Baby

Wunde Brustwarzen aus dem Stillen - New Kids Center

Die meisten Frauen, die ihre Babys stillen, haben oft Schmerzen, wenn sie stillen oder Milch entnehmen. Die Anhäufung sollte normalerweise nicht eine Woche nach der Geburt Ihres Babys andauern, obwohl Schmerzen immer noch ein Problem sein können. Dies kann sich noch verstärken, wenn Ihr Baby kräftig füttert. Dieses Problem kann jedoch mit einigen präventiven Methoden gelöst werden.

Wunde Brustwarzen aus dem Stillen - ist das normal?

Während wunde Brustwarzen normal sind, wenn Ihr Baby zum ersten Mal an Ihrer Brust einrastet, sollte es während der gesamten Fütterungssitzung nicht von Dauer sein. Manchmal kann die Einnahme von Schmerzmitteln zur Abschwächung der unmittelbaren Auswirkungen der Entbindung auch Zärtlichkeit in Ihren Brüsten bewirken.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Stillberater, nachdem Sie diese Art von Schmerz zum ersten Mal erfahren haben. Ignorieren Sie niemals dieses Unbehagen oder nehmen Sie an, dass dies normal ist, da dies ernste Komplikationen verursachen kann. Ihre Brustwarzen knacken oder bluten sogar, was das Stillen extrem schmerzhaft macht und die Gesundheit von Ihnen und Ihrem Baby beeinträchtigt.

Was verursacht wund Brustwarzen vom Stillen?

Ursachen

Beschreibungen

Behandlungen

Latching Schwierigkeit

Wenn Ihr Baby versucht, an Ihrer Brust zu ziehen, klemmt es es gegen seinen harten Gaumen und macht es Ihnen unangenehm. Wenn dies passiert, drücken Sie Ihren Finger durch seine Lippen und auf seine Zunge und ziehen Sie ihn dann weg. Trainieren Sie ihn, um den Mund so weit zu öffnen, dass Ihre Brustwarze den weichen Gaumen in der Nähe des Mundrückens erreicht.

Wenn Ihre Brustwarzen zu knacken und zu bluten beginnen, wenden Sie gereinigte Lanolinsalbe an. Reinigen Sie es nicht vor dem Stillen.

Zungenbändchen

Dies begrenzt die Kontrolle Ihres Babys über seine Zunge und wird durch die Befestigung seiner Zunge am unteren Teil seines Mundes charakterisiert. Er wird nicht in der Lage sein, Ihren Nippel fest zu halten, und er wird ständig abrutschen. Das kann schmerzhaft für Sie sein.

Zwickel-Krawatte beeinträchtigt auch die Gesundheit Ihres Babys, da es häufiger gefüttert werden muss und trotzdem nicht richtig an Gewicht zunehmen kann. Es kann jedoch schnell mit einer Frenulotomie behoben werden.

Pilzinfektion

Eine Drossel kann sich auf Ihren Brustwarzen entwickeln, wenn sich natürlich vorkommende Organismen unkontrolliert im Körper ausbreiten. Ihre Brüste werden plötzlich schmerzhaft oder erleiden ein schießendes, brennendes oder stechendes Gefühl, selbst wenn Sie normalerweise während des Stillens keine Schmerzen verspüren.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich die Soorinfektion auch auf den Mund Ihres Babys übertragen hat. Sowohl seine als auch Ihre Infektion können mit einem Antimykotikum behandelt werden, aber bis Sie Ihren Arzt konsultieren, beenden Sie das Stillen, da sich der Pilz nur weiter ausbreitet.

Raynaud-Krankheit

Es bewirkt, dass Ihre Brustwarze in kalten Umgebungen Brennen und Schießen empfindet oder weiß wird. Der Krampf der Muskeln in den Wänden Ihrer Arterien zwingt sie dazu, sich enger zu drehen und den Blutfluss zu Ihrem Körper zu unterbrechen. Während sich Symptome dieser Krankheit normalerweise in den Extremitäten manifestieren, können sie auch beim Stillen in den Brustwarzen auftreten.

Um die Auswirkungen von Raynaud zu mindern, stillen Sie bei wärmeren Temperaturen, nehmen Sie warmes Duschen und tragen Sie warmes Flanell während des Stillens. Trainieren Sie regelmäßig und reduzieren Sie Stressquellen.

Hautproblem

Wenn Sie Juckreiz und Entzündungen in Ihrer Brustwarze haben, haben Sie möglicherweise eine Hauterkrankung wie Dermatitis oder Ekzem bekommen. Diese Irritationen können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, z. B. durch die Verwendung von kosmetischen Produkten wie Seifen, Lotionen und Cremes, die scharfe Chemikalien enthalten. Kontakt mit chlorhaltigem Wasser während des Schwimmens kann auch Schmerzen und Juckreiz verursachen.

Versuchen Sie, Ihre Brüste mit sauberem Wasser zu waschen, um eventuelle Beschwerden zu lindern, und wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Ihr Zustand anhält.

Zahnen

Ihr Baby wird seine Ernährungsgewohnheiten ändern, wenn es anfängt zu zahnen. Möglicherweise verwendet er seine Zunge nicht, um ihn während des Fütterns zu stützen, und zwingt ihn, Ihre Brustwarze zu beißen, um einen festen und sicheren Verschluss zu erhalten.

Bringen Sie Ihrem Baby bei, seine Zunge beim Füttern nach vorne zu halten. Berühren Sie seine Lippen mit Ihrem Nippel und übertragen Sie ihn schnell auf Ihre volle Brust. Wenn Ihr Baby ein bisschen älter ist, stellen Sie sicher, dass es seine Zunge nicht entfernt, selbst nachdem es Sie angerastet hat.

Probleme mit BH / Brustkissen

Der Sitz Ihres Still-BHs kann auch etwas mit Ihren Beschwerden zu tun haben. Wenn es sich zu eng anfühlt, wird übermäßiger Druck auf Ihre Brüste ausgeübt, was zu unnötigen Schmerzen führt.

Entscheiden Sie sich für ein oder zwei größere BHs, um Ihr Problem zu beheben. Stellen Sie außerdem sicher, dass sie Futter aus natürlichen Materialien haben. Kunststofffutter und -polster verhindern, dass Ihre Haut richtig atmet, überschüssige Feuchtigkeit einschließt und Ihre Brüste reizt. Heilblöcke sind auch für den Fall verfügbar, dass Ihre Brustwarzen zu knacken oder zu bluten beginnen.

Schwanger und stillen

Wenn Sie während der Stillzeit wieder schwanger werden, kann dies auch eine andere Ursache für Ihre wunden Brustwarzen sein. Es gibt keinen bestimmten Zeitraum, in dem der Schmerz auftreten kann. Es ist möglich, dass es nur in den ersten Tagen oder Wochen der nächsten Schwangerschaft stattfindet oder auch während des letzten Trimesters, kurz bevor Sie wiedergeboren werden sollen.

Wenn Sie extreme Beschwerden verspüren, können Sie gereinigte Lanolinsalbe anwenden, um Ihre Schmerzen zu lindern.

Wie man wund Brustwarzen vom Stillen besänftigt

  • Wasche deine Brustwarzen nur einmal am Tag mit klarem Wasser.
  • Wärmen Sie Ihre Brustwarzen nach dem Stillen mit einem Fön. Verwenden Sie eine niedrige Einstellung.
  • Tragen Sie kleine Mengen Salbe nach dem Stillen auf. Nicht abwaschen
  • Wenn Ihr Baby keine Probleme mit der Gewichtszunahme hat, versuchen Sie, es mit nur einer Brust statt mit zwei zu füttern. Andernfalls verwenden Sie eine Laktationshilfe, um die ausgepresste Milch zu ergänzen.
  • Setzen Sie Ihre Brustwarzen so viel Luft aus, wie Sie können. Wenn dies nicht möglich ist, tragen Sie Brusthüllen aus Plastik, um zu verhindern, dass Ihre Kleidung an den Brustwarzen reibt. Verwechseln Sie Brustschalen nicht mit Brustwarzen.
  • Wenn Ihre Beschwerden fortbestehen, beenden Sie mindestens drei Tage lang die Stillzeit Ihres Babys direkt von den Brüsten, damit sich Ihr Baby erholen kann. Geben Sie Ihrem Baby während dieser Zeit Milch, aber vermeiden Sie die Verwendung eines Gummisaugers. Verwenden Sie stattdessen die Fingerfütterungs- oder Becherzuführtechnik.
  • Halten Sie sich von den Nippelschildern fern, da diese sich normalerweise als unbrauchbar erweisen oder sogar die Milchmenge erheblich reduzieren.

Möchten Sie sehen, wie Sie wund Brustwarzen beruhigen? Schauen Sie sich das Video unten an:

Beeinflussen wunde Brustwarzen mein Baby?

Die schmerzenden Brustwarzen sind zwar schmerzhaft, wirken sich jedoch nicht direkt auf die Gesundheit Ihres Babys aus. Trotzdem signalisieren sie in der Regel, dass mit Ihrem Stillvorgang etwas nicht stimmt. Achten Sie auf Anzeichen dafür, dass Ihr Baby nicht richtig füttert:

  • unzureichende Gewichtszunahme
  • Klickgeräusche beim Füttern
  • Unruhige Haltung nach der Fütterung
  • häufige und umfangreiche Fütterungssitzungen

Es besteht auch die Möglichkeit, dass er sich nicht richtig an Ihre Brust klammern kann, was dazu führt, dass er kalorienreiche Hintermilch trinkt, was am Ende jeder Sitzung zum Ausdruck kommt.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Brustwarzen beim Stillen vermeiden können, können Sie sich das Video unten ansehen:

Schau das Video: Offroad Helme - Was ist zu beachten? (Dezember 2019).

Загрузка...