Familienleben

Woraus besteht ein Science Fair-Projekt?

Die Wissenschaftsmesse ist eine Gelegenheit für Studenten, ihre Fähigkeit zur Forschung und Anwendung wissenschaftlicher Methoden zu demonstrieren. Die Studierenden erarbeiten verschiedene Forschungsziele und -projekte und präsentieren sie nach Abschluss ihrer Forschungsarbeiten auf der Wissenschaftsmesse. Normalerweise finden solche Wissenschaftsmessen auf schulischer Ebene statt oder werden als lokale Wissenschaftsmessen gefördert. Die Studenten, von denen angenommen wird, dass sie ihre Forschung ordnungsgemäß durchgeführt haben, werden auf der Messe mit Preisen ausgezeichnet und haben die Möglichkeit, an Wissenschaftsmessen auf regionaler, nationaler, nationaler und internationaler Ebene teilzunehmen.

Woraus besteht ein Science Fair-Projekt?

Ein auf Schul- oder lokaler Ebene abgeschlossenes Projekt besteht aus drei erforderlichen Bestandteilen. Diese erforderlichen Elemente umfassen eine Anzeigeeinheit, Materialien für Ihr Projekt und einen schriftlichen Bericht. Zusammen sollen diese drei Dinge die vollständigen Informationen über das im Projekt erforschte Wissen oder Gebiet liefern, oder im Falle eines Experiments sollten diese das Ergebnis des durchgeführten Experiments liefern.

1. Anzeige

Die Display-Kulisse ist das erste, was in der Bekanntmachung der Besucher der Ausstellung erscheint. Sie muss professionell gestaltet sein, um das Interesse der Besucher zu wecken und ihre Anerkennung zu erlangen. Die Anzeigeeinheit, normalerweise eine Tafel, befindet sich hinter dem Tisch, auf dem sich das Hauptausstellungsmaterial für das Projekt befindet.

2. Materialien

Das Ausstellungsmaterial sowie die Geräte und Muster sollten eine Geschichte erzählen und die Idee oder das Konzept zeigen, die der Student erforscht oder im Projekt experimentiert hat. Die Elemente auf dem Tisch vor der Anzeigetafel sollten die Elemente, die während der Untersuchung des Schülers auftauchten, vollständig veranschaulichen.

3. Ein Bericht

Ein schriftlicher Bericht ist der wichtigste Teil des Projekts, da er das Verständnis des Schülers nachweist und den Beobachtern auf der Messe Daten zur Verfügung stellt, um die Funktionsweise des Projekts zu überprüfen. Ein schriftlicher Bericht sollte alle Daten und Informationen enthalten, die der Student in den Wochen vor der Messe gesammelt und erhalten hat.

8 einfache und coole Science Fair-Projekte

Hier sind ein paar coole Wissenschaftsprojekte, mit denen die Schüler wissenschaftliche Konzepte auf unterhaltsame und aufregende Weise verstehen können.

1. Egg Drop

ein) Ziel: In diesem Projekt lernen die Schüler Newtons erstes Gesetz (Trägheit) und die Schwerkraft.

b) Materialien: Die für das Experiment benötigten Materialien sind acht Styroporbecher, Eier, starkes Klebeband, kleiner Stein oder Stein.

c) Wie man es macht:

HinweisEs gibt viele Möglichkeiten, dieses Experiment durchzuführen. Hier stellen wir nur einen davon vor - mit Styroportassen.

  • Nehmen Sie eine Tasse und markieren Sie Nr. 1, dann setzen Sie einen kleinen Stein hinein.
  • 6 weitere Tassen auf die Oberseite von Tasse Nr. 1 stapeln und das Ei in die siebte Tasse geben.
  • Stellen Sie den letzten Becher auf den Eierbecher und stellen Sie sicher, dass er das Ei in Position halten kann.
  • Verwenden Sie ein starkes Klebeband, um die Unterseite der Tassenstapel so zu sichern, dass die Becher beim Herunterfallen nicht auseinanderfallen.
  • Bevor Sie das Ei fallen lassen, sollten Sie noch einmal überprüfen, ob alle Becher in einem Stapel stehen und der Becher mit dem Ei oben und der Becher mit dem kleinen Stein unten ist.

2. Uhr mit Kartoffelantrieb

ein) Ziel: In diesem Projekt lernen die Schüler, aus chemischer Energie elektrische Energie zu erzeugen.

b) Materialien: Das für das Projekt erforderliche Material umfasst eine batteriebetriebene 1-2-Volt-LED-Uhr, 2 Kartoffeln, 2 kurze, schwere Kupferdrähte, 2 galvanisierte Nägel und 3 mit Alligatorclip verbundene Drähte.

c) Wie man es macht:

  • Notieren Sie sich die positive und negative Seite der Batterie, während Sie sie aus der Uhr nehmen, und markieren Sie jede Kartoffel als '1' und '2'.
  • In jeder Kartoffel sollte ein galvanisierter Nagel angebracht werden.
  • Legen Sie einen Kupferdraht in jede der Kartoffeln und halten Sie sie vom Nagel fern.
  • Platzieren Sie eine Krokodilklemme zwischen dem Kupferdraht in potato1 und dem Pluspol des Batterieabschnitts der Uhr. Ein anderer Clip sollte den Kupferdraht von der Kartoffel 2 an den negativen Anschluss der Batterie anschließen, ohne eine andere Metallkomponente in diesem Abschnitt zu berühren.
  • Verbinden Sie die letzte verbleibende Krokodilklemme zwischen dem Kupferdraht der Kartoffel 2 und dem Nagel der Kartoffel 1. Sobald alles fertig ist, stellen Sie die Uhr ein und genießen Sie die Projektarbeit.

3. Fossiler Abguss

ein) Ziel: Ziel ist es, dass die Schüler lernen, wie man Fossilien herstellt und wie Wissenschaftler Informationen aus Fossilien entschlüsseln, um über historische Ereignisse zu erfahren.

b) Materialien: Die für das Projekt erforderlichen Dinge sind Wasser, Gips, 2 Pappbecher, ein Objekt, dessen Eindruck erstellt werden soll, und Knetmasse.

c) Wie man es macht:

  • Eine Kugel aus Plastilin sollte mit der glatten Seite nach oben in einen Pappbecher gelegt werden.
  • Das zu versteinernde Objekt sollte zur Hälfte in den Plastilin eingegraben sein und dann aus dem Becher genommen werden.
  • Bereiten Sie in der anderen Tasse Gips vor, indem Sie die halbe Tasse mit einer viertel Tasse Wasser mischen.
  • Wenn die Gipsmischung aus Paris ausgehärtet ist, gießen Sie die Mischung in den Plastilinbecher und warten Sie, bis die Masse vollständig ausgehärtet ist.
  • Wenn der Gips vollständig hart geworden ist, sollten Sie den Pappbecher aufschneiden und den Plastilin mit Gips aus dem Becher nehmen.
  • Dies ist Ihr komplettes Fossil, das Sie an einem trockenen Ort ablegen sollten.

4. Elefantzahnpasta

ein) Ziel: Das Ziel des Experiments besteht darin, die Schüler lernen zu lernen, Schaum und Wärme zu erzeugen. Dies hilft ihnen, exotherme Reaktionen zu verstehen.

b) Materialien: Alles, was Sie brauchen, um das Experiment durchzuführen, ist eine Tasse, Lebensmittelfarbe, Spülmittel, warmes Wasser, Trockenhefe, eine Plastikflasche und eine halbe Tasse Wasserstoffperoxidflüssigkeit.

c) Wie man es macht:

  • Tragen Sie eine Schutzbrille, da Wasserstoffperoxid Haut und Augen reizen kann.
  • Gießen Sie Wasserstoffperoxid in die Plastikflasche und folgen Sie ihm mit 8 Tropfen Lebensmittelfarbe.
  • Fügen Sie etwa einen Esslöffel Spülmittel hinzu und mischen Sie den Inhalt der Flasche.
  • Bereiten Sie eine Hefemischung zu, indem Sie sie in einer kleinen Tasse warmem Wasser hinzufügen.
  • Sobald alles fertig ist, beginnen Sie mit dem Schaumbildungsversuch, indem Sie die Hefemischung in die Flasche geben und den gesamten Schaum sehen. Sie werden bemerken, dass die Flasche heiß wird, während Schaum produziert wird.

5. Wolke in einer Flasche

ein) Ziel: Die Schüler können lernen, wie sich Wolken am Himmel bilden.

b) Materialien: Warmes Wasser, Streichhölzer und eine Plastikwasserflasche sind alles, was Sie brauchen, um Ihre eigenen Wolken in einer Flasche zu machen.

c) Wie man es macht:

  • Beginnen Sie damit, Wasser in die Flasche zu gießen und offen zu lassen, dann erzeugen Sie Rauch, indem Sie ein leichtes Streichholz ausblasen.
  • Holen Sie den Rauch in die Flasche, indem Sie ihn zwei bis drei Mal drücken, bevor Sie die Kappe aufsetzen.
  • Drücken Sie die Flasche erneut zusammen und lassen Sie sie wieder los. Sie können Wolken in der Flasche beobachten.
  • Wenn keine Wolken erzeugt werden, wiederholen Sie den Vorgang einige Male und Sie werden definitiv Wolken bilden sehen.

6. Seifige Oberflächenspannung

ein) Ziel: Das Projekt hilft dem Schüler, das Konzept der Oberflächenspannung und den Einfluss von Seife auf die Oberflächenspannung von Wasser zu verstehen.

b) Materialien: Ein Plastikbecher, Flüssigseife, Wasser, ein paar Pfennige und eine Pipette sind alles, was erforderlich ist, um dieses einfache, aber interessante Experiment durchzuführen.

c) Wie man es macht:

  • Holen Sie sich eine Tasse mit Wasser und saugen Sie ein paar Tropfen Wasser in die Pipette.
  • Gießen Sie Tropfen aus dem Tropfer auf einen Penny und zählen Sie die Anzahl der Tropfen, bevor Wasser aus dem Penny spritzt.
  • Seife in das Wasser in der Tasse geben und die Anzahl der Tropfen angeben, bevor Wasser aus dem Pfennig austritt. Dieser Unterschied in der Anzahl der Tropfen wird durch die Änderung der Oberflächenspannung von Wasser verursacht.

7. Teebeutel Rakete

ein) Ziel: Die Studierenden lernen aus diesem Experiment Konzepte wie Konvektion und Vergleich der Luftdichte.

b) Materialien: Ein Teebeutel, eine Schere, ein Streichholz, eine nicht brennbare Oberfläche und eine Sicherheitsbrille können verwendet werden, um eine Teebeutelrakete herzustellen.

c) Wie man es macht:

  • Öffnen Sie den Teebeutel.
  • Nehmen Sie den Tee heraus und falten Sie ihn wie einen Zylinder.
  • Stellen Sie den Zylinder auf eine nicht brennbare Oberfläche und beleuchten Sie die Oberseite des Zylinders.
  • Die Flamme bewegt sich im Zylinder und wenn sie den Zylinder erreicht, wird sie wie eine Rakete abheben.

8. Unterwasserdruck

ein) Ziel: Dieses Projekt wird den Schülern helfen, den Druck zu verstehen, der auf ein Objekt im Wasser ausgeübt wird.

b) Materialien: Wasser, Klebeband, Marker, ein Lineal, ein Nagel, eine Schere und eine mit Wasser gefüllte Soda-Flasche sowie ein Helfer können dazu beitragen, das Projekt unter Wasser zu verstehen.

c) Wie man es macht:

  • Schreiben Sie mit Hilfe eines Lineals 3 Markierungen bei 3 Zoll, 5 Zoll und 8 Zoll vom Boden.
  • Stecken Sie einen Nagel durch jede Markierung, um ein Loch zu bilden.
  • Decken Sie die entstandenen Löcher mit einem Klebeband ab und füllen Sie die Flasche vollständig mit Wasser.
  • Entfernen Sie das Klebeband von den Löchern und sehen Sie, wie das Wasser aus jedem Loch fließt, um den Druck unter Wasser zu kennen.

Schau das Video: Woraus besteht das Universum? deen (August 2019).