Baby

Wie viel Wasser sollte ich während des Stillens trinken? - Neues Kinderzentrum

Es ist offensichtlich, dass Sie so viele Fragen haben, wenn Sie schwanger sind, aber diese Fragen können nicht enden, selbst wenn Sie ein Kind geboren haben. Sie würden sich nicht mehr darum kümmern, den besten Weg zum Stillen zu kennen. Viele neue Mütter sind besorgt darüber, wie viel Wasser sie während des Stillens trinken sollen. Es ist wichtig, die Antwort zu kennen, denn so viele neue Mütter haben oft ihre volle Aufmerksamkeit auf ihr Neugeborenes und vergessen, sich um ihre eigene Gesundheit zu kümmern. Es ist wichtig, die Aufnahme von Wasser während des Stillens zu erhöhen, indem es Sie mit Feuchtigkeit versorgt und auch für Ihr Baby gut ist.


Wie viel Wasser sollte ich während des Stillens trinken?

Wie viel Wasser Sie trinken sollten, hängt von vielen Faktoren ab, darunter Gesundheit, Aktivitätsgrad und Alter. Im Allgemeinen sollten Sie zwischen ½ und ¾ oz Wasser pro Pfund Körpergewicht trinken. Alternativ können Sie Ihr Körpergewicht überprüfen und durch 2 teilen, um Ihre Hydratationsbedürfnisse zu ermitteln. Das bedeutet, dass Sie bei einem Körpergewicht von 120 kg nicht weniger als 60 Unzen Flüssigkeit täglich trinken sollten. Ihre Muttermilch hilft auch dabei, die Feuchtigkeitszufuhr Ihres Kindes zu decken - ein Säugling benötigt normalerweise 1 ½ Unzen Flüssigkeit pro Pfund Körpergewicht pro Tag.

Hinweis: Die Erhöhung der Wasserzufuhr ist eine gute Sache, bedenken Sie jedoch, dass dies keinen direkten Einfluss auf die Milchmenge hat, die Sie produzieren. Sie sollten jedoch auch bedenken, dass nicht genug Wasser trinken die Milchproduktion beeinflussen kann. Ebenso kann das tägliche Trinken von zu viel Wasser die Milchproduktion einiger Frauen verringern.

Müssen Sie Kuhmilch trinken, um Muttermilch herzustellen?

Nein, dies ist ein Missverständnis, dass Sie durch das Trinken von Kuhmilch Ihre Muttermilchproduktion steigern können. Sie können jedoch durchaus Kuhmilch in Ihre Ernährung einbeziehen, da sie die Calciumaufnahme erhöht. Zwingen Sie sich nicht, besonders wenn Sie den Geschmack von Kuhmilch nicht mögen. Sie können auch andere Produkte in Ihre Ernährung einbeziehen, wie Joghurt, Käse, grünes Blattgemüse und Orangensaft, um die Kalziumaufnahme zu erhöhen.

Anzeichen, dass Sie nicht genug Flüssigkeiten bekommen?

Wie viel Wasser sollte ich während der Stillzeit trinken? Du fragst. Es hängt wirklich von Ihrer gesamten Ernährung und Ihrem Alter ab, aber es gibt Anzeichen dafür, dass Sie nicht genug Flüssigkeit bekommen. Sie sind zum Beispiel dehydriert, wenn Sie Symptome wie Durst, dunklen Urin, trockenen Mund und Schwindel verspüren. Möglicherweise produzieren Sie auch weniger Urin als normal und stellen eine Verringerung der Milchmenge fest.

Wie Sie sich beim Stillen weise hydratisieren

Es ist wichtig, viel Wasser zu trinken, aber Sie können sicherlich andere Wege finden, um sich während des Stillens zu hydrieren. Halten Sie während des Stillens ein Glas Wasser an Ihrer Seite und nippen Sie weiter. Sie sollten auch eine Flasche Wasser bei sich haben, wenn Sie ausgehen, um sicherzustellen, dass Sie nicht dehydriert werden.

Eine gute Idee ist es, Ihr Wasser mit etwas Obst aufzupeppen. Es hilft Frauen, die glauben, Wasser sei zu einfach, um mehr zu trinken. Gießen Sie einfach einen Krug Wasser mit Gurken, Pfirsichen, Erdbeeren oder Zitronen, um einen erfrischenden Geschmack zu erzeugen. Darüber hinaus hilft es auch, Lebensmittel mit einem höheren Wassergehalt in Ihre Ernährung aufzunehmen, um Ihren Flüssigkeitsbedarf zu decken. Einige interessante Optionen sind Gurken, Wassermelonen, Sellerie und Tomaten.

Gesunde Flüssigkeiten, für die Sie sich entscheiden können

Wie viel Wasser sollte ich während der Stillzeit trinken? Jetzt kennen Sie die Antwort, aber das bedeutet nicht, dass Sie trinken können, was Sie wollen. Ersetzen Sie kein Wasser durch andere Flüssigkeiten, denn es gibt nichts Besseres als täglich viel Wasser zu trinken. Sie können jedoch auch andere gesunde Flüssigkeiten zusammen mit Wasser genießen.

Einige großartige Optionen umfassen Fruchtsaft, fettfreie Milch, grünen Tee, schwarzen Tee, Stilltees, entkoffeinierten Kaffee, Eistee, Gemüsesaft, Suppe, Limonade und koffeinfreies Soda.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, ist es in Ordnung, einige gesunde Flüssigkeiten auszuprobieren, solange diese keinen zusätzlichen Zucker oder Koffein enthalten. Eine Tasse Kaffee, die gelegentlich genossen wird, würde nicht schaden, Sie sollten dennoch andere gesunde Flüssigkeiten verwenden, um gesund zu bleiben.

Zu vermeidende Flüssigkeiten

Neben dem Ausprobieren gesunder Flüssigkeiten sollten Sie auch verhindern, dass Flüssigkeiten austrocknen. Die Einbeziehung von Diuretika in Ihre Ernährung würde den Urinausstoß erhöhen, was zu Dehydratation führen kann. Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Vermeiden Sie Soda, Koffein und Alkohol, da dies einige häufige Beispiele für Diuretika sind.
  • Sie sollten die Aufnahme von Zucker begrenzen, da dies die Wasseraufnahme hemmen kann.
  • Sie sollten zu viel Sorbit-haltige Säfte wie Birnen- und Pflaumensaft vermeiden, da sie Durchfall verursachen können, der ebenfalls zu Dehydratisierung führen kann.

Загрузка...