Erziehung

Wie man einem Kind das Schwimmen beibringt

Haben Sie darüber nachgedacht, Ihr Kind zum Schwimmunterricht anzumelden? Es wird generell empfohlen, dass Sie warten, bis Ihr Kind mindestens 4 Jahre alt ist, damit es über die notwendigen Fähigkeiten verfügt, um im Wasser zu schwimmen. Vor diesem Punkt können Sie Wasserspiele verwenden, um die erforderlichen Fähigkeiten zu vermitteln, um sich zum Schwimmen vorzubereiten. Schon nach kurzer Zeit kann Ihr Kind die Liebe zum Schwimmen entwickeln und sich im Wasser wohlfühlen.

Wie man einem Kind das Schwimmen beibringt

1. Spritzwasser

Wenn Sie Ihrem Kind beibringen, im Pool zu planschen, kann es sich an die Bewegung des Wassers gewöhnen. Wenn er weiß, was im Wasser zu erwarten ist, wird er weniger Angst haben. Halten Sie Ihr Kind und bewegen Sie seine Beine, um ihm das Spritzen oder Treten beizubringen. Wenn Sie Ihr Baby in das Wasser tauchen, halten Sie es kurz.

2. Mach dein Gesicht nass

Das Blasen von Blasen mit Ihrem Kind kann ihm helfen, sich an die Idee zu gewöhnen, sein Gesicht nass zu machen, was ein Hindernis sein kann, wenn er schwimmen lernt. Sie können ihm auch Wasser auf den Kopf streuen, wenn er dies amüsiert.

3. Angst überwinden

Ihr Kind kann sich vor dem Wasser fürchten, halten Sie es sicher an den Achselhöhlen und bewegen Sie es langsam ins Wasser. Gehen Sie gemeinsam im Wasser herum, bis es sich gut anfühlt, während Sie lächeln und Ihrem Kind zeigen, dass Sie das Erlebnis genießen. Kinder werden wahrscheinlich leicht schwimmen lernen, wenn sie das Vergnügen im Wasser verbinden.

4. Float About

Zeigen Sie Ihrem Kind, dass es natürlich im Pool schwimmen kann. Legen Sie den Kopf Ihres Kindes auf Ihre Schulter und lassen Sie seinen Körper schweben. Dies kann für Ihr Kind anfangs beängstigend sein, also versichern Sie ihm, dass Sie nicht loslassen und aufhören können, wenn Ihr Kind nicht bereit ist, weiterzumachen, auch wenn es nur wenige Sekunden dauert.

5. Tauchen Sie ein

Wenn Ihr Kind den Atem anhalten kann und sein Gesicht gerne ins Wasser legt, versuchen Sie es dazu, es unter Wasser zu bringen. Dies sollte sanft erfolgen, da der Druck auf seine Ohren oder die Nase zunächst unangenehm sein kann. Beginnen Sie, indem Sie Ihr Kind dazu ermutigen, eine Seite seines Kopfes und dann die andere zu versenken. Wenn er sich wohl fühlt, ins Wasser gehen. Halten Sie Ihrem Kind zunächst die Nase, bis es die Bewegung ins Wasser selbst regeln kann.

6. Spielen Sie Wasserspiele

Wenn sich Ihr Kind daran gewöhnt hat, im Wasser zu sein, spielen Sie zusammen Spiele. Lassen Sie Ihr Kind Spielzeug im flachen Ende eines Pools jagen oder halten Sie Ihr Kind auf den Bauch, um „Superheld“ zu spielen. Sie können auch schwebende Objekte wie ein Kickboard verwenden, um Ihrem Kind das Rennen zu ermöglichen.

7. Tritt die Beine

Ihrem Kind beizubringen, in den Pool zu treten, ist einer der ersten Schritte, um ihm das Schwimmen beizubringen. Halten Sie Ihr Kind an einem Kickboard fest und treiben Sie sich durch das Wasser. Sobald er diese Fähigkeit beherrscht, kann Ihr Kind anfangen, die notwendigen Schläge während des Schwimmunterrichts zu erlernen.

8. Lerne Schlaganfälle

Halten Sie sich am Körper Ihres Kindes fest, damit es grundlegende Armschläge lernen kann. Zeigen Sie ihm, wie jeder Schlag an Land ausgeführt werden muss, damit er die Bewegungen beherrschen kann, bevor Sie ihn ins Wasser bringen. Wenn sich Ihr Kind an die Bewegungen gewöhnt, erinnern Sie es daran, beim Streicheln weiter zu treten. Schließlich können Sie aufhören, seinen Körper zu unterstützen, und Ihr Kind kann selbstständig schwimmen.

9. Fahren Sie mit dem Üben fort

Wenn Ihr Kind verschiedene Schwimmzüge beherrscht, bitten Sie ihn, sich von der Wand zu Ihnen zu bewegen. Beginnen Sie damit, dass er kurze Strecken alleine schwimmt und die Breite langsam erweitert, während sich seine Fähigkeiten verbessern. Sie können Staffelrennen und andere Aktivitäten einrichten, mit denen Ihr Kind üben kann, ohne dass es als mühsam erscheint.

Weitere Informationen dazu, wie Sie einem Kind das Schwimmen beibringen, finden Sie im folgenden Video:

Sicherheitstipps zum Unterrichten eines Kindes zum Schwimmen

  • Kinder unter 3 Jahren sollten nicht ins Wasser getaucht werden, da sie zu viel schlucken könnten. Dies kann zu einer Verdünnung des Blutes führen, was zu Anfällen, Schläfrigkeit oder Übelkeit führt.
  • Verwenden Sie keine mit Luft gefüllten Badeanzüge, Wasserflügel oder andere aufblasbare Spielzeuge. Wenn diese entleert werden, sinkt Ihr Kind. Suchen Sie stattdessen nach einer von der US Coast Guard zugelassenen Schwimmweste.
  • Betonen Sie die grundlegende Sicherheit des Pools für Ihr Kind, z. B. indem Sie sich ohne angemessene Aufsicht vom Wasser fernhalten oder in der Nähe des Pools laufen.
  • Diejenigen, die einen Pool zu Hause haben, sollten einen selbstschließenden Zaun haben, der sie umgibt. Die Verriegelung für den Zaun sollte sich außerhalb der Reichweite Ihres Kindes befinden.
  • Seien Sie äußerst wachsam, wenn Sie offene Gewässer wie Seen oder den Strand besuchen. Die Fähigkeiten, die Ihr Kind gelernt hat, um im Wasser sicher zu bleiben, werden hier möglicherweise nicht unbedingt vom Pool aus übertragen.

Schau das Video: Schwimmen lernen leicht gemacht (Oktober 2019).

Загрузка...