Schwangerschaft

Blut im Stuhl während der Schwangerschaft - New Kids Center

Blut in Ihrem Stuhl, wenn Sie schwanger sind, kann unheimlich sein, ist aber in der Regel kein ernstes Problem. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin wird Sie gerne überprüfen, um sicherzustellen, dass kein schwerwiegendes Problem vorliegt. Stellen Sie daher sicher, dass während der Schwangerschaft Blut im Stuhl nachgewiesen wird. Wenn Sie die möglichen Ursachen von Blut im Stuhl während Ihrer Schwangerschaft verstehen und wissen, wie Sie auf dieses Problem richtig reagieren sollten, können Sie besser damit umgehen.

Was verursacht Blut im Stuhl während der Schwangerschaft?

Die häufigste Ursache für Blut im Stuhl während der Schwangerschaft ist Verstopfung Dies wird durch zu wenig Wasser oder Ballaststoffe in Ihrer Ernährung oder durch die hochwirksamen Vitamine verursacht, die Sie einnehmen. Verstopfung kann zu anderen Problemen führen, die tatsächlich die Blutung verursachen:

  • Hämorrhoiden sind Blutgefäße um das Rektum herum, die während der letzten paar Monate der Schwangerschaft und nach der Entbindung schmerzhaft geschwollen werden. Wenn Sie sich bemühen, einen harten Stuhl zu passieren, können die Hämorrhoiden größer werden und bluten.
  • Analfissuren, oder Risse in der Haut um das Rektum herum können durch Überanstrengung von hartem Stuhlgang verursacht werden. Wenn sich diese Risse öffnen, bemerken Sie möglicherweise kleine Mengen Blut in Ihrem Stuhl.
  • Anal Tränen Wenn die Analspalten größer werden, können kleine Risse im Rektum auftreten, die zu Blut im Stuhl führen können.

Wann sollte ich mir Sorgen über Blut im Stuhl machen, wenn ich schwanger bin?

Solange Sie sicher sind, dass das Blut aus Ihrem Rektum und NICHT aus Ihrer Vagina kommt, besteht für Ihr sich entwickelndes Baby wahrscheinlich keine Gefahr. Sie sollten jedoch sicher sein, diese Blutung Ihrem Arzt zu melden.

Wenn Sie Blut bemerken und die Quelle nicht sicher sagen können, sollten Sie die Blutung Ihrem Versorger melden, der Sie wahrscheinlich sehen möchte, um sicherzustellen, dass die Blutung nicht vaginal ist. Wenn Sie große Blutungen haben oder wenn die Blutung mit Bauch- oder Rückenschmerzen oder Übelkeit und Erbrechen einhergeht, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wie Blut im Stuhl während der Schwangerschaft zu erleichtern

Anmerkungen: Wenn bei Ihnen Stuhlschmerzen auftreten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Reinigen Sie Ihren Rektalbereich nach einem Stuhlgang gründlich. Trocknen Sie den Bereich vorsichtig ab, um eine vermehrte Blutung zu vermeiden. Wenn Sie Schmerzen haben, nehmen Sie die von Ihrem Arzt empfohlenen Schmerzmedikamente. Wenn die Blutung und die Schmerzen weiter anhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt, der möglicherweise eine Creme oder Salbe verschreibt, um den rektalen Bereich zu betäuben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um während der Schwangerschaft Blut im Stuhl zu verhindern oder zu lindern.

Was ist zu tun

Beschreibung

Richtig essen

Ballaststoffe und frisches Obst und Gemüse verhindern Verstopfung. Wenn nötig, können Sie Ihrer Mahlzeit einige unverarbeitete Weizenkleie beifügen - gefolgt von reichlich Wasser.

Viel Wasser trinken

8 bis 12 Gläser Wasser pro Tag sorgen dafür, dass der Stuhl weich bleibt. Wenn nötig, trinken Sie jeden Tag ein Glas Pflaumensaft.

Nehmen Sie eine Faserergänzung

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob es eine sichere rezeptfreie Glasfaserergänzung gibt. Wenn Sie hohe Eisendosen erhalten, sollten Sie sich bewusst sein, dass Eisen Verstopfung verursachen kann. Fragen Sie Ihren Provider, ob Sie niedrigere Eisendosen verwenden können.

Übung

Wenn Ihr Gesundheitsdienstleister Sie nicht anderweitig anweist, stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag gehen oder Yoga machen. Wenn Sie Ihren Körper in Bewegung halten, bleiben Ihre Eingeweide in Bewegung. Achten Sie darauf, Kegel-Übungen in Ihre Routine aufzunehmen. Ziehen Sie die Muskeln um Ihren Rektum und Ihre Vagina an und halten Sie zehn. Wiederholen Sie diese Übung 20-25 mal.

Bewegen Sie Ihre Eingeweide regelmäßig

Warten Sie nicht auf die Toilette. Sobald Sie den Druck verspüren, gehen Sie auf die Toilette.

Versuchen Sie es warm oder kalt

Experimentieren Sie ein wenig und sehen Sie, ob kalte Umschläge oder ein warmes Sitzbad die Blutung und das Unbehagen unterstützen.

Sei sanft

Verwenden Sie nicht parfümiertes, weißes Toilettenpapier und reinigen Sie es vorsichtig. Einige Frauen finden, dass die Reinigung mit Hamamelis beruhigend ist und die Blutung verringert.

Fragen Sie nach Medikamenten

Bei anhaltenden Blutungen empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise Hämorrhoiden oder andere medikamentöse Zäpfchen. Konsultieren Sie vor der Verwendung eines dieser Medikamente Ihren Arzt.

Genügend Ballaststoffe zu sich nehmen ist das Wichtigste bei der Behandlung von Blut im Stuhl während der Schwangerschaft, da Verstopfung und Hämorrhoiden bekämpft werden. Sehen Sie sich das folgende Video an, um zu erfahren, welche Lebensmittel reich an Ballaststoffen sind:

Загрузка...