Schwanger werden

Kann ein Schwangerschaftstest falsch sein? - Neues Kinderzentrum

Viele Frauen sind durch die Ergebnisse eines Schwangerschaftstests verärgert, und dies kann der Fall sein, wenn sie schwanger sein wollen oder wenn sie nicht wollen. Kann ein Schwangerschaftstest falsch sein?

Wenn Sie durch die Ergebnisse Ihres Schwangerschaftstests verärgert sind, ist es wichtig zu wissen, welche Faktoren dies beeinflussen können. Viele Frauen machen zum Beispiel vor dem ersten Tag eines versäumten Menstruationszyklus einen Schwangerschaftstest und erhalten eine falsche Messung. Erfahren Sie alles über die Ursachen eines falschen Schwangerschaftstests, damit Sie ein besseres Urteil abgeben können.

Kann ein Schwangerschaftstest falsch sein?

Die Ergebnisse von Schwangerschaftstests geben möglicherweise nicht immer korrekt an, ob Sie schwanger sind oder nicht, dh der Schwangerschaftstest könnte falsch sein. Falsch negative Tests sind häufiger als falsch positiv.

Ein Schwangerschaftstest kann zwar falsch positiv oder falsch negativ sein, macht ihn jedoch im technischen Sinne nicht falsch. Das liegt daran, dass ein positives Ergebnis von Ihrer persönlichen Schwangerschaft abhängt. Es dauert eine Woche oder länger, bis das befruchtete Ei die Gebärmutterwand erreicht und nach dem Eisprung implantiert ist. Selbst wenn dies der Fall ist, kann es noch einige Tage dauern, bis der Körper genügend hCG, das Schwangerschaftshormon, produziert, um erkannt zu werden. Einige Frauen sind sich sicher, dass sie wissen, wann sie den Eisprung haben, aber auch in diesem Fall kann der Eisprung variieren, was zu falschen Messergebnissen bei einem Schwangerschaftstest führt. In der Tat kann ein Unterschied des Eisprungs auch nur einen Tag zu niedrigeren hCG-Werten und damit zu einem negativen Ergebnis führen.

Sie werden feststellen, dass viele Schwangerschaftstests zu Hause den Eindruck erwecken, am ersten Tag einer versäumten Periode zu 99% genau zu sein. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Erkennung der Schwangerschaft in diesem Stadium nicht konsistent ist. Sie sind jedoch zuverlässig, wenn Sie bis zu einer Woche nach der versäumten Periode warten und die Anweisungen sorgfältig befolgen.

Falsch positiver Schwangerschaftstest

Die meisten Schwangerschaftstests für Zuhause sind zwischen 97% und 99% genau, trotzdem ist es immer noch möglich, ein falsch positives Ergebnis zu erhalten. Schwangerschaftstests zu Hause funktionieren, indem Sie Ihr hCG-Niveau (das Schwangerschaftshormon humanes Choriongonadotropin) feststellen. Obwohl alle Frauen von Natur aus eine geringe Menge dieses Hormons im Urin (und im Blut) haben, steigt die Menge exponentiell an, nachdem der Embryo in die Gebärmutterwand implantiert wurde, und es sind die daraus resultierenden hohen Konzentrationen, die Schwangerschaftstests feststellen. Da die Tests auf Hormonwerten basieren, ist es aus mehreren Gründen möglich, ein falsch positives Ergebnis zu erhalten.

1. Chemische Schwangerschafts- Frühfehlgeburt

Unter einer chemischen Schwangerschaft wird eine Fehlgeburt verstanden, die sehr früh in der Schwangerschaft auftritt. In diesem Fall war der Schwangerschaftstest richtig, um festzustellen, ob Sie erfolgreich empfangen haben, aber die Fehlgeburt trat früh genug auf, wo Ihr Menstruationszyklus noch rechtzeitig eintrat. In der Tat glauben einige Experten, dass unter den Fehlgeburten viele von ihnen chemische Schwangerschaften sind. Die meisten Frauen, die eine chemische Schwangerschaft haben, bemerken dies nicht, es sei denn, sie versuchen aktiv zu begreifen.

2. Auswirkungen von hCG-Trigger-Schüssen

Wenn Sie versuchen, zu begreifen, gibt Ihnen Ihr Fertilitätsspezialist möglicherweise einen hCG-Schuss, der den Eisprung stimuliert. Dies geschieht durch Reißen des Follikels, der das Ei trägt, und dadurch der Eisprung gefördert. Dies kann zu falsch positiven Ergebnissen führen, wenn das zusätzliche hCG Ihr System noch nicht vollständig verlassen hat. Um genaue Ergebnisse zu erhalten, warten Sie 14 Tage, bevor Sie die Schwangerschaft testen, wenn Sie eine Injektion von 10.000 IE, zehn Tage für eine Injektion von 5.000 IE oder sieben Tage für eine Injektion von 2.500 IE erhalten haben.

3. Verdampfungslinie

Bei einem Schwangerschaftstest zu Hause sollten Sie die Ergebnisse immer innerhalb eines bestimmten Zeitraums ablesen, der normalerweise etwa fünf Minuten beträgt. Wenn Sie zu lange warten, können Sie Urinverdampfungslinien mit einer positiven Testlinie verwechseln, die schwach ist. Diese Verdampfungslinien erscheinen, wenn der Urin trocknet, weshalb es wichtig ist, das Ergebnis kurz nach dem Test abzulesen.

4. Unsachgemäße Prüfung

Jeder Schwangerschaftstest für Zuhause enthält spezifische Anweisungen, einschließlich der Wartezeit bis zum Lesen des Tests. Es ist äußerst wichtig, diese Anweisungen immer genau zu befolgen, da einige Tests zu einem schwachen positiven Ergebnis führen können, wenn Sie zu lange warten, um die Ergebnisse zu lesen. Verwenden Sie immer einen Timer oder eine Uhr, um die Zeit seit dem Test zu messen, anstatt nur zu raten.

5. Verwendung bestimmter Medikamente

Es gibt bestimmte Medikamente, die die Ergebnisse von Schwangerschaftstests zu Hause beeinträchtigen können, einschließlich hCG-Therapie (wie oben erwähnt). Medikamente, die Phenothiazin enthalten, können ebenso zu falschen Messwerten führen wie Urin, der mit großen Proteinmengen oder Blut kontaminiert ist.

6. Medizinische Bedingungen

Obwohl selten, können bestimmte Erkrankungen zu einem falsch positiven Ergebnis Ihres Schwangerschaftstests führen. Choriokarzinom und andere Formen von Krebs, einschließlich Hoden-, Eierstock- oder Brustkrebs, können zu erhöhten hCG-Spiegeln und einem falsch positiven Ergebnis führen.

7. Defekter Schwangerschaftstest

Es ist immer möglich, dass Sie einen defekten Schwangerschaftstest erworben haben, obwohl dies äußerst selten ist. Darüber hinaus werden die Tests nach Ablauf der Gültigkeitsdauer weniger genau. Überprüfen Sie daher immer das Verfallsdatum, bevor Sie den Schwangerschaftstest durchführen.

False Negative Schwangerschaftstest

Obwohl falsch positive Ergebnisse tendenziell häufiger sind als falsch negative Ergebnisse, ist es möglich, dass Sie den Schwangerschaftstest falsch negativ bewerten. Wenn Sie bei Ihrem Schwangerschaftstest ein negatives Ergebnis hatten und das Gefühl haben, schwanger zu sein, sollten Sie prüfen, ob eine der folgenden Situationen zutrifft. Dies sind die Hauptgründe, warum Sie ein falsches Negativ haben könnten.

1. Zu früh testen

Wie bereits erwähnt, hängt der Schwangerschaftstest von der Menge an hCG im Urin ab, um festzustellen, ob Sie schwanger sind. Die Plazenta wird dieses Hormon unmittelbar nach der Implantation ausscheiden, dies findet jedoch erst sieben bis zehn Tage nach dem Eisprung statt. Danach verdoppeln sich die hCG-Spiegel alle 48 bis 72 Stunden, erreichen jedoch nach sechs bis sieben Tagen nach dem Eisprung nicht die erforderlichen Werte, die von einem Heimtest ermittelt werden müssen.

2. Geringe Empfindlichkeit des Schwangerschaftstests

Ein weiterer möglicher Grund für ein falsches Negativ ist, wenn die Empfindlichkeit Ihres Schwangerschaftstests zu niedrig ist. Einige Tests sind sehr empfindlich und können nur 20mIU / ml erkennen, viele jedoch nur eine viel größere Menge. Wenn Sie kurz nach dem Eisprung einen Schwangerschaftstest durchführen (z. B. sieben Tage danach), kann es sein, dass ein Test, der nur 100mIU / ml erfasst, Ihre Schwangerschaft nicht erkennt. Eine empfindlichere Einstellung für 50 mIU / ml oder weniger wird dies jedoch in diesem Fall wahrscheinlich feststellen.

3. verdünnter Urin

Wenn Sie häufig urinieren oder viel Wasser trinken, können Sie die nachweisbare Menge an hCG im Urin verringern. Aus diesem Grund sollten Sie immer gleich morgens testen, da Ihre hCG-Werte zu diesem Zeitpunkt am höchsten sind. Anstatt später am Tag einen Schwangerschaftstest durchzuführen, ist es besser, bis zum nächsten Morgen auf genauere Ergebnisse zu warten.

4. Verpasste Reaktionszeit

So wie ein zu spätes Ablesen des Schwangerschaftstests zu einem falschen Ergebnis führen kann, kann dies durch ein zu frühes Ablesen auch zu einem negativen Ergebnis führen. Da ungenaue Messwerte mit einem zu frühen oder zu späten Ablesen des Schwangerschaftstests verbunden sind, sollten Sie immer einen Timer zur Hand haben.

Schau das Video: Schwanger oder nicht?: Schwangerschaftstest 7 Gründe wieso dein Test falsch sein könnte (September 2019).