Erziehung

Babywanderer und Pullover - Neues Kinderzentrum

Es dauert nicht lange, bis ein Baby wächst und von der Krabbelphase zum Gehen übergeht. Diese Phase ist jedoch nicht so einfach, wie es aussieht. Babys neigen dazu, viel öfter zu stürzen und zu fallen, und da Eltern nicht immer in der Nähe sind, um ein Auge auf ihre Kinder zu haben, neigen sie dazu, Hilfe von Geräten wie Lauflern und Jumpern usw. zu verwenden. Diese Geräte helfen zwar Für Ihr Kind beim Gehen haben einige Studien bewiesen, dass diese Geräte gleichzeitig das Wachstum behindern.

Sollte ich Baby Walkers und Pullover verwenden?

Die meisten Eltern setzen ihr Kind auf Spaziergänger Sobald sie sehen, dass ihr Kind frühe Anzeichen des Gehens zeigt, können dies Anzeichen wie ein paar Sekunden langes Stehenbleiben, das Ausbalancieren einer Stehposition oder ein zweiter Schritt nach dem ersten sein.

Aber haben Sie Ihr Kind schon einmal bemerkt, nachdem es in einen Walker gesteckt wurde? Es neigt dazu, auf schwankende Weise zu laufen und lässt den Walker ihn kontrollieren, anstatt umgekehrt.

Das Problem bei Spaziergängern ist, dass sie dazu neigen, die kleinste Bewegung des Kindes mithilfe von an ihrer Basis angebrachten Rädern zu verstärken. Daher geht das Kind nicht mehr oder versucht, seine Füße zu bewegen, sondern bewegt sich nur im Fußgänger. Auch Wanderer erlauben Ihrem Baby nicht, die richtige Koordination zwischen Gelenk- und Beinmuskeln zu lernen. Sie lernen später zu gehen als sonst.

Ein weiteres Hauptproblem bei Spaziergängern ist, dass sie zu Unfällen führen können, die manchmal so schwerwiegend sind, dass das Kind im Krankenhaus aufgenommen werden muss. Babys lernen beim Gehen das Laufen und haben abrupte und abrupte Bewegungen. Dies kann für das Kind gefährlich sein, da zu viel Beschleunigen oder Springen zu heftigen Stürzen oder Verletzungen des Kopfes führen kann. Bei schweren Traumata können Stiche erforderlich sein, und das Kind kann sogar Angst vor dem Gehen (bei sehr schweren Verletzungen) entwickeln.

Was passiert, wenn ich mich dazu entscheide, einen Babywanderer und einen Pullover zu verwenden?

1. Was ist, wenn ich mich dazu entscheide, einen Baby Walker und einen Pullover zu verwenden?

Wenn Sie sich trotzdem für eine Gehhilfe entscheiden, stellen Sie sicher, dass bestimmte Dinge gründlich geprüft werden, bevor Sie das Baby hineinstellen.

  • Machen Sie den Bereich sicher. Vergewissern Sie sich, dass der Bereich, in dem das Baby gehen wird, sicher und ausreichend ist, damit sich das Baby darin bewegen kann. Dies wird auch empfohlen, um den Zugang zu Treppen, kantigen Möbeln, unebenem Boden und Fenstern oder Türen zu blockieren.
  • Versuchen Sie es mit eingebauten Bremsen. Verwenden Sie für Ihr Baby eine integrierte Bremse, wenn Sie dies für notwendig erachten, da Babys nach einer bestimmten Zeit anfangen zu beschleunigen und sich in einem Spaziergänger kräftig zu bewegen, was für sie gefährlich sein kann.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Walker nicht leicht umkippt. Wanderer können schwierig sein, wenn sich ein Kind in verschiedene Richtungen bewegt. Wenn ein Spaziergänger umkippt, kann es zu Verletzungen am Gesicht oder an den Zähnen kommen. Wenn der Fuß in einem krummen Winkel fällt, kann dies auch zu einer Knieverletzung führen. Versuchen und kaufen Sie Wanderer mit ausgebreiteten Basen statt mit schmalen.
  • Lassen Sie Ihr Baby nicht alleine. Stellen Sie sicher, dass das Baby immer beaufsichtigt wird, und bleiben Sie so nah wie möglich, wenn Sie sich bewegen. Es ist auch ratsam, nur einen kleinen Teil der Zeit zu lassen, um in den Walker zu gehen.
2. Wann sollte ich eins starten und beenden?

Es ist ratsam, ein Baby auf eine Gehhilfe zu setzen, nachdem es einige Sekunden lang begonnen hat, auf den Beinen zu stehen, oder wenn es in der Lage ist, alleine zu sitzen. Achten Sie beim Kauf eines Rollers darauf, dass Sie das maximal mögliche Gewicht prüfen. Wenn Ihr Baby diese Gewichtsgrenze erreicht, sollten Sie aufhören, es in eine Gehhilfe zu setzen.

Empfohlene sichere Baby-Wanderer und -Pullover

Die folgende Tabelle enthält eine Liste der 5 zuverlässigsten Lauflernhilfen Diese helfen Ihrem Kind, selbstständig zu gehen und sind auch sicher für den Gebrauch.

Produkte

Beschreibung

Fisher-Price - Bright Walkings für Anfänger

Dieser Walker ist nicht nur erschwinglich, sondern auch einfach zu bedienen und zu lagern. Das Kind muss selbst gehen und lernen, im Gegensatz zu einem Spaziergänger, das Gleichgewicht zu halten. Es verfügt auch über eingebaute Spielzeuge, die ein Kind fesseln, wenn es nicht mehr nach Lust auf Laufen geht.

Walker Wagen mit Blöcken

Dieser Wagen unterstützt Ihr Kind auf vier Rädern und wird mit großen und kinderfreundlichen Blöcken geliefert, so dass Ihr Kind nicht das Risiko hat, zu würgen, wenn Sie nicht hinsehen. Auch dieses Spielzeug hilft Ihrem Kind, sich ohne zusätzliche Hilfe aus dem Gleichgewicht zu bringen, so dass Ihr Kind mit einer natürlichen Haltung laufen lernt.

Brilliant Basics Walker

Dieser Walker verfügt über eine zusätzliche Funktion zum Abspielen von Musik, während das Kind geht, um das Kind zu konsumieren. Außerdem hilft dieser Walker dem Kind beim Gehen mit Vierradunterstützung, was die Effizienz des Walkers erhöht.

Meine ersten Schritte lernen das Gurtzeug zu gehen

Diese Gurte helfen dem Kind so zu laufen, als ob es während des gesamten Gehens unterstützt würde. Dies wird mit Gurten erreicht. Diese Gurte helfen Ihrem Kind dabei zu helfen und gleichzeitig sein Gleichgewicht zu halten. Die Gurte und Stützkissen bestehen aus weichen Materialien, die sich nicht gegen die weiche Haut des Kindes anrauhen.

VTech sitzt, um Lernwandler zu stehen

Dieser Walker hilft Ihrem Kind beim Sitzen und Stehen und verfügt über verschiedene unterhaltsame Spielzeuge.

Gibt es andere Alternativen?

Wanderer sind nicht das ultimative Werkzeug, um Ihrem Kind beim Gehen zu helfen und ein Gleichgewicht zu entwickeln. Viele Alternativen können gesucht werden, wenn die Eltern Spaziergänger oder Springer vermeiden möchten. Zum Beispiel Spielhaus; Wenn Sie Ihr Kind in einem Spielhaus unterbringen lassen, haben Sie Zeit und Raum, um alleine zu gehen. Sie werden bemerken, dass ein Kind eher Stehpositionen für längere Zeit in einem Spielhaus oder einem isolierten Raum hält, der ihm zum Spielen zugeteilt wird, als wenn er in einen Walker gestellt wird.

Geben Sie dem Kind einen offenen, aber sicheren Platz auf ebenem Boden und lassen Sie es spielen. Nach und nach lernt er das Gehen und unterstützt und balanciert sich beim Gehen. Dies stellt auch sicher, dass das Kind nicht auf externe Hilfe beim Gehen angewiesen ist, was bedeutet, dass es noch schneller als zuvor geht.

Versuchen Sie, nach Alternativen für Ihr Kind zu suchen, die wirtschaftlich zu Ihnen passen und gleichzeitig für Ihr Kind von Vorteil sind.

Загрузка...