Schwangerschaft

Was verursacht Vaginal Juckreiz während der Schwangerschaft?

Die Symptome der Schwangerschaft können manchmal weit über die morgendliche Übelkeit und Müdigkeit hinausgehen. Es gibt einige, die die Freuden der Schwangerschaft wirklich dämpfen können. Während Sie nur mit schmerzenden Rückenschmerzen, geschwollenen Füßen oder mit dem Bad im Minutentakt rechneten, kann vaginaler Juckreiz eine Nebenwirkung der Schwangerschaft sein, die Sie wirklich unangenehm machen kann. Es ist wichtig, untersucht zu werden, da es etwas ernsthafteres sein kann, wie zum Beispiel eine sexuell übertragbare Krankheit (Sexuell übertragbare Krankheit).

Was verursacht Vaginal Juckreiz während der Schwangerschaft?

Sie denken vielleicht, dass morgendliche Übelkeit und Übelkeit die häufigsten Symptome einer Schwangerschaft sind. Juckreiz im Vaginalbereich ist in der Tat genauso häufig.

Häufige Ursachen, die nicht schwerwiegend sind

  • Einer der Gründe dafür ist, dass Ihr Körper während der Schwangerschaft mehr Flüssigkeit benötigt. Dadurch kann das Vaginalgewebe trockener als üblich sein. Dies kann zu Juckreiz und sogar zu Schmerzen führen. Wenn Sie kratzen, wird es schlimmer.
  • Eine weitere Ursache ist übermäßiger Schweiß, der sich in den Spalten um die Vulva, Falten der Beine und den Zugang zur Vagina sammeln kann. Warme, feuchte Bereiche können leicht gereizt werden und Juckreiz verursachen.
  • Bestimmte Produkte, die Sie normalerweise täglich verwenden, können den vaginalen Bereich während der Schwangerschaft stören. Dinge wie Seifen mit Parfüm, Weichspüler, Waschmittel, Kondome und Duschen sind während der Schwangerschaft auf der Vagina hart, da das Gewebe empfindlicher ist. Versuchen Sie jetzt, auf duftfreie Versionen umzusteigen.

Hier einige andere Ursachen für vaginalen Juckreiz während der Schwangerschaft:

1. bakterielle Vaginose

Bakterien leben normalerweise im vaginalen Bereich, um sie gesund zu erhalten. Manchmal geraten die falschen Bakterien in die Infektion und verursachen Infektionen. Neben Juckreiz werden Sie auch Schmerzen, Entzündungen, übelriechenden Ausfluss und Brennen haben. Dies muss von einem Arzt behandelt werden. Wenn Sie diese Symptome haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

2. Hefeinfektion (vaginale Candidiasis)

Hefe ist eigentlich ein ziemlich normaler Teil unseres Körpers. Wenn unser Immunsystem geschwächt oder geschwächt ist, neigt Candida dazu, überwachsen zu werden und kann eine Pilzinfektion verursachen. Während dies für jede Frau ein sehr normales Ereignis ist, neigen wir dazu, während der Schwangerschaft anfälliger zu sein. Die Symptome sind intensiver Juckreiz, Hüttenkäse wie Ausfluss, hefiger Geruch und Schmerzen.

3. Sexuell übertragbare Krankheit (STD)

Syphilis, Gonorrhoe, Chlamydien, Herpes und Trichomoniasis sind allesamt sexuell übertragbare Krankheiten, die zu vaginalem Juckreiz führen können. Sie können auch zu übelriechendem Ausfluss, Irritationen und Schmerzen führen. Wenden Sie sich daher an Ihren Arzt, wenn Sie Symptome haben, die STD ausschließen. Sie müssen umgehend behandelt werden.

4. Harnwegsinfekt

Vaginal Juckreiz kann eines der ersten Anzeichen einer Harnwegsinfektion während der Schwangerschaft sein und ist recht häufig. Der übliche Täter ist der E-Coli-Stamm von Bakterien und kann beim Wasserlassen Juckreiz und Brennen verursachen. Einige davon sind selbstlimitierend und können mit Cranberrysaft und Joghurt der Diät beigemischt werden. Wenn Sie jedoch Fieber und Schüttelfrost mit den oben genannten Symptomen erleben, benötigen Sie möglicherweise eine Antibiotika-Behandlung, suchen Sie also Ihren Arzt auf.

5. Pedikulose (Krabbenlaus)

Wenn Sie nur um die Schamhaare jucken, kann es sich um Krabbenlaus (Pedikulose) handeln. Sie können diese in öffentlichen Bereichen oder durch sexuelle Übertragung leicht fangen. Sie neigen dazu, sehr ansteckend zu sein, sodass Sie sie überall hin bekommen können. Sie müssen von einem Arzt behandelt werden und müssen die Bettwäsche und die Kleidung gründlich dekontaminieren. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie chemische Läusevorbereitung anwenden.

Wie man mit vaginalem Juckreiz während der Schwangerschaft umgeht

1. Ein cooles Lappen

Halten Sie einen kühlen Lappen oder ein Handtuch gegen den Vaginalbereich. Verwenden Sie kein heißes Wasser auf dem Lappen, da dies das Gewebe weiter reizen kann. Wechseln Sie zu kühlen Duschen und nicht zu heiß, um die Körpertemperatur nicht zu erhöhen. Heißes Wasser ist für empfindliche Haut und Gewebe sehr hart.

2. Hinzufügen von Joghurt zu Ihrer Diät

Joghurt zu essen ist gut für die Gesundheit und hilft, den pH-Wert des Körpers im Gleichgewicht zu halten. Versuchen Sie, ungesüßten und fettarmen Joghurt zu kaufen, wenn Sie können, und die griechische Sorte scheint den pH-Wert am besten auszugleichen.

3. Backpulver

Sie können entweder eine Backpulverpaste herstellen oder Ihrem Badewasser hinzufügen. Lassen Sie den Bereich 10 bis 15 Minuten einweichen, um Entzündungen und Juckreiz zu lindern. Wenn Sie die Paste auf den Boden auftragen, müssen Sie unbedingt mit kaltem Wasser nachspülen. Dies hilft auch, den Juckreiz zu lindern, wenn er sich ausdehnt.

4. Kleidung lockern

Sie passen nicht in diese engen Jeans Ihrer gesamten Schwangerschafts- oder Nichtmutterschaftsunterwäsche. Wenn Sie viel Juckreiz haben und Ihre Kleidung eng wird, ist es möglicherweise Zeit für einen Einkaufsbummel für Umstandsmode. Tragen Sie keine Materialien mit Lycra oder Spandex, da diese Feuchtigkeit in Hautnähe einschließen können.

5. Richtige Unterwäsche

Zeit, den Tanga Unterwäsche aufzugeben und in gute Baumwollmutterschaftsunterwäsche zu investieren. Alle Materialien außer Baumwolle können Feuchtigkeit einschließen und den Juckreiz verursachen. Hier ist der spaßige Teil. Versuchen Sie nachts, wenn Sie schlafen, keinen Unterwäsche- oder Kommando-Stil. Dies hilft, den Vaginalbereich während der Nacht zu "lüften".

6. Verwenden von milden Produkten

Verwenden Sie milde Seifen, Shampoos, Waschmittel und lassen Sie die Schaumbäder erst einmal aus. Sie können Essig als Weichspüler als natürliche Alternative verwenden und die harten Vaginalwäschen während der Schwangerschaft weglassen. Die Düfte und Chemikalien können das Problem verschlimmern.

7. Anti-Juckreiz-Creme

Zur Not können Sie versuchen, eine rezeptfreie Anti-Juck-Creme zu finden, die keine Medikamente enthält, die Ihrem Baby schaden könnten. Halten Sie sich von etwas fern, das Hydrocortison enthält, da dies das Problem verschlimmern kann und für Ihren Körper nicht gut ist, wenn es in großen Mengen verwendet wird.

8. Persönliche Tücher

Für eine schnelle Erfrischung während des Tages können Sie nach der Benutzung der Toilette oder während des Tages ein persönliches Abwischen durchführen, um den Juckreiz zu lindern. Wischtücher, die Hamamelis enthalten, sind rein natürlich, kühlend und bringen schnelle Erleichterung.

9. Maisstärke

Sie können ein wenig Maisstärke oder Pulver aus Maisstärke in der Umgebung abtupfen, um trocken zu bleiben oder etwas in Ihre Unterwäsche zu streuen. Dies kann dazu beitragen, dass der Bereich kühl und trocken bleibt. Denken Sie daran, nicht parfümierte Pulver oder reine Maisstärke zu verwenden, um Duftstoffe zu vermeiden.

10. Immer sauber und trocken halten

Halten Sie Ihre Scheide sauber und trocken. Wechseln Sie die Unterwäsche mehrmals täglich, um die Entladung zu verhindern. Wenn Sie Geschlechtsverkehr haben, reinigen Sie diese anschließend gut, da Sperma zu Irritationen führen kann. Fügen Sie beim Baden etwas Essig hinzu, um den pH-Wert in der Nähe der Vagina auszugleichen. Verwenden Sie nicht zu oft Essig, da dies auch den pH-Wert beeinflussen kann.

Wichtige Notizen:

Jeder anhaltende vaginale Juckreiz, den Sie mit den oben genannten Hausmitteln nicht unter Kontrolle bringen können, oder wenn Sie Fieber oder Schüttelfrost haben, muss von Ihrem Arzt bewertet und behandelt werden. Möglicherweise benötigen Sie Antibiotika für eine bakterielle Infektion oder eine Anti-Pilz-Creme für eine Pilzinfektion.

Was andere Mütter über vaginales Jucken während der Schwangerschaft sagen

„Es ist gleich um meine 5th Schwangerschaftswoche und dies ist mein drittes Baby. In meiner letzten Schwangerschaft hatte ich starken vaginalen Juckreiz, aber nicht bei meinem ersten Baby. Ich dachte, ich würde dieses Mal vielleicht verschont bleiben, aber der Juckreiz kehrte zurück. Es scheint ziemlich normal zu sein und ich habe keine anderen Symptome einer Infektion. Mein Arzt sagte mir, dass es nur eine Änderung meines pH-Wertes ist. In meiner letzten Schwangerschaft habe ich reichlich Natron in der Badewanne verwendet. Ich habe auch ein weibliches Anti-Juckreiz-Präparat verwendet. Die Hebamme, die ich benutze, schlug vor, meine Ernährung umzustellen, um die Säure in meinem System zu reduzieren. “

Weitere Erklärungen des Experten zu den Ursachen für vaginalen Juckreiz während der Schwangerschaft:

Загрузка...