Schwangerschaft

Wie Sie Ihre Haut während der Schwangerschaft pflegen

Hautpflege während der Schwangerschaft ist ein wichtiger Teil der Selbstversorgung. Was Sie auf Ihre Haut auftragen, ist genauso wichtig wie das, was Sie in Ihren Körper stecken. Während Sie sich um Ihre Ernährung sorgen, Kaffee trinken und Thunfisch weglassen, ist es genauso wichtig, äußerlich vorsichtig zu sein.

Wenn Sie nicht schwanger waren, haben Sie wahrscheinlich täglich mit Lotion getränkt, ohne sich darüber Gedanken zu machen, was darin enthalten ist. Es ist wichtig zu verstehen, dass einige Inhaltsstoffe durch die Haut und möglicherweise in Ihren Blutkreislauf aufgenommen werden können. Bestimmte Dinge können ins Baby übergehen, also ist es jetzt an der Zeit, die Inhaltsstoffetiketten auf Ihren Hautpflegeprodukten zu untersuchen.

Wie Sie Ihre Haut während der Schwangerschaft pflegen

1. Reinigen und exfoliate

Wählen Sie ein sanftes Reinigungsmittel, das so natürlich wie möglich ist. Finden Sie etwas, das Make-up im Gesicht und in den Augen entfernt. Übrig gebliebene Wimperntusche und Eyeliner können Sie müde aussehen lassen. Stellen Sie sicher, dass das Reinigungsmittel Ihre Haut nicht straff, rot oder gereizt hinterlässt.

Peeling mit einem hochwertigen Peeling, Waschlappen oder Puff. Wenn Sie ein Gesichtswaschmittel mit einem Peelingmittel verwenden, stellen Sie sicher, dass es keine Alpha-Hydroxysäuren enthält. Nachreinigung und Peeling mit einer guten Feuchtigkeitscreme.

2. Schwangerschaftsakne behandeln

Sie müssen sich für diesen Teil der Hautpflege während der Schwangerschaft interessieren! Während der Schwangerschaft können Sie Pickel bemerken, auch wenn Sie nicht an Akne leiden. Hormone neigen dazu, Akne im Mund- und Kinnbereich zurückzubringen. Es ist wichtig, Schwangerschaftsakne sofort zu behandeln, um sie unter Kontrolle zu halten.

Seien Sie vorsichtig mit rezeptfreien Akne-Medikamenten, da diese in den Blutkreislauf aufgenommen werden können. Benzoylperoxid ist in der Schwangerschaft sowie Salicylsäure und Retinol kontraindiziert. Diese sind für ein wachsendes Baby nicht sicher. Verwenden Sie stattdessen Produkte auf natürlicher Basis oder Mikrodermabrasionsprodukte, die keine Chemikalien enthalten.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, Akne zu Hause zu behandeln, fragen Sie bei Ihrem Arzt nach einem Antibiotikum, das für eine Schwangerschaft geeignet ist. Sie können auch auf eine ölfreie Grundierung und Feuchtigkeitscremes wechseln und Ihr Gesicht häufig reinigen, um überschüssiges Öl zu entfernen.

3. Reduzieren Sie Dehnungsstreifen, indem Sie Ihren Bauch befeuchten

Dehnungsstreifen sind ein natürliches Ereignis in der Schwangerschaft und verschwinden nicht immer vollständig. Sie können ihr Erscheinungsbild stark reduzieren, indem Sie viel Feuchtigkeitscreme auf Ihrem Bauch verwenden. Verwenden Sie eine gute Kakaobutter oder Shea-Öl, insbesondere mit Vitamin E-Öl. Es gibt viele verschiedene Marken nur für die Schwangerschaft. Verwenden Sie täglich etwas. Achten Sie darauf, Ihre Oberschenkel und Ihre Brüste zu bekommen, die auch zu Dehnungsstreifen neigen. Nach der Geburt gibt es immer noch Möglichkeiten, Schwangerschaftsstreifen zu beseitigen.

4. Vergiss nicht Sonnencreme

Sonnenschutzmittel sind während der Schwangerschaft keine bekannte Gefahr, da nur wenig durch die Haut geht. Wenn es Ihrem Arzt in Ordnung ist, verwenden Sie während der gesamten Schwangerschaft Sonnenschutzmittel, um dunkle Flecken der Schwangerschaft, bekannt als Melasma. Sonnenschutzmittel sind in der Regel in einer Lotionsbasis, die dazu beitragen kann, dass Ihr Hautton gleichmäßig und glatt bleibt. Verwenden Sie ein breites Spektrum von Sonnenschutzmitteln mit einem Schutz vor UVB und UVA von mindestens SPF 15 bis 30.

5. Verwenden Sie Makeup sorgfältig

Schwangerschaftshaut hat ein schönes „Glühen“. Wenn es um Make-up geht, werden Sie feststellen, dass Sie nicht viel brauchen. Finden Sie eine gute Grundlage, die Unregelmäßigkeiten verbergen und Ihrer Haut einen gleichmäßigen Ton verleihen kann. Verwenden Sie einen guten Augenstift, um sie zu definieren. Nur eine Bürste von Bronzer auf Wangen und Stirn, ein Mineralpulver zum Abschluss und etwas Lippenstift. Möglicherweise werden Sie wärmer und schwitzen mehr. Verwenden Sie daher eine wasserdichte Wimperntusche, die nicht läuft. Stellen Sie sicher, dass Ihr Lippenstift kein Blei enthält oder Ihre Wimperntusche Quecksilber enthält. Beides kann für einen wachsenden Fötus toxisch sein.

6. Behandeln Sie Pigmentierungsprobleme

Ein Hautproblem während der Schwangerschaft ist, Melasma oder die "Maske der Schwangerschaft". Dies erscheint als dunkle Flecken auf der Gesichtshaut. Dies ist auf hormonelle Veränderungen im Körper zurückzuführen und die Sonne macht es schlimmer. Es ist am häufigsten bei Frauen mit dunklem Haar und Haut.

Einige Frauen sehen Melasma an den Brüsten, Oberschenkeln und einer Linie am Bauch (Linea Nigra). Eine dunklere Pigmentierung während der Schwangerschaft kann nicht wirklich behandelt werden. Eine Verringerung der Sonneneinstrahlung und eine gute Hautpflege können jedoch das Erscheinungsbild verringern.

Ärzte empfehlen in der Regel nicht, während der Schwangerschaft einen Aufheller wie Hydrochinon zu verwenden. Es gibt nicht genügend Informationen darüber, dass Aufheller sicher sind. Topisches Vitamin C ist sicher und kann hilfreich sein. Sie können auch einen Concealer auf dem Gesicht verwenden, um die Flecken abzudecken.

7. Juckender Bauch entlasten

Dies ist ein wichtiger Tipp für die Hautpflege während der Schwangerschaft. Ein juckender Bauch ist ein häufiges Ärgernis während der Schwangerschaft, da sich die Haut ausdehnt. Reaktionen auf die Hormone können auch zu unangenehmen Hautausschlägen führen. Eines davon ist juckende Urtikaria-Papeln und Plaques der Schwangerschaft oder PUPPP. Dies erscheint normalerweise in den letzten drei Monaten und ist wie Nesselsucht. Es kann den Bauch, die Brüste, die Oberschenkel und die Gesäßbereiche abdecken. Es verschwindet nach der Lieferung und tut nicht weh, aber es ist wirklich unangenehm. Ihr Arzt kann eine milde Steroidcreme verordnen, Sie können warme Milch auf der Haut oder ein Haferflockenbad probieren.

Es gibt auch ein Autoimmunproblem namens Pemphigoid gestionis, was die Häufigkeit von vorzeitiger Lieferung erhöht. Wenn Sie vermuten, dass Sie dies haben, muss Ihr Arzt dies schnell behandeln. Tatsächlich muss ein dauerhafter Hautausschlag in der Schwangerschaft so bald wie möglich von einem Arzt überprüft werden.

Nur ein üblicher juckender Bauch in der Schwangerschaft kann mit Feuchtigkeitscremes, Calamin-Lotion und warmen bis kalten Haferflockenbädern behandelt werden. Duschen oder baden Sie nicht in zu heißem Wasser, um ein weiteres Austrocknen der Haut zu verhindern.

8. Weitere Tipps zur Hautpflege während der Schwangerschaft

  • Eine Massage bekommen. Um die Haut geschmeidig zu halten, versuchen Sie eine Massage mit Massageölen. Stellen Sie sicher, dass Sie nach einer Schwangerschaftsmassage fragen. Es ist wichtig, dass Sie einen ausgebildeten Massagetherapeuten verwenden, der für die Schwangerschaftsmassage zertifiziert ist. Das Massieren bestimmter Bereiche kann zu Kontraktionen führen. Eine Massage durch einen qualifizierten Fachmann ist jedoch während der Schwangerschaft sicher und kann Ihrer Haut wirklich helfen.
  • Viel Wasser trinken. Ihre Haut benötigt ausreichend Feuchtigkeit, um weich, geschmeidig und gesund zu bleiben. Während der Schwangerschaft benötigen Sie mehr Flüssigkeit und Ihre Haut kann leiden, wenn Sie nicht genug bekommen.

Hautpflege-Inhaltsstoffe, die während der Schwangerschaft zu vermeiden sind

1. Retinoide

Warum ist es schädlich? - Retinoide bestehen aus sehr großen Mengen an Vitamin A, das für Föten toxisch ist. Dies ist eine bekannte Ursache für Geburtsfehler. Sie sagen, dass topische Retinoide möglicherweise nicht so toxisch sind, aber Ärzte raten davon ab, während der Schwangerschaft irgendeine Form zu verwenden.

Worauf Sie auf dem Etikett achten sollten - Wörter wie Differin (Adapelene), Retin-A (Tretinoin), Retinsäure, Retinol, Retinyllinoleat, Retinylpalmitat, Tazorac und avage (Tazaroten).

2. Salicylsäure

Warum ist es schädlich? - Diese häufige Behandlung von Akne kann dazu beitragen, Entzündungen in der Haut zu lindern, aber während der Schwangerschaft kann dieser Aspirinverwandte Geburtsfehler verursachen. Es kann auch eine Reihe anderer Komplikationen in der Schwangerschaft verursachen. Während nicht angenommen wird, dass Salicylsäure in großen Mengen durch die Haut in den Blutkreislauf gelangt, raten die Ärzte von ihrer Anwendung während der Schwangerschaft ab. Es wird auch empfohlen, keine "Körperpeelings" zu verwenden, die diesen Inhaltsstoff enthalten, da die aufgenommene Menge der Aufnahme von Aspirin entsprechen könnte.

Worauf Sie auf dem Etikett achten sollten - BHA, Beta-Hydroxysäure und Salicylsäure.

3. Hydrochinon

Warum ist es schädlich? - Dieses Produkt ist der Hauptbestandteil von Hautaufhellern und es gibt nicht genügend Untersuchungen, um zu beweisen, dass es während der Schwangerschaft sicher ist.

Worauf Sie auf dem Etikett achten sollten - Hydrochinon, Benzol-1,4-diol, Chinol

Sehen Sie sich dieses informative Video für eine gute Hautpflege und hilfreiche Produkte für die Schwangerschaft an:

Загрузка...