Schwanger werden

Wann Sie Ihre erste Periode nach einer Fehlgeburt erwarten können

Wenn Sie eine Fehlgeburt hatten, werden Sie wahrscheinlich auf die Zeit warten, zu der Sie die Periode haben werden. Vielleicht möchten Sie auch nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden. Wenn Ihre Periode nach dieser Tortur wieder beginnt, deutet dies darauf hin, dass sich Ihre Gesundheit wieder normalisiert und Sie sich in einigen Tagen vollständig erholen werden. Das Wichtigste, was den meisten Frauen, die eine Fehlgeburt hatten, in den Sinn kommt, ist, wann die Periode wiederkommt und wie es sein wird, wenn sie ankommt.

Wann Sie Ihre erste Periode nach einer Fehlgeburt erwarten können

Meistens, wenn Sie eine Fehlgeburt haben, neigen Sie dazu, für einen ganzen Monat zu bluten, oder Sie bluten mehrere Monate lang nicht. Das nächste Menstruationszyklus hängt hauptsächlich vom Zustand Ihres Körpers nach einer Fehlgeburt ab. Die meisten Frauen neigen dazu, nach dem Missgeschick regelmäßig leichten oder schweren vaginalen Ausfluss zu erfahren. Die Blutung geht manchmal weg und kehrt später zurück; Niemand sollte jedoch davon ausgehen, dass dies eine normale Menstruationsblutung ist. Wir könnten sagen, dass es der Reinigungsprozess Ihres Körpers nach einer Fehlgeburt ist. Darüber hinaus gibt es bestimmte Körperfaktoren, die normalisiert werden müssen. Zum Beispiel sind die hCG-Spiegel aufgrund der Schwangerschaft hoch, so dass nach dem Verlust des Fetus der Wert auf null zurückgehen muss. Die Östrogenspiegel sollten ebenfalls bei einem bestimmten Schwellenwert liegen.

Vereinfacht ausgedrückt, sollten Sie nach Fehlgeburtenblutungen zwanzig aufeinander folgende fleckenfreie Tage haben. Wenn nach diesen 20 Tagen Blutungen auftreten, ist dies wahrscheinlich die tatsächliche Periode. Dies geschieht normalerweise etwa 4 bis 6 Wochen nach der Fehlgeburt.

Wie wird Ihre erste Periode nach einer Fehlgeburt aussehen?

Diese Periode ist im Vergleich zu den normalen Lichtperioden, die Sie normalerweise erhalten, stark und kann von starken Krämpfen begleitet sein. In manchen Fällen sind während der Menstruation jedoch starke Krämpfe nicht erkennbar. Blutgerinnsel können erlebt werden und die Periode dauert etwa 4 bis 7 Tage. Sie gilt jedoch nicht für alle Frauen, da sie individuell ist. Außerdem besteht ein großer Unterschied zwischen der ersten Periode nach einer Abtreibung und der ersten Periode nach einer normalen Fehlgeburt. Aufgrund dieses Aspekts kann es sich als sehr schwierig erweisen, vorauszusagen, wie es sein wird oder welche Eigenschaften es haben könnte, wenn es ankommt, und wie lange es dauern wird. Sie können es sich nicht leisten, etwas anzunehmen und sich mit anderen Frauen zu vergleichen. Wenn Sie starke Krämpfe oder Blutungen sehen oder erleben, ist es ratsam, das OB-GYN sofort zu sehen.

Umgang mit emotionalen Umwälzungen beim Warten auf die erste Periode nach einer Fehlgeburt

Normalerweise neigen Frauen zu emotionalen Umwälzungen, insbesondere wenn sie ihre Schwangerschaft durch Fehlgeburt verloren haben. Dies kann manchmal verheerend sein, aber Sie können mit den folgenden wichtigen Tipps ganz gut damit umgehen:

1. Umarme dein "PMS"

Eine Fehlgeburt kann eine emotionale Qual sein, wenn man bedenkt, wie gut Sie darauf vorbereitet waren, sich mit Ihrem Baby zu treffen, und wie weit Sie bis zur Fehlgeburt gekommen sind. Sie werden die so genannten "PMS" -Symptome bemerken, z. B. Crankiness und Moody, die in dieser Zeit besonders ausgeprägt sind. Vielleicht fühlen Sie sich einen Tag nach einer Fehlgeburt extrem launisch und denken, dass die Zeit für die Menstruation gekommen sein sollte oder Ihre übliche Periode haben sollte, auch wenn Sie sich in Ihrem Kalender bestätigen lassen. Das „PMS“ zeigt uns die Wahrheit, aber die meisten von uns weigern sich, diese Wahrheiten aufzunehmen, die tatsächlich die meisten Symptome von PMS verursachen.

2. Sprechen Sie mit Ihrem Körper

Dies ist sehr wichtig, wir können unseren Körper dazu anhalten, nach einer Fehlgeburt eine Periode zu haben. Möglicherweise widersetzen Sie sich tatsächlich dieser Wahrheit und lassen Emotionen von sich aus den Beginn Ihrer Periode behindern. Beginnen Sie mit Ihrem Körper und sprechen Sie mit ihm. Reiben Sie Ihren Bauch und Ihre Gebärmutter mit Kokosnussöl, und versuchen Sie, es wissen zu lassen, dass es auf seiner Seite so gute Arbeit geleistet hat, und Sie sind damit zufrieden.

Es ist wichtig, dass wir lernen, unseren Körper unter solchen Umständen zu umarmen, ihn authentisch und ehrlich zu halten, insbesondere wenn Sie sich mit Ihrem Körper unterhalten. Sie können sich den besten Weg einfallen lassen, um Ihrem Körper für alles, was er getan hat, und die fortgesetzten Anstrengungen zu danken. Sie können sehr viel tun, wenn Sie wissen lassen, dass die Periode auch nach der Fehlgeburt beginnen kann. Ihr Körper hört Ihnen zu, solange Sie daran denken, was Sie sagen.

3. Passen Sie Ihre Träume auf

Wenn Sie Ihre Träume bereits vor Beginn Ihrer Periode beobachten, ist es eine gute Gelegenheit, körperlich und geistig stark zu bleiben, insbesondere nach einer Fehlgeburt. Sie werden tatsächlich feststellen, dass Ihre Träume klarer sind. Sie können Ihre Träume regelmäßig jedes Mal aufschreiben und versuchen, alles herauszufinden, was auf dieser wichtigen Reise helfen könnte. Sie können es jeden Morgen tun und schließlich können Sie einen Sinn darin sehen. Einige können versuchen, Ihre Ängste sowie Ihre Wünsche zu rechtfertigen oder zu erklären.

Загрузка...