Verschiedenes

Warum ist es schwierig, mit PCOS abzunehmen?

Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) kann eine schwierige Bedingung sein. PCOS ist eine Erkrankung, bei der Frauen mehr Androgene (männliche Hormone) haben und dazu neigen, gegen Insulin resistent zu sein. Die Erkrankung kann zu Komplikationen wie Unfruchtbarkeit, Blutzuckerproblemen, Schlafapnoe und Herzerkrankungen führen. Es gibt auch Gewichtszunahme mit PCOS und die Bedingung macht es schwieriger, Übergewicht zu verlieren. PCOS und Gewichtsverlust gehen Hand in Hand, um den Zustand unter Kontrolle zu halten. Übergewicht zu verlieren, kann die Komplikationen reduzieren und die Fruchtbarkeitschancen erhöhen. Dieser Artikel enthält hilfreiche Tipps zum Abnehmen mit PCOS.

Warum ist es schwierig, mit PCOS abzunehmen?

Abnehmen mit PCOS ist nicht einfach und es gibt einen Grund. Bei dieser Erkrankung ist Ihr Körper weniger anfällig für Insulin. Insulin ist das Hormon im Körper, das Kohlenhydrate und Zucker in nutzbare Energie für den Körper umwandelt. Wenn Ihr Körper weniger empfindlich auf Insulin reagiert, leiden Sie unter Insulinresistenz. Ihr Körper kann Glukose nicht als Energiequelle verwenden und bleibt im Blutstrom, was zu hohen Blutzuckerwerten führt. Insulin, das nicht vom Körper verwendet wird, bleibt auch ungenutzt im Blut.

Wenn Sie höhere Insulinspiegel im Blut haben, neigt Ihr Körper dazu, mehr Androgene (männliche Hormone) zu produzieren. In PCOS führen höhere Androgenspiegel zu einem erhöhten Gewicht. Dieses zusätzliche Körperfett neigt dazu, sich in der Mitte anzusammeln und PCOS-Patienten neigen dazu, apfelförmig zu sein. Die Fettansammlung in der Mitte kann zu erhöhten Gesundheitsrisiken wie Herzkrankheiten, Diabetes und Bluthochdruck führen. Andere Symptome sind übermäßiges Körperhaar und unregelmäßige Menstruationsperioden.

Abgesehen von hoher Blutzucker, hohe Insulinspiegel und hohe Androgene Es gibt einen weiteren Faktor, der das Abnehmen mit PCOS schwierig macht. Mit dieser Bedingung wird der Stoffwechsel neigt dazu, langsamer zu sein. Um ein gesundes Gewicht aufrechtzuerhalten, müssen Sie in der Lage sein, die gleiche Menge an Kalorien zu verbrennen, die Sie aufnehmen. Studien haben gezeigt, dass Frauen mit PCOS etwa 1445 Kalorien pro Tag zu sich nehmen müssen, wenn die durchschnittliche Einnahme mehr als 1800 beträgt Kalorien pro Tag.

Abnehmen mit PCOS

PCOS-Gewichtsverlust kann schwierig sein, ist jedoch eine der besten Möglichkeiten, um den Zustand zu bewältigen. Es hilft Ihnen, sich am besten zu fühlen und das Risiko von Komplikationen zu senken. Experten sagen, dass der Verlust von mindestens 10% des Gewichts dazu beiträgt, die Menstruationszyklen zu stabilisieren und die Symptome zu lindern. Wenn Sie nur ein paar Kilo abnehmen, erhöhen Sie die Reaktion Ihres Körpers auf Insulin, wodurch Sie Glukose besser einsetzen können.

PCOS und Gewichtsverlust beginnen, indem Sie Ihren Arzt für eine vollständige körperliche Untersuchung aufsuchen. Sie werden gewogen und Ihr Body-Mass-Index (BMI) wird berechnet. Dies prüft, ob Ihr Gewicht zu Ihrer Körpergröße passt.

Der Arzt kann einige Labore überprüfen, darunter:

  • Follikelstimulierendes Hormon und Luteinisierendes Hormon
  • Androgene (freies Testosteron, Androstendion)
  • DHEA
  • Sexualhormon-bindendes Globulin
  • Schilddrüsenfunktion

Der Arzt kann auch Ihren Blutzuckerspiegel, Insulinspiegel und Cholesterin überprüfen.

Medikamente zur Verwaltung von PCOS

Sobald Sie eine bestätigte PCOS-Diagnose haben, kann es sein, dass der Arzt Ihnen Medikamente einräumt, die die Reaktion auf Insulin und den Hormonhaushalt erhöhen. Einige orale Antidiabetika helfen gleichzeitig, PCOS und Gewichtsverlust zu behandeln. Folgendes kann hilfreich sein:

  • Metformin (Glucophage) - Dies ist oft die erste Behandlungslinie für PCOS, da sie die Insulinsensitivität verbessert, den Testosteronspiegel senkt und die Gewichtsabnahme erhöhen kann.
  • Thiazolidindione /PIoglitazon (Actos) oder ROsiglitazon (Avandia) - Diese Medikamente verbessern die Reaktion des Körpers auf Insulin, aber es wurde nicht nachgewiesen, dass sie beim Abnehmen helfen. Diese Medikamente haben einige Risiken für das Herz-Kreislauf-System. Während der Einnahme dieser Medikamente muss eine Empfängnisverhütung angewendet werden.
  • Flutamid (Eulexin) - Dies ist ein Anti-Androgen-Medikament, das bei Gewichtsabnahme und Blutzuckerwerten helfen kann.

Lebensstiländerungen in PCOS verwalten

Um PCOS verwalten zu können, müssen Sie einige Änderungen am Lebensstil vornehmen, um Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern und die Auswirkungen, die der Zustand auf Ihren Körper hat, zu reduzieren. Diese schließen ein:

  • Eiweiß. Die Gewichtsabnahmepläne für PCOS sollten einen hohen Anteil an magerem Protein haben. Studien haben gezeigt, dass Frauen, die mit PCOS mehr Protein zu sich nehmen, mehr Gewicht und schneller verlieren!
  • Ballaststoff. Essen Sie weniger raffinierte Kohlenhydrate und Zucker und erhöhen Sie die Ballaststoffe in Ihrer Ernährung. Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse und holen Sie Ihre Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten. Reduzieren Sie Fett und verarbeitete Lebensmittel in Ihrer Ernährung.
  • Mahlzeiten ausbreiten. Es ist für Ihren Körper und Ihren Blutzucker einfacher, mehrere kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, anstatt dreimal am Tag. Versuchen Sie, 4 bis 6 mal am Tag zu essen und bei jeder Mahlzeit weniger zu essen. Dies erhöht die Insulinsensitivität.
  • Übung. Bei PCOS-Gewichtsabnahmeplänen müssen Sie täglich mindestens 30 Minuten Sport treiben. Fangen Sie mit etwas Leichtem an und versuchen Sie, das Cardio zu erhöhen, wie Sie es tolerieren können.
  • Versuchen Sie es mit Inosit. Es wird vermutet, dass Inosit aus der Vitamin-B-Familie stammt und vom Körper aus Glukose umgewandelt wird. In PCOS kann Ihr Körper möglicherweise nicht genügend Inosit von Glukose in den Nieren umwandeln. Einige Studien zeigen eine Verbesserung bei PCOS-Patienten mit einer täglichen Einnahme von nur 4 Gramm. Weitere Vorteile ergeben sich aus der Einnahme von 400 mg Folsäure mit Inosit.
  • 1800 cAlories pro Tag. Halten Sie Ihre Ernährung zwischen 1200 und 1800 Kalorien pro Tag, um Gewicht zu verlieren.
  • Rauchen aufhören. Das Rauchen von Zigaretten kann den Testosteron- und Insulinspiegel erhöhen. Dies führt nur zum Gewichtsverlust und zur Beherrschung des Zustands.
  • Reduzieren sLocke Hohe Belastung bedeutet hohe Insulinwerte in Ihrem Körper. Tun Sie alles, um den Stress in Ihrem Leben zu reduzieren. Versuchen Sie Meditation, Yoga und nehmen Sie sich jeden Tag Zeit für sich.
  • Nachverfolgen. Bleiben Sie in Kontakt mit Ihrem Arzt, um Ihre Fortschritte zu verfolgen, Ihr Gewicht zu kontrollieren und den Blutdruck zu überwachen. Sie sollten Ihr Cholesterin auch häufig überprüfen lassen.

Schau das Video: Probleme mit dem Gewicht? Daran könnte es liegen (March 2019).