Baby

Soor und Stillen - Neues Kinderzentrum

Die Pilzinfektion Candida albicansoder Soor kann für Mutter und Kind während der Stillzeit ein Problem sein. Wenn Ihr Baby Soor hat, kann das Stillen extrem schmerzhaft sein und die Brustwarzen der Mutter können sich infizieren. Sie sollten beide behandelt werden, da Sie die Infektion weiter hin- und herschieben, wenn Sie nur für einen von Ihnen behandelt werden. Wenn Sie vermuten, dass Sie und Ihr Baby Soor haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Im Folgenden werden die Ursachen und Anzeichen von Soor, Stillproblemen und deren Behandlung beschrieben.

Drossel und Stillen

1. Was verursacht Drossel?

Der Pilz, der Soor verursacht, befindet sich normalerweise in Ihrem Körper. Wenn das Bakterium, das den Pilz bekämpft, seine Aufgabe nicht erfüllt, kann dies zu einer Soorinfektion führen. Wie bei den meisten Pilzen, die Candida albicans Pilz lebt in warmen, feuchten Umgebungen - wie der Mund eines Babys! Wenn das Baby stillt, kann der Pilz auf der Brustwarze der Mutter abgelagert werden, was dort zu einer Infektion führt. Mit zunehmender Verbreitung von Antibiotika und dem Abtöten wichtiger Bakterien wird die Umgebung ideal für die Entwicklung von Soor.

2. Was sind die Zeichen der Drossel?

Anzeichen von Soor hängen davon ab, wen Sie betrachten, da sich die Anzeichen bei Mutter und Baby unterscheiden.

  • Zeichen bei der Mutter

Normalerweise sind die Anzeichen für die Mutter eine plötzliche Veränderung. Möglicherweise haben Sie einige Zeit ohne Probleme gestillt, und plötzlich beginnen die Symptome. Typischerweise werden die ersten Anzeichen von Soor bei der Mutter gebrochen, wunde Brustwarzen, die als rosa oder rot beginnen und schließlich weiße Flecken entwickeln können. Die Schmerzen, die mit Soor verbunden sind, sind normalerweise stark und verschwinden nicht, wenn das Stillen aufhört.

  • Zeichen in Baby

Sie sollten misstrauisch sein, wenn Ihr Baby Soor hat, wenn Sie weiße Flecken in seinem Mund sehen. Das Entfernen der weißen Flecken kann zu Blutungen im Mund führen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihr Baby nicht mehr füttern möchte oder dass seine Stillzeit aufgrund der Schmerzen viel kürzer als normal ist. Ihr Baby entwickelt möglicherweise einen Windelausschlag, wenn sich der Pilz durch sein System bewegt. Klicken Sie hier, um mehr über Soor bei Babys zu erfahren.

3. Was sollten Sie dagegen tun?

Wenn Sie vermuten, dass Sie und / oder Ihr Baby Soor haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ihr Arzt möchte vielleicht abwarten, ob sich die Infektion von selbst löst, aber wenn einer oder beide von Ihnen sich sehr unwohl fühlen, wählt Ihr Arzt möglicherweise beide Behandlungsmethoden aus, die die Infektion innerhalb weniger Tage heilen sollen. Ihr Arzt wird wahrscheinlich eine Antipilz-Creme für Ihre Brustwarzen verschreiben. Ein nicht-steroidales Antiphlogistikum wie Ibuprofen kann während der Behandlung bei Ihren Beschwerden helfen. Gelegentlich heilt eine topische Creme den Pilz nicht und Ihr Anbieter kann ein orales Antimykotikum verschreiben.

Der Arzt des Babys wird Ihnen wahrscheinlich ein flüssiges Nystatin-Medikament verabreichen, das Sie zehn Tage lang auf die weißen Flecken im Mund auftragen. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nach dem Stillen, damit es so lange wie möglich mit den Wunden in Kontakt bleibt. Wenn Ihr Baby mit Soor auch einen Windelausschlag entwickelt, kann Ihr Arzt eine topische Creme verschreiben, die in diesem Bereich angewendet wird. Wenn Sie beide innerhalb von 7 Tagen nicht viel besser sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

4. Kannst du mit Thrush stillen?

Während Sie Soor haben, kann das Stillen für Sie und das Baby schmerzhaft sein, aber Sie KÖNNEN das Stillen fortsetzen, da Sie beide wegen des Pilzes behandelt werden. Stellen Sie sicher, dass die Muttermilch, die Sie möglicherweise während des Ausbruchs eingelagert haben, entsorgt wird, da sie wahrscheinlich etwas Pilz enthält. Dies kann bei Ihnen beiden zu einer erneuten Infektion führen.

Weitere Informationen und Tipps zum Stillen mit Soor finden Sie im Video unter:

Загрузка...