Baby

Wie man ein Fieber bei Babys reduziert - Neues Kinderzentrum

Ein Fieber ist jede hohe Temperatur, und im Allgemeinen gilt dies für Kinder als alles über 99,5 Grad Fahrenheit (37,5 Grad Celsius). Wenn Ihr Kind Fieber hat, ist es verständlich, sich Sorgen zu machen, aber Sie sollten bedenken, dass es für Kinder unglaublich häufig ist, Fieber zu haben, und in vielen Fällen klären sich diese sogar ohne Behandlung auf. Der beste Weg, um festzustellen, ob Ihr Baby Fieber hat, ist ein Thermometer. Anschließend können Sie einige Behandlungsoptionen ausloten, um das Fieber bei Babys zu reduzieren.

Wie kann man Fieber bei Babys reduzieren?

1. Essen Sie richtig und trinken Sie richtig

Wenn Ihr Kind Fieber hat, sollten Sie sicherstellen, dass es reichlich Flüssigkeit zu sich nimmt. Gib ihm nie zu viel Apfelsaft oder andere Fruchtsäfte; Verdünne sie stattdessen mit der gleichen Menge Wasser wie Saft. Sie können Ihrem Kind auch Gelatine oder Eis am Stiel für die Flüssigkeitszufuhr geben. Dies funktioniert besonders gut, wenn es sich erbrechen lässt.

Obwohl Ihr Kind trotz Fieber essen kann, sollten Sie es niemals zum Essen zwingen. Es ist normalerweise am besten, sich auf milde Lebensmittel zu konzentrieren, die wenig Ballaststoffe enthalten und nicht sehr scharf sind. Die besten Optionen sind Pasta, Cracker und Brot, die mit raffiniertem Weißmehl und raffinierten heißen Müsli (wie Weizencreme oder Haferflocken) hergestellt werden.

2. Nicht bündeln

Bündeln Sie Ihr Kind niemals mit zusätzlicher Kleidung oder Decken, wenn es Fieber hat. Dies gilt sogar, wenn es Schüttelfrost hat. Dies kann verhindern, dass sich das Fieber verringert oder sogar verschlimmert. Entscheiden Sie sich stattdessen dafür, Ihr Kind in einer einzigen Schicht leichter Kleidung zu kleiden, und verwenden Sie nachts eine leichte Decke. Behalten Sie auch in seinem Schlafzimmer eine angenehme Temperatur und denken Sie daran, einen Ventilator für stickige oder heiße Räume zu verwenden.

3. Richtige Medikamente geben

Sowohl Ibuprofen (Advil und Motrin) als auch Acetaminophen (Tylenol) können Ihnen helfen, Fieber bei Ihrem Kind zu reduzieren, und in einigen Fällen wird Ihr Arzt die Verwendung beider Medikamente empfehlen. Wenn Ihr Kind weniger als drei Monate alt ist, sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie ihm Medikamente geben.

Informationen zur Dosierung finden Sie auf der Rückseite der Packung und finden Sie die Dosierung basierend auf dem Gewicht Ihres Kindes. Acetaminophen sollte alle 4 bis 6 Stunden eingenommen werden, während Ibuprofen alle 6 bis 8 Stunden eingenommen werden sollte, aber niemals Kindern unter sechs Monaten verabreicht werden sollte. Geben Sie Ihrem Kind kein Aspirin, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen. Denken Sie daran, dass die Temperatur Ihres Kindes nicht wieder normal werden muss, damit es sich wohlfühlt.

4. Bade ihn / sie

Wie kann man Fieber bei Babys schnell reduzieren? Sie können versuchen, das Fieber Ihres Kindes zu reduzieren, indem Sie ihm ein lauwarmes Bad in der Wanne geben. Wenn das Wasser von seiner Haut verdunstet, kühlt es sich ab und reduziert das Fieber. Verwenden Sie niemals kaltes Wasser, da dies zu Frösteln führen kann, was das Fieber erhöht. Sie sollten auch keinen Alkohol verwenden, da dies zu einer Temperaturspitze oder Alkoholvergiftung führen kann.

5. Mit dem Shivering umgehen

Es ist möglich, dass sich Ihr Kind während des Fiebers erkältet, und decken Sie es in diesem Fall mit einer leichten Decke ab. Dies ist eine ideale Option, da sie einfach entfernt und leicht eingestellt werden kann. Ein gutes Zeichen, dass Sie Ihr Kind bedecken müssen, ist, wenn es zittert, aber vermeiden Sie es, schwere Decken zu verwenden.

6. Machen Sie die Umgebung kühl

Wenn Ihr Baby Fieber hat, ist es wichtig, es kühl zu halten, insbesondere wenn der Bereich warm ist. Achten Sie immer darauf, Ihr Kind entsprechend seiner Umgebung anzuziehen. Wenn es abgedeckt werden muss, verwenden Sie eine leichte Decke. Sie sollten darauf abzielen, das Schlafzimmer Ihres Kindes bei etwa 18 Grad Celsius zu halten, wenn sie krank sind, da die Kühltemperatur Fieber reduzieren kann. Öffnen Sie ein Fenster, wenn Sie die Temperatur reduzieren müssen.

7. Reduzieren Sie die Aktivitätsstufen

Obwohl es gut ist, wenn Ihr Kind trotz Krankheit noch spielen möchte, sollten Sie versuchen, sein Aktivitätsniveau etwas zu reduzieren. Das liegt daran, dass wenn sich Ihr Kind körperlich anstrengt (sogar mit etwas so Einfachem wie Spielen), es die innere Temperatur des Körpers erhöht. Ebenso sollten Sie sicher sein, dass Ihr Kind bei Fieber im Haus bleibt.

Reduzieren Sie Fieber bei Säuglingen: Wenn Sie einen Arzt aufsuchen

In den meisten Fällen ist Fieber bei Babys kein ernstes Problem. Sie sollten jedoch auf Symptome achten, die darauf hinweisen, dass ein Arztbesuch erforderlich ist.

Sie sollten entweder den Arzt aufsuchen oder wenn nötig in die Notaufnahme gehen Ihr Kind scheint sich nicht wohler zu fühlen, wenn sein Fieber nachlässt, die Fiebersymptome kehren nach dem Verschwinden zurück, es hat keine Tränen beim Weinen oder es wurde nach 8 Stunden oder mehr kein Wasserlassen abgegeben.

Sie sollten auch einen Arzt aufsuchen, wenn Ihr Kind unter drei Monaten hat eine Rektaltemperatur von 38 Grad Celsius, sein Kind liegt zwischen drei und zwölf Monaten und hat eine Temperatur von 39 Grad Celsius oder ist unter zwei Jahren alt Fieber dauert mehr als ein oder zwei Tage. Immer wenn das Fieber über 40,5 Grad Celsius liegt und sich mit der Behandlung nicht schnell verringert (und das Kind sich nicht wohl fühlt), sollten Sie sich an einen Arzt wenden.

Zusätzliche Symptome, die auf einen Arztbesuch hindeuten sollten Notwendig sind Fieber jeder Temperatur, die eine Woche lang kommen und gehen, Husten, Übelkeit oder Erbrechen, Durchfall, Ohrenschmerzen oder Halsschmerzen, da diese auf die Möglichkeit einer anderen Krankheit hinweisen. Wenn Ihr Kind kürzlich eine Impfung erhalten hat oder ernsthafte Erkrankungen hat, wenden Sie sich sofort an seinen Arzt.

Sie sollten 911 sofort anrufen, wenn Ihr Kind hat Fieber und neue Prellungen oder Ausschläge, ein Anfall, weigert sich, sich zu bewegen, hat einen steifen Nacken, starke Kopfschmerzen, blaue Nägel (oder Zunge oder Lippen), Atemnot nach dem Reinigen der Nase, kann nicht gehen, ist verwirrt kann nicht leicht geweckt werden oder weint und kann sich nicht beruhigen.

Das folgende Video kann weitere Informationen zur Verringerung des Fiebers bei Babys enthalten:

Schau das Video: FIEBER bei Babys und Kindern - das Hilft. ELTERN online (September 2019).