Schwanger werden

Wann kann ich den Sex meines Babys finden? - Neues Kinderzentrum

Es gibt viele Gründe, warum Sie das Geschlecht Ihres ungeborenen Kindes herausfinden möchten. Für einige Eltern ist es wichtig, einen geeigneten Namen zu wählen, während andere herausfinden können, ob das Baby ein höheres Risiko hat, genetische Anomalien zu entwickeln, die geschlechtsspezifisch sind. Was auch immer der Grund ist, die Erkennungsmethode bestimmt, wie früh während der Schwangerschaft Sie das Geschlecht Ihres Babys erkennen können. Ein medizinischer Test ist der einzige garantierte Weg, um das Geschlecht Ihres Babys zu erkennen. Wie Sie das Baby und andere Mythen bei der Identifizierung des Geschlechts des Babys tragen, sind lediglich Mythen.

Wann kann ich den Sex meines Babys finden?

Die meisten werdenden Mütter können während des Ultraschalls das Geschlecht ihres Babys feststellen. Dies ist normalerweise in der Mitte der Schwangerschaft zwischen dem 16.th und 20th Wochen. Natürlich ist die Wahl in der Regel die Mutter und der Ultraschalltechniker kann nur sagen, ob er eine klare Sicht auf die Genitalien hat. Abgesehen von der Verwendung des Ultraschalls zur Ermittlung des Geschlechts des Babys, entscheiden sich einige Eltern für Gentests wie Amniozentese oder CVS. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass diese Tests geringe Risiken aufweisen und zu einer Fehlgeburt führen können. Ihr Hauptzweck besteht darin, festzustellen, ob das Kind eine Chromosomenanomalie wie das Down-Syndrom oder eine genetische Störung aufweist.

Wie kann ich den Sex meines Babys finden?

Nachdem ich die Antwort gelernt habe, wann ich das Geschlecht meines Babys finden kann, ist die nächste Frage, wie das Geschlecht eines Babys herausgefunden wird.

1. Traditioneller Ultraschall

Die gebräuchlichste Art, das Geschlecht eines ungeborenen Kindes zu identifizieren, ist die Ultraschalluntersuchung. Beim Ultraschallverfahren wird etwas Gel auf den Bauch der Mutter gelegt, um die Schallwellen zu leiten. Ein Ultraschalltechniker verwendet dann einen Schallkopf, der Schallwellen durch die Gebärmutter erzeugt. Der Zweck dieser Schallwellen besteht darin, vom Körpergewebe und den Knochen zum Schallkopf zu springen, wo sie die Fötusbilder in Schwarzweiß erzeugen.

2. 3D Ultraschall

Es werden auch 3D-Ultraschall verwendet, die das Geschlecht des Kindes viel früher erkennen können als der herkömmliche Ultraschall. Eine Studie veröffentlicht in das britische Journal of Radiology kam zu dem Schluss, dass 3D-Ultraschall 85.3 korrekte Vorhersagen liefert. Die Studie wurde an 150 Frauen durchgeführt, die sich im ersten Trimester zwischen 11 und 14 Wochen befanden, und von den 150 Frauen hatten 128 genaue Geschlechtsvorhersagen erhalten. Dies zeigt, dass 3D-Ultraschall das Geschlecht des Babys sehr früh identifizieren kann.

3. Chorionic Villus Sampling (CVS)

CVS, das vollständig als Chorionzottenbiopsie bezeichnet wird, ist ein weiterer Test, mit dem das Geschlecht identifiziert werden kann. Dieser Test wird hauptsächlich zum Testen von Schwangerschaften mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Chromosomen- oder Gendefekten verwendet. Sie wird bei Schwangerschaften zwischen 10 und 12 Wochen durchgeführt. Das Verfahren beinhaltet das Entfernen eines kleinen Teils des Plazentagewebes, um die Chromosomen zu untersuchen und das Geschlecht des Babys zu identifizieren. Es kann auf zwei Arten durchgeführt werden und diese sind transabdominal und durch den Gebärmutterhals. Nach Angaben des Royal College of Geburtshelfer und Gynäkologen ist die transzervikale Methode riskanter, da sie die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt erhöht.

4. Amniozentese

Amniozentese kann nur verwendet werden, wenn das Baby ein höheres Risiko hat, einen Geburtsfehler und genetische Störungen zu entwickeln. Es ist auch eine Option, wenn die schwangere Frau älter ist. Sie wird bei älteren Schwangerschaften im Vergleich zu Ultraschall durchgeführt, da die Schwangerschaften im Idealfall zwischen 18 und 20 Wochen liegen. Die Amniozentese wird durchgeführt, indem eine Fruchtwasserprobe zur Zellanalyse entnommen wird. Dies hilft bei der Erkennung etwaiger bevorstehender genetischer Probleme und natürlich des Geschlechts des Babys.

5. Präimplantations-Gentest

Präimplantations-Gentests, die einfach als PID bekannt sind, können verwendet werden, um das Geschlecht des Babys bereits vor einem Test einer positiven Schwangerschaft zu bestimmen. PID wird von vielen Angehörigen der Gesundheitsberufe nicht unterstützt, da es sich im Wesentlichen um die Auswahl des Geschlechts handelt. Der Test beinhaltet das Entfernen des Embryos vor der Implantation, um eine mikroskopische Auswertung der Chromosomen zu ermöglichen. Diese Bewertung sagt das Geschlecht des Babys voraus. Der Grund, warum wir diese Geschlechtsauswahl nennen, ist, dass nur die gewünschten Sex-Embryonen implantiert werden. Mediziner unterstützen das Verfahren nur, wenn es zur Vorbeugung von Gendefekten wie Hämophilie eingesetzt wird.

6. Geschlechtertest auf Urinbasis

Sie können das Geschlecht Ihres Babys auch anhand eines Urintests ermitteln. Dieser Test ist auf dem Markt relativ neu und basiert auf Ihrem Urin, um das Geschlecht des Babys vorherzusagen. Der Test ist als Intelligender bekannt und kann das Geschlecht Ihres Babys bereits nach 10 Wochen vorhersagen. Der praktische Test, der in Ihrer Privatsphäre durchgeführt wird, hat sich als zu 90% genau erwiesen.

Mythen und Fakten über den Sex eines Babys

Viele Mythen wurden darüber gesprochen, wie man das Geschlecht eines Babys erkennen kann, und unten werden wir einige der häufigsten verbreiten.

Mythos 1: Hoch / Weit tragen

Mythos: Wenn dein Bauch hoch oder breit hängt, ist er ein Mädchen; Ansonsten ist es ein Junge.

Tatsache: Wie Sie eine Schwangerschaft tragen, hat mehr mit Ihren Muskeln, Körperform und Gewicht zu tun. Gender hat damit nichts zu tun.

Mythos 2: Herzschlag

Mythos: Es ist ein Mädchen, wenn der Herzschlag des Babys 140 Schläge pro Minute überschreitet.

Tatsache: Dieser Mythos kann tatsächlich etwas Wahres beinhalten. Studien zeigen, dass es im ersten Trimester keine Unterschiede in der Herzfrequenz gibt. Es gibt jedoch Unterschiede, da sich die Schwangerschaft entwickelt und die Herzschläge von Mädchen normalerweise schneller sind als die Föten von Jungen unmittelbar vor der Geburt. Sie können die Herzfrequenz nicht verwenden, um das Geschlecht genau zu bestimmen.

Mythos 3: Ringe an einem Haar

Mythos: Baumeln Sie Ihren Ehering an einer Haarsträhne oder einer Nadel über Ihrem Handgelenk. Wenn der Ring / Stift hin und her schwankt, erwarten Sie einen Jungen. Wenn es sich im Kreis dreht, ist es ein Mädchen.

Tatsache: Dieser Mythos ist so lächerlich wie es klingt und hat keinen wissenschaftlichen Hintergrund.

Mythos 4: Der Drano-Test

Mythos: Drano in den Urin einer werdenden Mutter einrühren. Wenn es grün wird, erwartet sie einen Jungen.

Tatsache: Es wurden Studien durchgeführt, um diesen Mythos zu widerlegen. Es ist in der Tat nicht sicher, Drano während der Schwangerschaft einzuatmen, da es eine ätzende Chemikalie ist.

Mythos 5: Süßer Zahn oder saures Essen

Mythos: Süße Zahngelüste während der Schwangerschaft - es ist ein Junge; Saures Essen Verlangen - es ist ein Mädchen.

Tatsache: Heißhunger sind häufig in der Schwangerschaft, aber nicht aufgrund des Geschlechts des Kindes. Sie sind Ergebnisse hormoneller Verschiebungen, die Ihren Geruchssinn identifizieren.

Mythos 6: Sever Morning Sickness

Mythos: Wenn Sie unter intensiver Morgenkrankheit leiden, ist es ein Mädchen.

Tatsache: Es gibt etwas Wahres an diesem Mythos und Studien haben gezeigt, dass Frauen, die an einer schweren Form der Morgenkrankheit leiden, die als Hyperemesis gravidarum bekannt ist, meistens Mädchen zur Welt bringen. Dies liegt daran, dass ein Anstieg der HCG-Schwangerschaftshormone zu einer intensiven Morgenkrankheit führt, die bei weiblichen Föten normalerweise höher ist. Werdende Mütter, die Jungen tragen, leiden jedoch auch an schwerer Morgenkrankheit, was bedeutet, dass der Mythos unzuverlässig ist.

Mythos 7: Verwenden Sie einen Kalender

Mythos: Sie können den chinesischen Mondkalender verwenden, um das Geschlecht eines Babys vorherzusagen.

Tatsache: Die kanadischen Forscher, die den Drano-Test durchgeführt haben, haben diesen Mythos ebenfalls getestet und festgestellt, dass er genauso genau ist wie zufällige Vermutungen.

Schau das Video: Ab wann wieder Sex nach der Geburt?sieht der Kot meines Babys normal aus?wohin mit den Windeln? (Dezember 2019).

Загрузка...