Baby

Melatonin während der Schwangerschaft: Ist es sicher? - Neues Kinderzentrum

Während der Schwangerschaft fällt es einer Frau oft schwer, gut zu schlafen. Manchmal ist es so schlimm, dass sie einen Arzt aufsuchen muss. Einige glauben, dass es durch eine Unterbrechung der Melatoninproduktion verursacht wird, ein Hormon, das vom Körper freigesetzt wird und den Schlaf- und Weckzyklus steuert. Da Melatonin auf natürliche Weise vom Körper produziert wird, wird es oft als Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung von Schlafstörungen eingesetzt. Da die Food and Drug Administration die Produktion des Supplements jedoch nicht überwacht, wird häufig gefragt, ob es für eine Frau sicher ist, Melatonin während der Schwangerschaft einzunehmen.

Ist es sicher, Melatonin während der Schwangerschaft einzunehmen?

Unter ärztlicher Anleitung und in niedriger Dosis gilt die Einnahme von Melatonin während der Schwangerschaft als unbedenklich. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 3 mg oder weniger. Es ist wichtig, nach Produkten zu suchen, die in den USA hergestellt und als hochwertig eingestuft werden. Wenn eine schwangere Frau Melatonin in einer höheren Dosis einnimmt, erhöht sie die Chancen ihres ungeborenen Kindes, an einer Entwicklungsstörung zu leiden. Melatonin wurde auch in der Muttermilch gefunden. Daher ist es wichtig, die Einnahme während des Stillens zu vermeiden.

Wenn eine Frau an bestimmten Erkrankungen leidet, kann sie Melatonin während der Schwangerschaft möglicherweise nicht einnehmen. Diese Zustände umfassen Depressionen, Epilepsie, Diabetes, niedrigen Blutdruck, hohen Blutdruck oder Hämophilie. Bestimmte Medikamente können mit dem Präparat interagieren, vor allem solche, die zur Abstoßung einer Organtransplantation verwendet werden.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Melatonin

Obwohl Melatonin in der Regel als sicher gilt, ist es trotzdem möglich, dass eine Person Nebenwirkungen hat, wenn sie das Präparat einnimmt.

1. Allgemeine Nebenwirkungen

Zu den Reaktionen, auf die Sie achten sollten, gehören Aggressivität, Stimmungsschwankungen, Erregung, abnormer Herzschlag, extrem heißes oder kaltes Gefühl, Brustschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, Gedächtnisverlust, Wahnvorstellungen, schlechte Träume, Ausschlag, Übelkeit, beschleunigter Herzschlag, Juckreiz, Appetitveränderungen, Durchfall, Bauchkrämpfe, Erbrechen und Glaukom. Dies sind nur einige der möglichen Risiken, denen eine Person ausgesetzt sein kann. Daher ist es wichtig, die Vor- und Nachteile der Einnahme von Melatonin mit einem Arzt zu besprechen.

2. Einfluss auf Blutdruck und Zuckergehalt

Bei der Einnahme von Melatonin sind einige andere Dinge zu beachten. Es kann den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel einer Person beeinflussen. Es wird daher empfohlen, regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen, wenn eine Frau Melatonin während der Schwangerschaft nimmt. Darüber hinaus kann es das Gerinnungsrisiko einer Person erhöhen, mit Stimulanzien, Beruhigungsmitteln oder Beruhigungsmitteln entgegenwirken und eine Person dazu bringen, sehr schläfrig zu werden.

3. Hormon wechseln

Da eine schwangere Frau während ihrer Schwangerschaft mehrere hormonelle Veränderungen erfährt, muss ihr Hormonspiegel überwacht werden, wenn sie Melatonin nimmt. Wenn sie an Sehstörungen, Hitzewallungen, Akne, Schwangerschaftsmaske, Magenbeschwerden und Blasenproblemen leidet, ist es wichtig zu bestimmen, ob die Beschwerden durch ihre Schwangerschaft oder durch Melatonin-Ergänzungen verursacht werden.

Andere Möglichkeiten, Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft zu lindern

Auch wenn eine Frau in Erwägung zieht, Melatonin während der Schwangerschaft einzunehmen, ist es für sie wichtig zu wissen, dass es andere Dinge gibt, die sie versuchen kann, um ihre Schlaflosigkeit zu lindern.

1. Erstellen Sie eine beruhigende Schlafenszeit-Routine

So wie eine Mutter eine beruhigende Umgebung für ihr neues Baby schafft, kann sie eine entspannende Schlafenszeit für sich selbst schaffen. Sie kann ein warmes Bad nehmen, ruhige Musik hören, eine Tasse Kamillentee trinken oder vor dem Zubettgehen ein entspannendes Buch lesen. Sie kann auch versuchen, eine Augenmaske zu tragen, um unerwünschtes Licht fernzuhalten, oder Ohrstöpsel, um Hintergrundgeräusche zu unterdrücken.

2. Schlaf auf einer Seite

Für eine schwangere Frau ist es oft unangenehm, auf dem Rücken oder Bauch zu schlafen. Es wird empfohlen, dass sie auf ihrer Seite schläft, während sie ein Kissen mit den Knien umarmt. Einige Frauen finden, dass das Schlafen in einer erhöhten Position hilft, Schwangerschaftsbeschwerden wie Sodbrennen oder Verdauungsstörungen zu lindern.

3. Versuchen Sie einige natürliche Ergänzungen

Schwangere Frauen können andere natürliche Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um ihre Schlafprobleme zu lindern. Gesunde Alternativen sind Maca, Sauerkirschextrakt und Ashwagandha. Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel oder Vitamin sollten Frauen immer ihren Arzt konsultieren, bevor sie diese in ihre Diät aufnehmen.

4. Sei geduldig

Manchmal macht sich eine schwangere Frau Sorgen, dass ihr ungeborenes Kind durch Schlafmangel verletzt werden kann. Sie muss sich daran erinnern, dass Frauen während der Schwangerschaft unruhigen Schlaf erleben. Setzen Sie sich nicht zu sehr mit unnötigem Stress auseinander. Mit der Zeit wird es irgendwann vergehen. Bis dahin fügen Sie dem Zeitplan Zeit für ein Nickerchen hinzu.

5. Versuchen Sie es mit der Massage

Die Massagetherapie gilt seit langem als alternative Form der Medizin und wird häufig in das Wellnessprogramm einer Person integriert. Es ist wichtig, einen Massagetherapeuten zu finden, der sich auf die Arbeit mit schwangeren Frauen spezialisiert hat. Abgesehen von einer professionellen Massage kann sie ihren Partner bitten, am Ende des Tages eine Hand-, Fuß- oder Nackenmassage zu geben, um sich zu entspannen.

6. Atme tief durch

Atemübungen können eine schwangere Frau oft beim Entspannen und beim Einschlafen unterstützen. Legen Sie sich mit ausgestreckten Armen und Beinen einfach auf den Rücken. Atmen Sie im Idealfall tief und tief durch die Nase ein. Halten Sie es einige Sekunden lang und atmen Sie dann langsam durch die Nase aus. Wiederholen Sie den Vorgang einige Male, bis die Spannung nachlässt.

7. Geführte Bilder

Manchmal kann eine schwangere Frau nicht schlafen, weil sie sich zu sehr um ihre Schwangerschaft kümmert und eine neue Mutter wird. Sie kann sich nicht frei machen von den Gedanken, die herumlaufen und es ihr unmöglich machen, einzuschlafen. Bei geführten Bildern handelt es sich um eine Technik, mit der sie ihren Verstand klar machen kann, damit sie friedlich in den Schlaf gehen kann. Die Idee ist, sich in einer entspannten Umgebung wie einem Park oder am Strand vorzustellen. Stellen Sie sich vor, Sie liegen auf einer Decke oder einem Handtuch, schließen die Augen und hören den Vögeln zu, die zwitschern oder den Wellen plätschern. Denken Sie darüber nach, wie weich sich Gras oder Sand anfühlen. Wenn ihr Geist wandert, kann ihr Körper in den Schlaf fallen.

Загрузка...