Baby

Wann können Babys Wasser trinken? - Neues Kinderzentrum

Wasser ist ein wichtiger Bestandteil des Körpers. Jede Körperzelle ist für das einwandfreie Funktionieren von Wasser abhängig. Die Eltern hoffen daher, dass sie frühzeitig mit der Gewinnung von Trinkwasser beginnen können. Aber wann können Babys Wasser trinken? Bevor Sie Ihrem Baby etwas Wasser geben, lesen Sie diese nützlichen Tipps, wann und wie Sie Babys Wasser zuführen können.

Wann können Babys Wasser trinken?

Experten glauben, dass es keine gute Idee ist, Babys bis zum Alter von sechs Monaten Wasser zu geben. Babys bekommen normalerweise genug Feuchtigkeit von der Muttermilch oder ihrer Formel, auch wenn das Wetter heiß ist. Dies liegt daran, dass zu viel Wasser dazu führen kann, dass der Bauch des Babys voll ist, was den Wunsch nach Futter einschränkt und die Aufnahme von Nährstoffen aus der Milch behindert. Kleine Schlucke Wasser können das Baby nicht verletzen, es ist jedoch ratsam, den Arzt zu konsultieren, bevor Sie Ihrem Baby vor dem Alter von sechs Monaten Wasser geben. Die Zeitleiste unten zeigt Ihnen, wann Babys Wasser trinken können.

Zeitleiste

Beschreibungen

Von Geburt an - 3 Monate

Neugeborene sollten kein Wasser bekommen. Mit einem winzigen Bauch darf einem Neugeborenen keine Flasche mit Wasser gegeben werden, die den Bauch füllen und die Milch ersetzen würde. Darüber hinaus stört zu viel Wasser das normale Gleichgewicht der Elektrolyte in ihrem Körper und kann die Gehirn- und Herzfunktion beeinträchtigen.

Von 4-6 monaten

Ein Kind dieses Alters mit etwas Wasser zu versorgen ist zwar nicht gefährlich, aber nicht notwendig. Untersuchungen zeigen, dass gestillte Babys selbst in tropischen Gegenden, in denen die Temperaturen über 100 ° F täglich ansteigen können, kein zusätzliches Wasser benötigen. Babys, die sich mit Milchnahrung ernähren, erhalten bei heißem Wetter möglicherweise etwas Wasser (etwa zwei Unzen). Am besten lassen Sie sich von Ihrem Kinderarzt beraten. Wasser sollte niemals an die Stelle der Muttermilch treten, und die Formulierung sollte nicht mit zusätzlichem Wasser verdünnt werden.

Um 5-7 Monate

Babys in diesem Alter sind in der Lage, Gegenstände zu halten und können aus einer Tasse Trinkflüssigkeiten lernen. Geben Sie Ihrem Baby einen Trinkbecher, der kein Ventil hat, damit er leicht saugen kann. Wählen Sie eine, die 4-6 Unzen Flüssigkeit aufnehmen kann, und füllen Sie sie nach oben, damit Ihr Baby beim Nippen nicht den Kopf nach oben neigen muss. Eine große Tasse mit Wasser gefüllt kann für ein kleines Baby zu schwer sein.

Wie kann ich Babys Babys Wasser zuführen?

Nachdem Sie wissen, wann Babys Wasser trinken können, möchten Sie vielleicht wissen, wie Sie Ihrem Baby Wasser zuführen können.

1. Die Grundlagen

Die Experten sind sich einig, dass die Einführung kleiner Mengen bei einem Baby, das mindestens sechs Monate alt ist, nicht schädlich ist, aber nicht notwendig ist. Einige Eltern geben ihren Babys Wasser zu trinken, nachdem sie feste, proteinreiche Nahrungsmittel wie Eier gegessen haben. Andere geben ihren Säuglingen zusätzlich Wasser, wenn sie verstopft sind oder Durchfall haben. Fragen Sie Ihren Arzt nach dem Einleiten von Trinkwasser in diesem Alter.

2. Ist es in Ordnung, abgefülltes Wasser einzuführen?
  • Natürliches Mineralwasser Obwohl natürliches Mineralwasser rein ist, ist der Mineralstoffgehalt, insbesondere Calcium, für Babys zu hoch.
  • Quellwasser. Quellwasser enthält auch viel Natrium und Mineralien und muss vermieden werden.
  • Andere Arten von Wasser (oder Tafelwasser). Sie können für Babys besser geeignet sein, da sie über geeignete Mineralien verfügen. Fragen Sie Ihren Arzt nach der richtigen Wasserauswahl für Ihr Baby. Denken Sie daran, den Deckel wieder zu schließen, nachdem Sie eine Flasche Wasser geöffnet haben.
  • Bewahren Sie Wasser in Flaschen ordnungsgemäß auf. Lagern Sie die Flasche an einem kühlen Ort (<10 ° C), um das Wachstum von Bakterien zu verhindern. Wenn das Wasser nicht innerhalb eines Tages verbraucht wird, kochen Sie den Rest, bevor Sie es dem Baby geben.
  • Fluorid. Zu beachten ist auch, dass Wasser in Flaschen kein Fluorid enthält, was für gesunde Zähne wichtig ist. Wenn Sie Ihrem Baby nach dem Absetzen weiterhin Wasser in Flaschen geben möchten, sprechen Sie mit dem Arzt darüber, ob Sie dem Baby Fluoridpräparate verabreicht haben.
3. Wann wird eine Tasse eingeführt?

Ein Baby lernt in der Regel im Alter von sechs bis sieben Monaten, aus einer Tasse zu trinken, und dies gelingt ihm später im Alter von einem Jahr. Stützen Sie Ihr Baby aufrecht, wenn Sie den Trinkbecher verwenden. Ihr Baby kann anfänglich stottern und husten, wenn es lernt, während des Trinkens Wasser zu saugen und zu schlucken. Er mag es aber auch genießen, Wasser aus seinem Mund zu spritzen und dabei nass zu werden. Dies ist ein normaler Teil des Trinkens aus einer nassen Tasse. Sie können ihn auch mit etwas Hilfe trainieren, um mit einer offenen Tasse zu trinken.

Andere Dinge, die Sie wissen sollten

1. Geben Sie Babys nicht zu viel Wasser
  • Wasservergiftung. Wenn Sie einem Baby zu viel Wasser geben, kann dies zu einer Wasservergiftung führen. Dies geschieht, wenn zu viel Wasser die Elektrolyte im Blut des Babys verdünnt. Elektrolyte wie Natrium und Kalium sind für normale Körperfunktionen wichtig und deren Verdünnung kann zu ernsthaften Problemen wie Anfällen führen.
  • Fügen Sie beim Füttern der Formel nicht zu viel Wasser hinzu.Das Verdünnen der Milchrezeptur Ihres Babys führt nicht nur zu einer Wasservergiftung, sondern auch dazu, dass Ihr Baby weniger Kalorien und Nährstoffe zu sich nimmt, die es benötigt. Befolgen Sie immer die Packungshinweise für die Zubereitung der Formulierung Ihres Babys und überschreiten Sie nicht die empfohlene Wassermenge.
  • Andere ernste Folgen der Fütterung von Babys mit zu viel Wasser

Ernste Ergebnisse

Beschreibungen

Unzureichende Ernährung verpassen

Babys, die mehr Wasser trinken, um ihren Appetit zu stillen, werden nicht genügend Nährstoffe aus der Milch bekommen. Sie laufen Gefahr, Gewicht zu verlieren, wenn dies regelmäßig geschieht.

Die Zufuhr von Muttermilch verringern

Wenn gestillte Babys mehr Wasser trinken, verliert die Mutter die Fähigkeit, mehr Muttermilch zu produzieren, da der Bedarf an Milch sinkt.

Andere Fälle

Ärzte empfehlen Eltern häufig, ihren Babys ein Elektrolytgetränk wie Pedialyte zu geben, wenn sie Durchfall oder Gastroenteritis haben. Diese Getränke helfen dabei, verlorene Elektrolyte zu ersetzen und eine Austrocknung zu verhindern.

2. Geben Sie Wasser ohne etwas anderes Wasser

Wasser ist ein gesundes Getränk für Erwachsene und Kinder. Helfen Sie Ihrem Baby, die Gewohnheit zu lernen, Wasser zu trinken, ohne irgendetwas anderes darin zu haben. Gefiltertes Wasser aus dem Wasserhahn ist normalerweise gesund und sicher. Vielleicht möchten Sie sich bei der Abteilung für öffentliche Arbeiten in Ihrer Nähe erkundigen, ob Ihre Wasserquelle überflutet ist oder Verunreinigungen wie Blei aufweist. Wenn Ihr Leitungswasser auf Sicherheit geprüft wird, müssen Sie kein abgefülltes Wasser verwenden. Dies kann nur die Kosten erhöhen und die Umweltverschwendung erhöhen. Wenn Ihnen empfohlen wird, Ihr Wasser zum Trinken oder Kochen zu kochen, kochen Sie nur drei Minuten, um schädliche Bakterien abzutöten, ohne den Mineralstoffgehalt des Wassers zu konzentrieren.

3. Soll ich Babys Babys Saft einführen?

Fruchtsaft enthält viel Zucker und zusätzliche Kalorien. Diese können zu Zahnlücken, Durchfall und Windelausschlag führen. Es ist daher für die Ernährung eines Babys nicht wesentlich. Sie können Ihrem Baby Fruchtsaft als Belohnung geben und seine Aufnahme auf 4-6 Unzen beschränken. pro Tag. Sie können den Saft auch mit gleichen Mengen Wasser verdünnen, um den Zuckergehalt der Zähne zu reduzieren.

Es ist ratsam, Trinkbecher nur für Trinkwasser zu verwenden, um zu verhindern, dass Fruchtsaft oder Milch im Becher zurückbleibt. Sie können Ihrem Baby verdünnten Fruchtsaft oder Milch aus einer offenen Tasse geben, die es während des Essens am Tisch verwenden kann.

Загрузка...