Schwangerschaft

Warum fühlen Sie sich während der Schwangerschaft kalt oder kühl?

Schwanger zu sein, ist eines der größten Wunder der Welt. Zu entdecken, dass Sie Mutter werden, ist ein einzigartiges Gefühl. Aber nach der ersten Freude kommt der ernste Teil - um sicherzustellen, dass Sie ein gut gebautes und gesundes Kind haben. Die meisten Schwangerschaften verlaufen normal, vorausgesetzt, Sie kümmern sich gut um Ihren Arzt und suchen regelmäßig einen Arzt auf. Einige Fälle sind jedoch besorgniserregend und verdienen besondere Aufmerksamkeit. Unter diesen Fragen, die Sie zu Ihrer Schwangerschaft haben, haben Sie möglicherweise die Frage "Ist es normal, sich während der Schwangerschaft zu erkälten?" und "Wird es durch etwas Ernstes verursacht?" In diesem Artikel erhalten Sie die Antwort.

Warum fühlen Sie sich während der Schwangerschaft kalt oder kühl?

Die meisten schwangeren Frauen fühlen sich heiß. Dies liegt daran, dass ein hoher Anteil weiblicher Hormone den Stoffwechsel beschleunigt und somit mehr Wärme produziert. Der Körper versucht sich abzukühlen, indem er die Atemfrequenz beschleunigt, die Schweißleistung erhöht und mehr Blut zu den Gliedmaßen pumpt. In einigen Fällen ist der Körper jedoch übereifrig und verursacht genau den gegenteiligen Effekt - Überkühlung. Ist es normal, sich während der Schwangerschaft kalt zu fühlen? Dies ist meistens normal während der Schwangerschaft, wenn Sie sich jedoch die ganze Zeit über frieren, bedeutet dies, dass etwas nicht stimmt, also konsultieren Sie Ihren Arzt.

Ständige Erkältung könnte ein Zeichen dafür sein Hypothyreose. Dies ist ein Zustand, in dem die Schilddrüse nicht genügend Schilddrüsenhormon produziert. Wenn dies während der Schwangerschaft geschieht, kann es zu Entwicklungsverzögerungen beim Kind kommen. Studien haben gezeigt, dass Kinder, die von Müttern mit Hypothyreose geboren wurden, einen niedrigeren IQ haben und die psychomotorischen Funktionen beeinträchtigt sind. Dieser Zustand kann jedoch durch eine spezielle Hormontherapie behandelt werden. Andere typische Symptome eines Schilddrüsenhormonmangels sind Trägheit, Vitalitätsmangel, Müdigkeit und unerklärliche Gewichtszunahme.

Eine andere Ursache für ständige Erkältung kann schiere Ursachen haben Infektion wie eine Niereninfektion. Diese Zustände werden jedoch von anderen Symptomen begleitet, wie Übelkeit, Erbrechen usw.

Andere mögliche Ursachen von Erkältungen während der Schwangerschaft

Neben der Überkühlung oder der schwerwiegenderen Hypothyreose kann es andere Gründe geben, sich während der Schwangerschaft zu erkälten. Sie sind alle heilbar, wenn sie rechtzeitig behandelt werden. Die genaue Ursache der Erkältung zu ermitteln, ist für die Gesundheit der Mutter und des Babys sehr wichtig. Wenn Sie also feststellen, dass dieses Problem vorliegt, sollten Sie Ihren Geburtshelfer unbedingt besuchen.

1. Ernährungsfragen

Manche Frauen weigern sich einfach zu essen, besonders wenn sie sich krank fühlen oder morgendliche Übelkeit haben. Dies kann zu einem Energiemangel führen und der Körper kann sich nicht genug erwärmen. Der andere Grund für die Erkältung kann sein, dass Sie keine gesunde Ernährung einhalten. Die Ernährung einer schwangeren Frau sollte viele Vitamine, Mineralstoffe, Kohlenhydrate und Proteine ​​enthalten. Hüten Sie sich jedoch vor einer Reihe von energiegeladenen Lebensmitteln, die Sie vermeiden oder aufpassen müssen, da diese Bakterien oder giftige Substanzen enthalten können, die für Sie oder Ihr ungeborenes Baby schädlich sein können. Dazu gehören rohe oder ungekochte Fische, nicht pasteurisierte Milch, rohe Eier usw.

2. Gewichtsverlust

Der Gewichtsverlust kann vor allem während des ersten Trimesters auftreten, wenn die Frau morgens krank ist. Dadurch wird die Fettspeicherung im Körper reduziert und damit die Energiequelle gemindert. In diesem Zustand ist es normal für die Frau, sich kalt zu fühlen. Eine bestimmte Menge an Gewicht sollte eine Frau behalten, damit sie und ihr ungeborenes Baby gesund sind. Eine schwangere Frau nimmt normalerweise im ersten Trimester ein Kilogramm und im zweiten und dritten Trimester bis zu fünf Kilogramm zu. Durch diese Regel wird eine normale Temperaturregulierung des Körpers sichergestellt. Wenn Sie bemerken, dass Sie während der Schwangerschaft nicht genügend Gewicht verlieren oder nehmen, sollten Sie sich an Ihren Geburtshelfer wenden. Sie können Sie an einen Ernährungsberater weiterleiten.

3. Anämie

Manchmal kann es im Körper einer schwangeren Frau zu Eisenmangel kommen. Eisenmangel bedeutet, dass rote Blutkörperchen nicht ausreichend produziert werden, um Sauerstoff durch den Körper zu transportieren. Sauerstoff ist für die normale Entwicklung des Fötus sehr wichtig, daher ist es wichtig, dass er sich auf normalem Niveau befindet. Darüber hinaus führt ein niedriger Sauerstoffgehalt zu einer verlangsamten Metabolismusrate, die wiederum zu Erkältung führen kann.

Die Erfahrung einer anderen Mutter

Ich bin normalerweise eine warme Person und wenn es draußen keine arktische Kälte ist, fühle ich mich bei allen Temperaturen gut. Doch irgendwann, noch bevor mir klar wurde, dass ich schwanger war, fühlte ich mich sogar mitten im Sommer erfroren. Ich habe mit Studenten im Sommerlager in einem Sweatshirt und einer Jeans Basketball gespielt und habe nicht einmal geschwitzt! Da erkannte ich, dass etwas nicht stimmte und beschloss, meinen Arzt aufzusuchen. "Ist es normal, sich während der Schwangerschaft zu erkälten?", Fragte ich den Arzt. Sie sagte, dass während der Schwangerschaft viele Prozesse gerade jetzt durch meinen Körper laufen und dass es kalt sein könnte, sich zu erkälten. Wenn ich später in meiner Schwangerschaft bin, ist das kalte Gefühl verschwunden. Also gibt es nichts zu befürchten. Jede Frau erfährt während ihrer Schwangerschaft unterschiedliche Bedingungen. Und das ist der Zauber davon, nicht wahr?

Wie Sie vermeiden, sich während der Schwangerschaft kalt zu fühlen

Es gibt einige einfache Tipps, um zu vermeiden, dass Sie sich in der Schwangerschaft kalt fühlen.

Halten Sie eine gesunde Ernährung reich an Kohlenhydraten, Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere Calcium und Folsäure. Essen Sie verschiedene Lebensmittel; Halten Sie sich nicht nur an einen Typ. Ein Mangel an Grundnahrungsmitteln kann die normale Entwicklung des Fötus beeinträchtigen und zu späteren Krankheiten des Kindes führen.

Seien Sie trotzdem vorsichtig mit den Kalorien. Zu viel Gewicht während der Schwangerschaft zu gewinnen, kann für die Gesundheit genauso schädlich sein wie für Untergewicht. Studien haben bewiesen, dass die Natur den Frauenkörper so geschaffen hat, dass er zwei Organismen erhalten kann. So ist das Sprichwort: "Jetzt, wo Sie zwei Menschen ernähren, müssen Sie für zwei essen", ist nicht ganz richtig. Wenn alles ausgeglichen ist und auf moderatem Niveau gehalten wird, gibt es nichts zu befürchten.

Wissen, wann man den Arzt anrufen muss. Und wenn Sie bemerken, dass Sie trotz gesunder Ernährung und Lebensweise immer wieder kalt werden, zögern Sie nicht, Ihren Arzt aufzusuchen. Sie werden höchstwahrscheinlich weitere medizinische Tests vorschreiben. Wenn bei Ihnen eine Hypothyreose diagnostiziert wird, steht eine medizinische Behandlung zur Verfügung. Behalten Sie die Kontrolle und passen Sie gut auf sich auf, damit Sie ein starkes und gesundes Kind zur Welt bringen.

Загрузка...