Schwanger werden

Wann ist die beste Zeit für ein zweites Baby?

Ein Baby zu haben, ist einer der Meilensteine ​​im Leben, für den die meisten Eltern lange planen. Obwohl die meisten Menschen denken, dass eine Schwangerschaft eine Herausforderung darstellt, ist es noch schwieriger, ein Kind zu erziehen, da es definitiv eine große Veränderung im Leben ist! Paare planen ihr Leben von der Empfängnis bis zur Geburt, wenn sie sich für ein zweites Baby entscheiden.

Was passiert jedoch, wenn Sie ein zweites Baby haben möchten? Wann ist die beste Zeit für ein zweites Baby? Bei einigen Paaren erweist sich die Planung, ein zweites Baby zu empfangen, nicht immer als exakt. Es wurde beobachtet, dass sogar einige physiologisch gesunde Mütter eine schreckliche Verzögerung in der Konzeption erleben, obwohl sie alles richtig gemacht haben. Dies ist nichts, worüber man in Panik geraten könnte, wenn man gesund ist! Schnelle Sachen und Panik werden sicherlich nicht helfen.

Wann ist die beste Zeit für ein zweites Baby?

Hier sind einige Faktoren, die Eltern berücksichtigen müssen, wenn sie die beste Zeit für ein zweites Baby finden.

1. Altersunterschied zwischen zwei Kindern

Studien und Fertilitätsstudien haben gezeigt, dass eine Kluft von anderthalb oder zwei Jahren für die Gesundheit der Mutter und des Neugeborenen am besten ist. Eine Lücke unter 17 Monaten kann das Risiko einer Frühgeburt wahrscheinlich erhöhen, wohingegen eine Lücke über fünf Jahren das Risiko für Geburtsschwierigkeiten erhöht.

2. Die körperlichen Bedingungen der Mutter

Die Geburt eines Kindes ist eine Aufgabe, die ständige Energie und Gesundheit erfordert. Nach der Geburt eines Kindes muss die Mutter ihren Körper wiederherstellen und die während der Schwangerschaft verbrauchte Ernährung ergänzen. Eine geplante Lücke von mindestens 18 Monaten ermöglicht es Frauen, den Hormonspiegel, die Blutversorgung und die Körperkraft der Frauen wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Dies gewährleistet nicht nur einen gesunden Geisteszustand für die Empfängnis, sondern vor allem einen gesunden Körper, der für den nächsten benötigt wird neun Monate.

3. Alter des ersten Kindes

Bei der Planung eines zweiten Kindes ist es wichtig, das Alter Ihres ersten Kindes zu berücksichtigen. Laut Familienstudien wissen Kinder unter einem Jahr nicht, welche Bedeutung sie in den Augen ihrer Eltern haben, und müssen noch die Phase der Aufmerksamkeit ihrer Eltern durchmachen. In der Zwischenzeit haben Kinder über vier Jahren möglicherweise das Bedürfnis, selbstständig tätig zu werden, und benötigen möglicherweise nicht so viel Aufmerksamkeit wie ein Einjahresmitglied. Wenn diese Lücke nicht aufrechterhalten wird, kann dies zu Rivalität von Geschwistern und aufmerksamkeitsstarkem Verhalten führen.

Überlegungen, ein zweites Baby zu haben

Wenn Sie versuchen, die beste Zeit für ein zweites Baby herauszufinden, sollten die folgenden fünf allgemeinen Überlegungen beachtet werden.

1. Dein Alter

Das Alter ist möglicherweise einer der wichtigsten Faktoren, die zu berücksichtigen sind, wenn Frauen versuchen, schwanger zu werden. Laut Fertilitätsstudien haben Frauen, die in die Altersgruppe über 35 fallen, ein höheres Risiko, dass sie mit Schwangerschaft verbundene Störungen, einschließlich Abtreibung und Frühgeburt, haben. Frauen unter 30 Jahren sollten dagegen bei der Planung eines zweiten Babys vor allem auf ihre körperliche Gesundheit achten, da eine ansonsten gesunde Mutter ein gesundes Baby tragen kann, ohne ihre eigene Gesundheit zu gefährden.

2. Meinung Ihres Partners

Ein Baby zu haben ist ein großer Schritt in Ihrem Leben und der Ihres Partners! Daher sollten Sie die Meinung Ihres Partners besser einholen. Es ist vielleicht kein Schock, wenn es Ihrem Partner genauso geht, wenn Sie ein Baby haben. Wenn sich eine solche Situation einstellt, sollten Sie zunächst Ihre Unterschiede feststellen und die Probleme in Ihrem Kopf besprechen.

3. Finanzielle Situation

Wenn Sie sich um ein Kind kümmern, müssen Sie mehr als nur für sie sorgen. Die Kosten für die Pflege Ihrer Kinder benötigen eine zuverlässige Unterstützung, um sicherzustellen, dass sie eine qualitativ hochwertige Erziehung und Pflege erhalten, die jedes Kind verdient. Paare müssen häufig ihren Arbeitsplan und ihre Prioritäten ändern, insbesondere die Mütter, da die Vollzeitbeschäftigung für viele hektisch sein kann, wenn sie mit zwei Kindern mithalten möchte.

4. Dein Leben mit einem anderen Kind

Sobald sich die Eltern an die neue Routine gewöhnt haben, nachdem sie ein Baby bekommen haben, beginnen sie sich in der Routine niederzulassen und nehmen alle Aktivitäten wieder auf, die sie einst aufgegeben haben. Dazu gehört, dass Sie einmal in der Woche ausgehen, mehr Zeit für die Arbeit oder ein Lieblingshobby haben, usw. Ein anderes Kind bedeutet eine weitere Störung Ihrer Routine. Aus diesem Grund müssen viele Paare analysieren, ob sie erneut zu einer solchen Verpflichtung bereit sind . Denken Sie daran, dass jedes Kind Ihr Bestes verdient und kein Hobby oder Job zum Grund für schlechte Erziehung werden sollte.

5. Ihr ursprünglicher Zweck

Wenn Sie sich entscheiden, wieder schwanger zu werden, stellen Sie sich einige Fragen, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen. Fragen Sie sich, warum Sie ein anderes Baby wollen. Ist es, weil Sie glauben, dass Ihr erstes Kind ein Geschwister braucht? Gibt es irgendwelche familiären Zwänge? haben Sie das Gefühl, Ihre Familie ist noch unvollständig oder liegt es daran, dass Ihr Partner das Bedürfnis hat, ein anderes Kind zu haben? All diese Fragen werden sich auf Verwirrung stützen, die Sie bei der Entscheidungsfindung zurückhalten könnte. Am besten besprechen Sie diese Fragen offen mit Ihrem Partner, um eine reife Entscheidung für Ihre gesamte Familie zu treffen.

Geschlossene Geschwister mit engem Abstand gegen Geschwister mit weitem Abstand

Enge räumliche Alterslücke

Enge Lücken zwischen den Geschwistern zu haben, kann sehr vorteilhaft sein, wenn es um Spielzeuge, Rivalitätsfragen bei Geschwistern und um Aufmerksamkeitsteilung geht. Mit weniger Gas zwischen den Geschwistern entwickeln die Kinder im Laufe der Zeit eine Freundschaft miteinander und konkurrieren nicht um die Aufmerksamkeit ihrer Eltern, wie dies bei Kindern mit größeren Lücken der Fall ist. Ältere Kinder entwickeln in der Regel ein Verantwortungsgefühl gegenüber ihren Geschwistern, was auch für die Eltern sehr hilfreich ist, wenn es darum geht, auf das jüngere Kind aufzupassen.

Weiträumiger Altersunterschied

Einige andere Familien argumentieren, dass große Lücken zwischen den Kindern es ihnen ermöglichen, ihre Zeit auf der Grundlage ihrer Erfahrungen effektiv auf jedes Kind aufzuteilen. Es ermöglicht ihnen, die Bedürfnisse jedes Kindes individuell zu verstehen und sie gleichermaßen zu ernähren. Auch für einige Paare kann es sehr hektisch und ermüdend sein, wenn man ein Paar Kinder hat, das Töpfchen trainieren muss, das Essen und Abhalten schädlicher Dinge wie Treppen usw. gelernt hat.

Загрузка...