Verschiedenes

Renaler Ultraschall - Neues Kinderzentrum

Ein Nierenschall ist einer der sichersten Tests, um Bilder von Harnleitern, Nieren und Harnblase zu erhalten. Grundsätzlich handelt es sich bei den Nieren um ein paar bohnenförmige Organe, die sich unmittelbar vor oder oberhalb der Taille in Richtung Bauchhöhle befinden. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Abfall durch Urinbildung zu entfernen. Die Harnleiter sind Urintransporter; Es handelt sich um dünne Röhrchen, die hauptsächlich den Urin von der Niere zur Harnblase transportieren. Der Urin aus der Blase wird dann durch die Harnröhre aus dem Körper transportiert. Während des Nierenultraschalls sendet das Ultraschallgerät einfach Schallwellen in den Nierenbereich, und die Bilder werden dann klar auf einem Computer aufgezeichnet. Die Bilder erscheinen als schwarze und weiße Bereiche, die die innere Nierenstruktur und die Struktur der anderen verwandten Organe anschaulich darstellen.

Warum wird ein renaler Ultraschall genommen?

Der Ultraschall der Niere oder der Niere wird durchgeführt, um Lage, Größe und Form der Nieren sowie anderer verwandter Organe oder Strukturen wie Harnblase und Harnleiter zu bestimmen. Renaler Ultraschall kann Tumore, Zysten, Abszesse, Flüssigkeitsansammlung, Verstopfungen und auch Infektionen im Nierenbereich erkennen. Zum Beispiel können die Steine ​​(Steine), die hauptsächlich die Harnleiter und die Nieren betreffen, vom Ultraschallgerät leicht erkannt werden.

Der Ultraschall der Niere kann bei der Biopsie der Nieren relevant werden. Dies kann bei der Platzierung der Nadel zum Ableiten von Flüssigkeit aus einem Abszess oder einer Zyste hilfreich sein und kann auch beim Platzieren des Drainagerohrs verwendet werden. Außerdem kann mit dieser Methode der Blutfluss in die Nieren und aus den Nieren über die Nierenarterien und -venen bestimmt werden. Wenn sich jemand einer Nierentransplantation unterzieht, kann diese Methode zur Überwachung und Bewertung der transplantierten Niere verwendet werden. Es können jedoch auch andere Gründe oder gesundheitliche Bedingungen vorliegen, die neben den Nierenbedingungen einen Ultraschall erfordern.

Wie wird ein renaler Ultraschall durchgeführt?

1. Vor dem Eingriff

Bevor das Verfahren beginnt, wird der Arzt versuchen, Ihnen den Ablauf und die Vorgehensweise zu erläutern, und Sie haben dann Gelegenheit, etwas zu fragen oder haben Fragen zu dem Verfahren. Dann wird Ihnen möglicherweise ein Einverständnisformular angeboten, in dem Sie aufgefordert werden, sich anzumelden, um die Erlaubnis für das Verfahren zu garantieren. Es wird empfohlen, das Formular sorgfältig zu lesen und Fragen zu stellen, mit denen Sie möglicherweise nicht zufrieden sind, oder andere Fragen stellen. Vor diesen Eingriffen wie Sedierung oder Fasten gibt es keine Vorbereitungen. In der Regel wird ein Gel auf den Körper aufgetragen, obwohl es Ihre Kleidung nicht befleckt. Einige Personen ziehen es vor, während des Nierenultraschalls alte Kleidung zu tragen, da das Gel möglicherweise nicht vollständig von der Haut entfernt wird. Sie sollten Ihre Blase nicht leeren, wenn sie untersucht werden soll, und der Arzt kann je nach Ihrem Gesundheitszustand andere Vorbereitungen treffen.

2. Während des Verfahrens

Eine Ultraschalluntersuchung der Niere kann durchgeführt werden, während Sie im Krankenhaus oder ambulant sind, abhängig von der Erkrankung und den Empfehlungen oder Praktiken Ihres Arztes. Es folgt der folgende Prozess:

  • Sie müssen alle Ihre Kleidung, Ihren Schmuck oder andere Gegenstände auf Ihrem Körper entfernen, die den Scan beeinträchtigen könnten, und Sie erhalten ein Kleid, das Sie für die Prüfung tragen können.
  • Sie liegen dann mit dem Bauch nach unten auf dem Untersuchungstisch.
  • Auf die zu untersuchende Fläche wird ein klares Gel aufgetragen.
  • Um den Untersuchungsbereich herum wird ein Schallkopf gegen Ihre Haut gedrückt.
  • Wenn der Blutfluss gemessen wird, können Sie während der Untersuchung ein "Wuschel" hören.
  • Nach der Blasenuntersuchung kann es sein, dass Sie aufgefordert werden, die Blase zu leeren und weitere Scans durchzuführen.
  • Nach Beendigung des Verfahrens wird das Gel schließlich abgewischt.

Jegliches Unbehagen, das durch das Hinlegen auf dem Bauch verursacht werden kann, kann minimiert werden, indem das Verfahren so schnell wie möglich durchgeführt wird.

3. Nach dem Eingriff

Es gibt keine spezialisierten Arten von Behandlungen, insbesondere nach einem Nieren-Ultraschall. Sie können Ihre gewohnten Aktivitäten und Ihre normale Ernährung fortsetzen. Dies ist der Fall, wenn Ihr Arzt Ihnen nichts anderes empfiehlt. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch alternative oder zusätzliche Anweisungen in Bezug auf Ihre Situation oder Ihren Zustand geben.

Was sind die Risiken einer Nierensonographie?

Bei dieser Methode wird die Strahlung bei der Untersuchung nicht verwendet, und es ist für den Patienten kein Unbehagen beim Aufbringen des Ultraschallwandlers auf die Haut. Wir können jedoch nicht alles ausschließen, und es kann Risiken geben, insbesondere abhängig von Ihrem spezifischen Gesundheitszustand. Daher ist es ratsam, vor der Untersuchung mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie Bedenken haben. Es gibt bestimmte Bedingungen oder Faktoren, die die Testergebnisse während des Tests beeinträchtigen können. Einige davon beinhalten Folgendes:

  • Schwere Fettleibigkeit
  • Darmgas
  • Barium im Darm nach einem kürzlich durchgeführten Bariumverfahren

Schau das Video: 3D Lehrvideo: Ultraschalluntersuchung der rechten Niere - SonoSite Ultraschall (April 2019).