Erziehung

Wie man Babys zum Gehen ermutigt

UIn der Regel kann ein Baby im Alter zwischen 12 und 15 Monaten selbstständig gehen. Einige Babys beginnen jedoch bereits nach neun Monaten zu laufen, während andere nach einem Alter von eineinhalb Jahren zu laufen beginnen. Es gibt verschiedene Dinge, die das Alter beeinflussen, in dem ein Baby von alleine zu gehen beginnt, wobei die Genetik normalerweise eine der dominierenden ist. Trotz der entscheidenden Rolle der Genetik können Eltern auch eine wichtige Rolle dabei spielen, dass ihre Babys früher laufen.

Wie man Babys zum Gehen ermutigt

1. Helfen Sie, Rückenmuskeln zu stärken

Normalerweise glauben wir, dass die Beinmuskeln die entscheidenden Muskeln sind, die uns beim Gehen helfen. Dies ist nicht absolut zutreffend, da die Muskeln, die beim Laufenlassen die zentrale Rolle spielen, unsere Rückenmuskeln sind. Um die Rückenmuskulatur zu stärken, sollten Eltern die Bewegung von Kopf und Hals fördern, indem sie Dinge zeigen, die ihr Interesse wecken. Eine andere Sache, die Eltern tun können, ist, ihre Babys auf den Bauch zu legen. Bei all diesen Aktivitäten lernen Babys die Muskelkontrolle und lassen sie schneller laufen.

2. Koordination üben

Balance ist auch beim Gehen von großer Bedeutung. Sie können Ihr Baby mit dem Koordinations- und Gleichgewichtstraining beginnen, nachdem es sich im Sitzen befindet. Das Beste, was Sie tun können, ist, einen Ball zu haben und auf Ihr Baby zu rollen. Dies wird Ihr Baby dazu anregen, sein Gleichgewicht zu halten, während Sie sich vorwärts und rückwärts bewegen und von einer Seite zur anderen gehen.

3. Setzen Sie Ihr Baby in Spiele ein

Sie können Baby laufen lernen, wenn Sie lustige Spiele machen und an interessanten Aktivitäten teilnehmen. Sie können ein Verfolgungsspiel spielen, in dem Sie krabbeln, um Ihr krabbelndes Baby zu jagen. Auf diese Weise lernt er, schneller zu krabbeln und seine Hände und Beine besser zu kontrollieren.

4. Versuche Versuche, nach Dingen zu suchen

Ärzte sagen, dass der Ehrgeiz eines Babys, zu Fuß zu gehen und nach Dingen zu greifen, viel zu seinen Gehfähigkeiten beiträgt. Sie können einige der Lieblingsspielzeuge Ihres Babys auf einem Pfad platzieren und ihn dazu bringen, sie zu sehen. Sie müssten ihn auf dem Weg unterstützen, um sicherzustellen, dass das Interesse Ihres Babys am Fangspiel lebendig bleibt.

5. Aktivieren Sie die Geschwindigkeitsregelung

Ihr Baby könnte stehen können, aber es kann sein, dass es Angst hat zu fallen. Sie können seine Ängste lindern, indem Sie Möbel in den Weg stellen, auf dem er gehen soll. Sie können Ihrem Baby auch helfen, indem Sie ihm Ihre Hand anbieten. Wenn Sie Ihrem Baby Möbel in den Weg stellen, müssen Sie sicherstellen, dass all diese Dinge keine scharfen Kanten und Kanten haben.

6. Lernen Sie, Ihr Baby beim Gehen zu unterstützen

Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie Sie Ihr Kind beim Gehen unterstützen können. Zunächst müssen Sie Ihr Kind über die Rippen stützen. Wenn er stabil geworden ist, sollten Sie das Baby um die Hüften stützen, um sicherzustellen, dass seine Kernmuskeln stark und stabil bleiben.

7. Versuchen Sie, Spielzeug zu schieben oder zu ziehen

Sie können Ihr Baby mit Spielzeug oder Gegenständen versorgen, die ihm beim Aufstehen helfen können. Sobald er ohne viel Unterstützung allein zu stehen beginnt, steigt sein Selbstbewusstsein und damit auch seine Fähigkeit zu gehen. Push- oder Pull-Spielzeug kann zu diesem Zeitpunkt eine große Rolle spielen. Schieben und ziehen Sie Spielzeug, damit Ihr Baby sich bewegen und das Gleichgewicht halten kann. Solche Spielzeuge belohnen Ihr Baby normalerweise, indem Sie während der Bewegung Musik spielen oder Licht erzeugen.

8. Gehen Sie barfuß

Babys laufen problemlos barfuß, da ihre Füße die Oberfläche bei nackter Haut viel leichter greifen können, als wenn sie Socken und Schuhe tragen. Während Socken und Schuhe bei kalter Oberfläche sehr wichtig sind, kann es für Ihr Kind schwierig sein, mit ihnen zu gehen. Seltsam aussehende Schuhe lassen Ihr Kind sich möglicherweise nicht auf das Gehen konzentrieren. Wenn das Baby Schuhe trägt, sollten Sie die Füße des Babys regelmäßig auf irritierte Oberflächen überprüfen und diese Schuhe ausziehen, falls Sie welche finden.

Das Baby lernt von sich aus, wann es Zeit ist, seine ersten Babyschritte zu unternehmen, und deshalb sollten Sie das Baby nicht zwingen, zu irgendeinem Zeitpunkt zu gehen, egal wie sehr Sie es erwarten, es laufen zu sehen. Sie können dem Kind offensichtlich dabei helfen, seine Beinmuskulatur durch einige einfache Maßnahmen zu stärken, indem Sie es auf den Rücken legen, auf den Schoß prallen lassen und die Hände mit den Beinen drücken.

Hier ist ein Video, das zeigt, wie man Babys zum Gehen anregt:

Sicherheitstipps für das Gehen von Babys

1. Verwenden Sie keine Baby-Wanderer

Wenn Sie Ihr Kind mit einem Spaziergänger gehen lassen, scheint dies die richtige Wahl zu sein. Es kann jedoch viel länger dauern, bis Ihr Kind das Laufen lernt, da das Kind möglicherweise nicht versteht, dass seine eigenen Füße seinen Körper stützen können. Darüber hinaus werden die Schritte, die Ihr Baby in einem Walker ausführt, nicht wirklich vorwärts gebracht, was auch das Baby verwirrt. Wanderer sind sogar potenziell gefährlich für Kinder. In Kanada ist der Verkauf aufgrund der Verletzungen, die sie an Kindern verursacht haben, tatsächlich verboten. Daher ist es am besten, keine Fußgänger zu verwenden, wenn Sie möchten, dass Ihr Baby früh lernt.

2. Verwenden Sie Jumpers sparsam

Jumper sind im Vergleich zu Lauflernern die bessere Wahl, da sie die Beine des Babys stärken und dem Baby Sicherheit geben. Das Baby kann dadurch lernen, wie sich der Körper durch Bewegung der Beine in einer bestimmten Position nach vorne bewegen kann. Sie sollten sie jedoch nur sparsam einsetzen. Es gibt zwei Gründe dafür. Erstens sind Jumper möglicherweise gefährlich für Babys, wenn niemand auf sie aufpasst. Zweitens könnte das Baby vom Springer abhängig werden und nicht die motorischen Fähigkeiten erlernen, die er benötigt, um alleine laufen zu können.

3. Kindersicher für Ihr Zuhause

Sie sollten Ihr Zuhause kindersicher machen, da das Baby an Orte geht, an die es nie geht, bevor es seine ersten Schritte unternimmt. Sie sollten zerbrechliche Möbel entfernen und kleine Tische mit scharfen Ecken wegstellen. Es ist am besten, wenn Sie sowohl unten als auch oben auf der Treppe Schutztüren anbringen, damit das Baby beim Auf- und Abbewegen nicht verletzt wird.

Schau das Video: Lerntipps für Kinder: Loben und ermutigen (Februar 2020).

Загрузка...