Baby

Wie man ein Baby zum Schlafen bringt - Neues Kinderzentrum

Ein wiederkehrender Albtraum mit jedem Elternteil - die Eltern und das Baby sind erschöpft, aber das Baby schläft einfach nicht ein. Das Schlafen ist für die allgemeine Gesundheit des Babys sehr wichtig, da Säuglinge jeden Tag mindestens 16 Stunden Schlaf benötigen, während Kinder, die etwa ein Jahr alt sind, etwa 14 Stunden brauchen. Für ein Baby ist es auch wichtig, dass Sie gut schlafen, damit Sie Ihre eigene Gesundheit und Gesundheit pflegen können. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihr Baby einzuschlafen, damit Sie und Ihr Baby entspannt und glücklich sind.

Wie man ein Baby zum Schlafen bringt

1. Wickle dein Baby

Um dem Baby das Gefühl zu geben, dass es sich noch im Mutterleib befindet, können Sie das Neugeborene umwickeln. Grundsätzlich kann man ihn in eine Decke einwickeln, damit er sich wohl und warm fühlt. Das passiert normalerweise im Krankenhaus, und Sie hätten das gesehen. Durch das Wickeln fühlt sich das Baby sicher und sicher, sodass es auch in Momenten schrecklicher Reflexe schläft. Selbst Erwachsene sind manchmal im Schlaf überrascht, wenn ein Gefühl des Fallens auftritt. Ein Baby braucht mindestens fünf Monate, um das verblüffende Gefühl zu überwinden.

2. Co-Sleep

Es hilft manchmal, Ihr Baby in demselben Raum schlafen zu lassen, in dem Sie schlafen. Dadurch können Sie das Baby leicht füttern und die Windeln leicht wechseln. Darüber hinaus ist das Baby auch bequem, da es Sie riechen und hören kann, wenn es in Ihrer Nähe schläft.

Sie können einen Schlafplatz, einen Co-Sleeper oder einen Korb wiegen, anstatt das Baby in Ihrem eigenen Bett schlafen zu lassen. Sie können jedes von ihnen verwenden und es für einen idealen Übergang in die Wiege des Babys bringen. Sie können es entfernen, nachdem das Baby an die Wiege angepasst wurde.

3. Tragen Sie Ihr Baby in einem Sling

Es ist immer hilfreich, ein Baby in einer Schlinge zu tragen, um es den Eltern leicht zu machen oder wenn das Baby sehr pingelig ist. Babys lieben eine Schlinge, da sie den Mutterleib nachahmt. Ein Sling ist hilfreich, da er es den Eltern leicht macht, das Baby herumzutragen. Es gibt verschiedene Tragetücher, die im Einzelhandel erhältlich sind, und Babys schlafen innerhalb von 5 Minuten darin. Schlingen sind auch günstiger als Kinderwagen und Rucksäcke oder Frontträger. Sie können auch gebrauchte preiswerte Slings in Secondhand-Läden finden oder neue für $ 25- $ 50 USD kaufen.

4. Schwingen Sie Ihr Baby

Der Spaß beim Verstehen, wie man das Baby zum Schlafen bringt! Wie bereits erwähnt, wiegen die Bewegungen einer Mutter ein Baby, während es im Mutterleib ist, und es wird daher empfohlen, eine Schaukel zu versuchen, um dem Baby zu helfen, zu schlafen. Allerdings lieben die meisten Babys die Schaukel bei hohen Geschwindigkeiten und schlafen ein, wenn Sie sie schnell schwingen! Es gibt viele Schaukeln, die Sie im Einzelhandel kaufen können. Eine Schaukel kann eine unterhaltsame und relativ sichere Methode sein, um Ihrem Baby zu helfen, schnell einzuschlafen, selbst wenn es gerne schnell geschwungen wird.

5. Setzen Sie sie zu Bett, während Sie schläfrig sind

Dies kann für stillende Mütter sehr schwierig erscheinen, aber das Timing zu beherrschen kann Müttern helfen, den dringend benötigten Schlaf zu bekommen. Kim West, der Autor von "Guten Nacht Schlaf gut" sagt, dass Babys, die alleine einnicken, schnell einschlafen. Sie verstehen sich zu trösten, um besser schlafen zu können. Durch Erstellen einer Schläfrigkeitsskala von 1 bis 10, wobei 1 aktiv und 10 vollständig eingeschlafen ist, können Mütter warten, bis das Baby 7 oder 8 Jahre alt ist, und dann das Baby schlafen legen.

6. Halten Sie die Tage hell und nachts dunkel

Wenn Sie Ihre Aktivitäten zurückhaltend halten, kann dies die Tag / Nacht-Verwirrung für das Baby verlängern, da die meisten Neugeborenen häufig verwirrt werden. Diese Verwirrung kann sich über 6 Wochen erstrecken. Wenn sich das Baby im Mutterleib aufhält, wiegen die Bewegungen der Mutter das Baby und wenn die Mutter ruht, ist das Baby aktiv. Die Verwirrung beginnt, da es genau das Gegenteil ist, wenn das Baby geboren wird. Daher müssen Eltern die Tageszeit mit viel Bewegung hell halten, während die Nachtzeit langweilig und dunkel sein kann.

7. Legen Sie eine Schlafenszeit-Routine fest

Eine Studie, die an 405 Müttern mit ihren Säuglingen im Alter von 7 Monaten bis 36 Monaten durchgeführt wurde, zeigte, dass die Babys mit einer etablierten Routine in der Nacht leichter schliefen und nachts weniger weinten. Einige Eltern stellen eine Routine ein, wenn das Baby etwa 6-8 Wochen alt ist. Sie können die Routine als Kombination von Aktivitäten vor dem Schlafengehen machen, wie warmes Bad, Lesen und Schlaflied singen. Sie können morgens lebhafte Spiele und abends ruhige Spiele spielen. Machen Sie einen reibungslosen Übergang mit den Aktivitäten, während Sie in Richtung Abend gehen.

8. Stellen Sie die Bühne ein

Kim West empfiehlt, dass die Schaffung einer guten Umgebung zum Schlafen in einem kühlen, dunklen, ruhigen Raum dem Baby hilft, besser zu schlafen. Wenn Sie den Raum mit beruhigenden Farben dekorieren und Ablenkungen wie bei Handys vermeiden, lassen Sie das Baby gut ruhen. Man kann auch dunkle Töne und weiße Geräuschgeräte ausprobieren, wenn das Baby empfindlich auf Licht und Geräusche wirkt.

Sehen Sie sich ein Video an, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihr Baby zum Schlafen bringen:

Weitere Informationen zum Schlafen finden Sie in diesem Video:

Schau das Video: Die ersten Tage nach der Geburt: Tipps und Tricks für Eltern (Juni 2019).