Verschiedenes

Meinungen zu Eis essen, wenn er krank ist

  1. Wenn Sie mit einer Erkältung enden, ist das letzte, was Sie tun wollen, es noch schlimmer zu machen. Wenn Sie nach den besten Möglichkeiten suchen, um Erkältungssymptome zu lindern, finden Sie eine verbreitete Debatte über das Essen von Eis, wenn Sie krank sind. Einige Leute behaupten, dass Eiscreme nicht nur beruhigend für Sie ist, sondern auch die Genesung beschleunigen kann. Andere sagen, dass sie Eiscreme meiden sollten, wenn sie wegen ihres Milch- und Zuckergehalts krank sind. Sollte Eiscreme vermieden werden, wenn Sie krank sind? Lass es uns herausfinden.

    Meinungen zu Eis essen, wenn er krank ist

    Pros

    1. Eiscreme liefert Kalorien

    Die glatte und cremige Konsistenz von Eiscreme ermöglicht ein leichtes Abgleiten der Halsschmerzen, wenn es schwierig sein kann, andere Nahrungsmittel zu bekommen. Wenn Sie Eis essen, wenn Sie krank sind, erhalten Sie Kalorien für Ihren Körper, die Sie sonst nicht essen können, wenn Sie krank sind.

    2. Eiscreme lindert Halsschmerzen

    Eiscreme ist wie ein Anästhetikum, das Entzündungen verringert und vorübergehende Halsentlastungen bewirkt. Eiscremes mit einfachen Aromen, wie Vanille oder Schokolade, sind besser als solche, bei denen Schokostückchen oder Nüsse hinzugefügt wurden, die Halsschmerzen verschlimmern könnten.

    3. Eiscreme hilft bei der Wiederherstellung der Tonsillitis

    Eiscreme wird nach einer Operation bei Tonsillitis empfohlen. Bevor Sie jedoch Eis essen, sollten Sie zunächst klare Flüssigkeiten trinken. Nach einer Weile kann der Patient zu einer kalten, flüssigen Diät übergehen, die Eiscreme und Joghurts mit normalem Geschmack enthält.

    Cons

    1. Eiscreme verschlimmert die Schwellung im Hals

    Aufgrund des hohen Zuckergehalts kann das Essen von Eis bei Krankheit die Schwellung im Hals tatsächlich verschlimmern. Wenn Sie Eis essen und nicht mit einem Glas Wasser oder Gurgeln nachgehen, verbleiben Zuckerstücke in den Ritzen Ihres Halses, wo sie bald die Schwellung verschlimmern werden. Für diejenigen, die häufig Halsschmerzen haben, nachdem sie Süßigkeiten oder kalte Flüssigkeiten gegessen haben, ist es nicht ratsam, Eiscreme zu sich zu nehmen, wenn sie krank sind.

    2. Eiscreme verursacht dickeren Schleim

    Denken Sie daran, dass Eiscreme Milchprodukte enthält. Obwohl es keinen direkten Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Milchprodukten und der Schleimproduktion gibt, erhöht die Molkerei die Schleimdicke. Dicker Schleim regt den Hals schnell an und verschlimmert möglicherweise Ihren Husten.

    3. Eiscreme verhindert, dass Sie heilen

    Das Wichtigste, wenn Sie krank sind, ist es, sich warm zu halten, sich mit warmen Decken zudecken, warme Speisen zu essen und Erkältungen zu vermeiden. Eiscreme sowie andere kalte Speisen führen zu einer Abnahme der Körpertemperatur. Sobald Ihre Körpertemperatur gesunken ist, muss mehr Energie zum Aufwärmen aufgewendet werden, als diese dringend benötigte Energie zum Heilen zu verwenden.

    Die Quintessenz

    Wenn Sie unter dem Wetter sind, schmeckt Eis definitiv gut und bietet Ihrem Körper Kalorien. Es lindert Halsschmerzen, es sei denn, das Symptom wird durch den Verzehr von zuckerhaltiger und eiskalter Nahrung am Anfang verursacht. Wenn Sie sich Sorgen um die Molkerei machen, können Sie sich für eine milchfreie Alternative wie Sorbet, Ice Pops, Ice Chips oder Eiswasser entscheiden.

    Mythen über Erkältung und Grippe

    Es gibt viele Geschichten über Erkältung und Grippe, abgesehen von Eis essen. Wir zeigen Ihnen, welche Strategien und Überzeugungen hilfreich sind und welche mehr Schaden anrichten als nützen.

    Mythos 1: Sie sollten Molkerei vermeiden, wenn Sie krank sind.

    Die Wahrheit: Es gibt keine logische oder medizinische Grundlage, um bei Krankheit Milchprodukte zu vermeiden.

    Obwohl viele Menschen, darunter Ärzte und Kinderärzte, der Meinung sind, dass Milchprodukte die Schleimproduktion steigern, gibt es keine Belege dafür. Studien zeigen keine Korrelation zwischen dem Konsum von Milchprodukten und erhöhten Nasensekret oder verstärkten Stauungssymptomen. Tatsächlich ahmt Milch, die mit Speichel gemischt ist, oft das Gefühl von Schleim nach. Diese Mischung hat möglicherweise zu dem falschen Glauben geführt, dass es schlecht ist, Milch zu trinken oder Milchprodukte zu konsumieren.

    Mythos 2: Füttere eine Erkältung, verhungere ein Fieber.

    Die Wahrheit: Füttere eine Erkältung und füttere Fieber.

    Wenn Sie krank sind, hilft jedes gute Essen dabei, Ihr Immunsystem zu stärken. Unabhängig davon, ob Sie eine Erkältung oder Fieber haben, die Stärkung Ihres Immunsystems hilft Ihnen, sich schnell zu erholen und Ihre Symptome zu lindern. Außerdem erhöht ein Fieber die Stoffwechselgeschwindigkeit, was bedeutet, dass Sie mehr Nahrung zum Heilen benötigen, nicht weniger. Unabhängig von Ihren Symptomen ist der beste Weg zu einer schnellen Genesung die Versorgung mit Flüssigkeit und das Essen.

    Mythos 3: Hühnersuppe beschleunigt die Genesung nach Erkältung.

    Die Wahrheit: Suppe ist das perfekte Wohlfühlgut, wenn es richtig zubereitet wird.

    Eine Hühnersuppe mit viel Gemüse wird zur Linderung von Entzündungen beitragen, die die Hauptursache für Grippe- und Erkältungssymptome sind. Entzündungen mit den richtigen Nahrungsmitteln zu reduzieren, vor allem in Suppenform, da es sich bei Halsschmerzen besser anfühlt, werden Ihre Symptome schnell gemildert.

    Mythos 4: Grippeimpfstoffe bringen Sie zur Grippe.

    Die Wahrheit: Impfstoffe können grippeähnliche Symptome verursachen, nicht jedoch die tatsächliche Grippe.

    Grippeimpfungen werden mit abgetöteten Viren oder "inaktivierten" Viren erstellt und können keine Infektion verursachen. Wenn Sie eine Grippeschutzimpfung erhalten, können Sie eine schmerzhafte Nebenwirkung haben. Die meisten Menschen erklären dies falsch zu Beginn der Grippe, aber das Symptom sollte in wenigen Tagen nachlassen.

    Der Nasenspray-Grippeimpfstoff enthält dagegen lebende Viren, die jedoch erheblich geschwächt sind und keine Grippe verursachen dürfen. Einige Nebenwirkungen, wie Schwindel und laufende Nase, können durch einen Impfstoff gegen die Nasenspray-Grippe verursacht werden. Diese Reaktionen sind jedoch mild und dauern nicht lange an. Die eigentliche Grippe würde viel länger brauchen, um sich von diesen Impfstoffen zu erholen.

    Um mehr über Grippeimpfstoffe zu erfahren, schauen Sie sich das folgende Video an:

Schau das Video: Schwer krank nach dem Eis-Essen: War ihr 5 Eis vergiftet? Die Spezialisten. TV (Dezember 2019).

Загрузка...