Schwangerschaft

Etappen der Arbeit - Neues Kinderzentrum

Jede Frau wird Arbeit auf einzigartige Weise erleben. Die Wehen variieren auch von Schwangerschaft zu Schwangerschaft bei derselben Frau. In einigen Fällen sind Frauen innerhalb weniger Stunden durch Wehen, andere wiederum über längere Zeit, die viel Ausdauer erfordern. Sie werden nicht wissen, wie Ihre Arbeit voranschreitet. Das Verständnis der Stufen der Arbeit kann Ihnen jedoch dabei helfen, sich auf Ihre Erfahrungen vorzubereiten. Es gibt drei Stufen der Arbeit. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was in jeder Phase passiert.

Stufe 1 der frühzeitigen und aktiven Arbeit

Stufe 1 ist eine frühe oder aktive Geburt, die beginnt, wenn der Gebärmutterhals sich ausdehnt und dünner wird, so dass sich das Baby durch den Geburtskanal bewegen kann. Diese Etappe dauert länger als die anderen beiden Etappen.

1. frühe Arbeit

Was passiert und wie lange dauert es: Frühe Geburt wird im Allgemeinen als die erste Hälfte von Stadium 1 angesehen, in der der Cervix beginnt, sich zu erweitern. Sie werden leichte Kontraktionen spüren, die 30 bis 90 Sekunden dauern und in dieser Phase regelmäßig auftreten. Gegen Ende dieser Phase können Sie mit einem Abstand von etwa 5 Minuten rechnen. Frühe Arbeit kann in der Zeit, in der sie dauert, sehr unvorhersehbar sein. Die durchschnittliche Dauer dieser Stufe beträgt 6-12 Stunden, spätere Lieferungen werden jedoch häufig kürzer sein.

Wie Sie damit umgehen können: Bis Ihre Kontraktionen in ihrer Intensität oder Häufigkeit zuzunehmen beginnen, liegt die Früherkennung bei Ihnen. Dies ist normalerweise keine unbequeme Phase, so dass Sie vielleicht Ihre regelmäßigen Aktivitäten fortsetzen möchten, bis sie vorüber ist. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, können Sie Musik hören, baden oder duschen, eine Massage einnehmen, Flüssigkeiten trinken, die Position wechseln, Atemtechniken der Entspannung verwenden, Wärme oder Eis auf den unteren Rücken auftragen oder einen leichten, gesunden Snack essen.

2. Aktive Arbeit

Was passiert und wie lange dauert es: Von früher Geburt an bewegt sich der Körper in aktive Arbeit, wo die Arbeit der Geburt beginnt. Während dieser Phase dehnt sich Ihr Gebärmutterhals auf 10 cm aus und Ihre Kontraktionen werden regelmäßiger, enger zusammen und stärker. Sie spüren möglicherweise, dass Ihr Wasser bricht, wenn dies noch nicht geschehen ist. Sie können auch mehr Druck auf Ihrem Rücken spüren. Wenn Sie noch nicht in Ihr Geburtshaus gezogen sind, ist es jetzt an der Zeit, dies zu tun. Aktive Arbeit kann bis zu 8 Stunden dauern, obwohl einige Frauen länger in diesem Stadium bleiben. Diejenigen, die zuvor eine vaginale Entbindung hatten, könnten dieses Stadium als ziemlich kurz empfinden.

Wie Sie damit umgehen können: Während dieser Phase sollte Ihr Gesundheitsteam Unterstützung leisten. Versuchen Sie, sich an die erlernte Entspannungstechnik zu erinnern, und verwenden Sie sie, um Ihre Beschwerden so gut wie möglich zu behandeln. Sie können auch die Position wechseln, ein warmes Bad nehmen oder duschen, auf einem Geburtsball rollen, spazieren gehen, sich zwischen den Kontraktionen massieren lassen oder während der Kontraktionen den Atem anhalten, um die Beschwerden zu lindern. Während dieses Stadium unangenehm sein kann, kann es sein, dass Ihr Arzt Sie auffordert, sich zurückzuhalten, da das Drücken des Gebärmutterhalses zu einer Verschlechterung des Gebärmutterhalses führen kann, was zu einer Verzögerung der Geburt führen kann.

An diesem Punkt ist es normal, dass sich die Schmerzen während der Wehen verstärken. Fühlen Sie sich nicht als falsch, Anästhesie oder Schmerzmittel zu verwenden. Sie und Ihr Gesundheitsdienstleister können entscheiden, welche Lösung für Ihre Gesundheit und Ihr Baby die beste Wahl ist. Letztendlich müssen Sie jedoch feststellen, ob Sie bei der Schmerzbehandlung Hilfe benötigen.

Stufe 2 der Geburt von Babys

Von allen Stufen der Arbeit ist die zweite Stufe der Arbeit am schmerzhaftesten! Nun beginnt der Kampf wirklich.

Was passiert und wie lange dauert es: Stufe 2 ist der Punkt, an dem Sie Ihr Baby zur Welt bringen. Dies kann nur einige Minuten oder einige Stunden dauern, wenn Sie Ihr Baby in die Welt hinausschieben. Erstmalige Mütter oder diejenigen, die eine Epiduralanwendung verwenden, werden in dieser Phase oft länger bleiben.

Wie Sie damit umgehen können: Jetzt ist es Zeit zu schieben. Ihr medizinisches Team wird Sie wahrscheinlich dazu ermutigen, Ihre Wehen durchzuziehen, aber Sie können langsamer vorgehen und die Natur Ihnen sagen lassen, wann der richtige Zeitpunkt ist, um sich niederzuziehen. Versuchen Sie, die Spannung nicht im Gesicht zu halten, sondern sich darauf zu konzentrieren, wo es zählt. Gehen Sie in die Position, in der Sie sich am wohlsten fühlen, z. B. sitzen, knien, hocken oder auf Händen und Knien. Möglicherweise werden Sie gebeten, sanfter zu drücken, wenn das Vaginalgewebe reißt. Versuchen Sie zu sehen, was Sie in einem Spiegel tun, oder konzentrieren Sie sich darauf, was Sie fühlen, um zu bestimmen, welche Kraft erforderlich ist. Nachdem sich der Kopf des Babys durch den Kopf bewegt hat, befreit Ihr Arzt die Nabelschnur und es dauert nicht lange, bis der Körper Ihres Babys leer ist.

Stufe 3 der Lieferung von Placenta an die Arbeit

Was passiert und wie lange dauert es: Nachdem Ihr Baby geboren wurde, ist es Zeit, die Plazenta zu verabreichen. Möglicherweise halten Sie Ihr Baby an diesem Punkt und suchen nach einem Moment, um sich zu verbinden. Dies ist sehr wichtig, aber es ist auch wichtig, mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die Plazenta ordnungsgemäß abgegeben wird und Ihre Blutung kontrolliert wird. Es dauert normalerweise nur wenige Minuten, um die Plazenta zu verabreichen, aber dies kann bis zu 30 Minuten dauern.

Wie Sie damit umgehen können: An diesem Punkt sollten Sie versuchen, sich zu entspannen, vielleicht indem Sie Ihr Baby stillen. Sie haben weiterhin mildere Kontraktionen und fühlen sich wackelig oder abgekühlt. Sie können eine Bauchmassage bekommen, um die Plazenta zu vertreiben. Möglicherweise werden Sie auch noch einmal aufgefordert, die Plazenta zu löschen. Ihr Arzt wird dann die Plazenta überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Teile fehlen. Fehlende Teile müssen entfernt werden, um das Infektionsrisiko zu verringern.

Zu diesem Zeitpunkt wird Ihr Arzt auch feststellen, ob Sie nach der Geburt Stiche benötigen, um Ihren Körper zu reparieren. Wenn dies erforderlich ist, kann eine Lokalanästhesie durchgeführt werden, wenn Sie noch nicht betäubt sind. Sie können auch Medikamente erhalten, um Ihre Blutung zu begrenzen.

Schau das Video: Dr. Clown . unterwegs im Kinderzentrum Bethel Langversion (Dezember 2019).

Загрузка...