40 mg täglich. Nahrungsmittel, die einen hohen Zinkgehalt haben, sind; Austern, Cashewnüsse, Kürbiskerne, mageres Rindfleisch und Weizenkeime.

L-Arginin

Das Corpus luteum benötigt viel Blut, um nach dem Eisprung genügend Progesteron zu produzieren. Diese essentielle Aminosäure ist reich an Stickoxid. Dies erhöht den Blutfluss, wodurch mehr Blut zu den Eierstöcken geleitet wird. Studien zeigen, dass Frauen einen besseren Blutfluss in ihren Eierstöcken haben und höhere Progesteronspiegel haben, wenn sie L-Arginin-Ergänzungen einnehmen.

Empfohlene Mengen: Die empfohlenen Mengen liegen bei etwa 3 Gramm täglich, jedoch niemals mehr als 6 Gramm täglich. Versuchen Sie, proteinreiche Nahrungsmittel zu essen, einschließlich; mageres Huhn, Truthahn, Kürbiskerne und Kichererbsen.

Chasteberry

Chasteberry ist eine natürliche Kräuterergänzung, die Ihrem Körper helfen kann, mehr Progesteron zu produzieren. Es ist eine Beere, die seit der Antike verwendet wurde und zur Erhöhung des Progesterons beiträgt, indem der Östrogenspiegel gesenkt wird. Es sollte vermieden werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Empfohlene Menge: 20 mg dreimal täglich. Dieses Supplement muss einige Monate lang regelmäßig eingenommen werden, um die volle Wirkung zu erkennen.

Wilde Yamswurzelcreme

Wie kann man Progesteron erhöhen? Frauen in Südamerika aßen wilde Yamswurzeln als Teil ihrer Diät. Was entdeckt wurde, war, dass viele von ihnen später im Leben keine Symptome der Wechseljahre hatten. Es wurde entdeckt, dass die Yamswurzeln ein pflanzliches Hormon, Diosgenin, enthielten. Dieses Hormon wird vom Körper in Progesteron umgewandelt. Stellen Sie sicher, dass Sie nach wilder Yamcreme suchen, da andere Cremes pflanzliche Östrogene enthalten können.

Empfohlene Menge: Tragen Sie die Anweisungen auf der Haut auf. Die übliche Dosierung ist eine kleine Menge Creme an den Achseln oder inneren Oberschenkeln an den Tagen 1 bis 21 Ihres Zyklus.

Загрузка...