Baby

Emotionale Entwicklung bei Säuglingen

Die Emotionen eines Kindes beginnen sich von Geburt an zu entwickeln. Sie lernen, sowohl negative als auch positive Gefühle auszudrücken, basierend auf Ihren Reaktionen und Hinweisen auf diese Emotionen. Tägliche Aktivitäten helfen, die emotionale Entwicklung zu fördern, und das Verständnis dafür, wie dies geschieht, macht es leichter, die Bedeutung dieser Aktivitäten für Säuglinge herauszufinden.

Emotionale Entwicklung bei Säuglingen

Die emotionale Entwicklung kann anhand des Alterswachstums des Kindes erklärt werden. Hier sind einige Phasen, die zeigen, wie sich Säuglinge normalerweise emotional entwickeln:

1. Die ersten 3 Monate

Innerhalb der ersten 3 Monate Ihres Babys wird das Kind:

  • Sehen Sie Objekte klar und in einem Abstand von 13 Zoll
  • Fühlen Sie sich von einem vertrauten Menschen getröstet
  • Habe positive Reaktionen auf Berührungen
  • Still werden, wenn Sie sie abholen
  • Hören Sie auf Stimmen
  • Fange an zu lächeln und auf soziale Stimulation zu reagieren

2. Monat 3 bis 6

Nach 3 bis 6 Monaten kann Ihr Kind:

  • Machen Sie warmes Lächeln und Gelächter
  • Bekannte Gesichter erkennen
  • Suchen Sie Komfort und weinen Sie, wenn Sie sich unwohl fühlen
  • Drücken Sie die Aufregung aus, indem Sie ihre Arme und Beine bewegen
  • Seien Sie in der Lage, den Unterschied zwischen Menschen anhand ihres Aussehens, Gefühls oder Klangs zu erkennen
  • Lächeln Sie, wenn Sie sich in einem Spiegel betrachten
  • Viel Spaß beim Sehen anderer Babys
  • Erkenne ihren Namen
  • Beginnen Sie laut zu lachen

3. Monate 6-9

Nach 6 bis 9 Monaten wird Ihr Kleiner:

  • Verschiedene Gefühle ausdrücken können
  • Spielen Sie Peek-a-boo und andere Spiele
  • Antworten Sie, wenn Sie mit ihr sprechen oder Gesten machen
  • Beginnen Sie, Ihre Emotionen zu verstehen (eine böse Stimme kann zum Beispiel die Stirn runzeln)
  • Zeigen Sie Unmut, wenn sie ein Spielzeug verliert
  • Seien Sie vertraut mit vertrauten Personen, aber besorgt um Fremde
  • Fange an, an ihrem Daumen zu saugen oder ein Spielzeug oder eine Decke zu halten, um sich selbst zu trösten

4. Monate 10-12

Nach 10-12 Monaten wird Ihr Kind:

  • Beginne mit Trennungsangst
  • Beginnen Sie mit der Entwicklung des Selbstwertgefühls
  • Antworten Sie auf positive Bestätigung durch Klatschen
  • Höher bewusst werden
  • Zeigen Sie verschiedene Stimmungen wie glücklich, traurig und wütend
  • Versuchen Sie, Ihre Zustimmung zu erhalten und vermeiden Sie Ihre Ablehnung
  • Wutanfälle anzeigen
  • Manchmal kooperativ sein, manchmal nicht kooperativ
  • Fange an, einen Sinn für Humor zu entwickeln
  • Klammern Sie sich an einen Elternteil oder an beide

Möchten Sie mehr über die emotionale Entwicklung von Säuglingen und die Möglichkeiten von Eltern erfahren, schauen Sie sich das folgende Video an:

Wie kann man die emotionale Entwicklung bei Säuglingen fördern?

Wie Sie die emotionale Entwicklung Ihrer Kinder fördern können, ist vielen Eltern ein allgemeines Anliegen. Eltern können sich verwirrt fühlen, wenn sie anfangen sollen. Es gibt jedoch einige Tipps, die Ihnen helfen können, die Entwicklung von Emotionen bei Säuglingen zu fördern:

  • Entwickeln Sie starke Bindungen zu Ihrem neuen Baby, indem Sie schnell auf ihre Bedürfnisse reagieren. Interagieren Sie mit ihr, indem Sie Augenkontakt verwenden, leise sprechen und singen.
  • Beobachten Sie ständig das Verhalten und die Emotionen Ihres Kindes. Sie können die emotionale Entwicklung Ihres Kindes nicht fördern, ohne seine Verhaltensbedeutung zu verstehen.
  • Machen Sie sich mit den typischen Stadien der emotionalen Entwicklung bei Kindern vertraut. Finden Sie Bildungsressourcen, die Ihnen helfen können, altersgerechte Entwicklungsänderungen zu verstehen.
  • Wutanfälle oder intensive Gefühlsausbrüche sind normale Kleinkinder, aber diese können für Sie stressig sein. Wenn er sich beruhigt hat, sprechen Sie mit ihr in einer Sprache, die ihm hilft, seine Gefühle zu erkennen. „Es scheint, als wären Sie wütend, weil Mommy gesagt hat, dass Sie keine Süßigkeiten haben können.“ Solche Wörter und Sätze können helfen, ihn darin zu unterrichten, Emotionen zu benennen und zu verstehen.
  • Vermeiden Sie es, Ihr Kind zu schimpfen, um starke Emotionen auszudrücken. Lehren Sie stattdessen ihre besseren Möglichkeiten, diese Gefühle auszudrücken, ohne sich selbst oder andere zu verletzen. Dies ermöglicht es ihr, als Erwachsener mit negativen Gefühlen umzugehen.
  • Lesen Sie Ihrem Kind Geschichten vor und wählen Sie Geschichten aus, die über Emotionen oder Gefühle für Ihr Kind sprechen. Stellen Sie ihr Fragen wie "Glaubst du, das Mädchen ist glücklich oder traurig?" Oder "Warum weint das Mädchen?"
  • Seien Sie ein Modell für Verhalten. Kinder schauen und lernen oft von den Beispielen ihrer Eltern. Der positive Umgang mit Ihren Emotionen hilft ihr dabei.

Andere Entwicklungen bei Säuglingen

Neben der emotionalen Entwicklung bei Säuglingen entwickeln sie in den ersten drei Lebensmonaten auch andere Fähigkeiten. In der nachstehenden Tabelle sind andere Entwicklungen bei Säuglingen aufgeführt, die Eltern als Referenz verwenden können.

Entwicklung

Wie es sich entwickelt

Körperliche Entwicklung

Ihr Baby kann von verschiedenen äußeren Reizen wie Klängen, Formen und Farben überwältigt werden. Babys weinen zwar viel, aber vermeiden Sie es, sie zu schütteln, um die Säuglinge zu beruhigen.

Vision und Anhörung

Neugeborene hören schon bevor sie geboren werden.

Sie haben unterentwickelte Augenmuskeln. Selbst wenn sie aus nächster Nähe sehen können, können sie keine visuellen Bilder mit sinnvollen Formen bilden.

Nach 6 Wochen können sich ihre Augen gemeinsam bewegen. Innerhalb von zwei Monaten ziehen sie helle Lichter, Grundfarben, Streifen, Punkte und verschiedene Muster an. Das erste, was sie erkennen, ist das menschliche Gesicht. In den ersten 3 Monaten beginnen sie bestimmte Gesichter und Gegenstände erkennen.

Körper mit Fähigkeiten

In den ersten 8 Wochen haben Babys keine Kontrolle über ihre Bewegungen. Ihre körperlichen Aktivitäten sind meistens unfreiwillig oder reflexartig, einschließlich Greifen, Saugen, Verblüffen und Ziehen.

Nach 8 Wochen heben sie ihre Köpfe an und treten mit den Beinen auf den Bauch.

Auf der 3rd Monat beginnen sie, ihre Hände und Füße zu beobachten, während sie in der Luft winken. Sie versuchen auch, ihre Fäuste auf Sie oder ein gewünschtes Objekt zu richten.

Rede und Sprache

Weinen ist das einzige Kommunikationsmittel bei Neugeborenen. Daher ist es wichtig, dass Sie so schnell wie möglich auf sie reagieren. Dadurch kann sie verstehen, dass Sie für sie da sind.

Nach 7-8 Wochen fangen sie an zu gurren und machen Vokaltöne. Sie hören dem zu, was Sie sagen, und machen Geräusche, während Sie mit Ihnen "reden".

Загрузка...