Baby

Wann können Babys durch die Nacht schlafen, ohne zu essen? - Neues Kinderzentrum

So wie Eltern unterschiedliche Meinungen hinsichtlich der Nachtfütterung ihrer Babys haben, haben auch Kinderexperten verschiedene Empfehlungen. Mütter wundern sich normalerweise, wann Babys durch die Nacht schlafen können, ohne zu essen, und Kinderärzte scheinen nicht einverstanden zu sein, wenn es darum geht, eine fachkundige Antwort auf diese Frage zu geben. Einige Autoren wie Ferber glauben, dass Babys nach drei Monaten nicht nachts ernährt werden müssen, während andere, wie Weissbluth, empfehlen, Babys abends bis zum Alter von neun Monaten zu füttern.

Hier finden Sie einige Richtlinien zur Nachtfütterung von Säuglingen in verschiedenen Altersgruppen und wie Sie Ihrem Baby helfen können, die Nacht durchzuschlafen, ohne zu essen.

Wann können Babys durch die Nacht schlafen, ohne zu essen?

Empfohlene Zeit und Symptome der Bereitschaft

Die meisten gesunden, ganzjährigen Neugeborenen können die ganze Nacht durchschlafen, ohne zu fressen, wenn sie sechs Monate alt sind. Die meisten dieser Babys schlafen nachts mehr als sechs Stunden, ohne dass sie überhaupt essen müssen. In diesem Alter können Mütter anfangen, ihre Babys von der Nachtfütterung zu entwöhnen, selbst wenn es ihnen nichts ausmacht, aufzuwachen, um ihre Babys zu füttern.

Sie werden einige Anzeichen bemerken, dass Ihr Baby bereit ist, die Nachtfütterung aufzugeben. Dazu gehören das kurzzeitige Stillen, das Einschlafen beim Füttern und das Fehlen einer Flasche.

Trainieren Sie Ihr Baby im Schlaf, ohne zu essen

Der Kinderarzt rät den Müttern auch, ihre Babys darin zu schulen, wie man selbst schlafen kann, ohne mitten in der Nacht zu essen. Im Alter von zwei Monaten können Mütter ihre Babys im Schlaf hinlegen, damit sie lernen können, sich einzuschlafen. Obwohl in diesem Alter noch Nachtfutter benötigt wird, müssen Sie nicht jedes Mal, wenn sie aufwacht, eine Flasche oder Ihre Brust anbieten.

Es ist am besten, mit Ihrem Kinderarzt über die Änderung des Stillzeitplans Ihres Babys zu sprechen, bevor Sie Änderungen vornehmen. Dies gilt insbesondere, wenn Probleme wie Frühgeborene, Gewichtszunahme und andere Gesundheitsprobleme in Betracht gezogen werden.

Jedes Baby ist anders

Alle Babys brauchen vor allem nachts stundenlang Schlaf, aber jedes Baby hat unterschiedliche Bedürfnisse beim Füttern, je nach Wachstumsrate. Manche Babys wachsen schnell und Mutter merkt, dass sie nachts häufiger füttern müssen. Im Vergleich dazu scheinen manche Babys während der Nacht weniger zu essen und mehr zu schlafen. Sie wachsen nicht an Größe als die häufigen Fütterer, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht so gesund sind. Sie haben nur unterschiedliche Bedürfnisse, abhängig vom Wachstumsprozess ihres Körpers.

Wie man Babys durch die Nacht schlafen lässt, ohne zu essen

1. Helfen Sie Ihrem Baby, Tag und Nacht zu unterscheiden

Damit Ihr Baby den Unterschied zwischen Tag und Nacht lernen kann, sorgen Sie dafür, dass Sie tagsüber lebendig stillen, während Sie während der Nachtruhe ruhig bleiben. Abgesehen von Neugeborenen, die die meiste Zeit des Tages schlafen, können Sie ältere Babys tagsüber wach halten, indem Sie buntes Spielzeug verwenden, laut lesen und in gut beleuchteten Räumen spielen.

2. Vermeiden Sie es, das Baby nachts zu stimulieren

Halten Sie Ihr Zimmer nachts dunkel. Verwenden Sie eine Nachtlampe zum Wechseln der Windeln oder Nachtfütterung. Wechseln Sie die Windeln nur, wenn das Baby Ärger macht. Wenn das Baby zum Füttern aufwacht, halten Sie Ihr Zimmer dunkel und versuchen Sie, Stimulationen zu vermeiden.

3. Halten Sie eine Schlafenszeit-Routine ein

Machen Sie Schlaf-Rituale einfach, indem Sie ein Bad nehmen, Windeln wechseln, Schlafanzüge anziehen, massieren, eine Geschichte lesen oder ein Lied singen. Diese Schlafenszeit sollte kurz sein und höchstens 45 Minuten betragen.

4. Ermutigen Sie Ihr Baby, während des Tages mehr zu essen

Einige Eltern beginnen mit der Nachtaufnahme, wenn ihre Kinder den achten oder neunten Monat erreichen. Sie werden jedoch feststellen, dass, wenn Kinder tagsüber mehr essen, sie nachts weniger essen, und wenn sie nachts mehr essen, können sie tagsüber weniger essen. Stellen Sie sicher, dass sie genug zu essen bekommen, indem Sie tagsüber pausenlose Pausen einlegen, ohne Ablenkungen.

Manchmal fühlen sie sich hungrig und wachen nachts auf, aber das bedeutet nicht, dass sie ständig ernähren müssen. Es ist am besten, wenn Eltern ihre Kinder in diesem Alter dazu anregen, tagsüber mehr zu essen, damit sie sich weniger hungrig fühlen und weiter schlafen können, ohne nachts aufzuwachen. Jedes Baby ist jedoch anders und einige müssen noch bis zu 12 Monate nachts füttern.

5. Lassen Sie Ihr Baby von sich selbst einschlafen

Wenn sie 4 bis 5 Monate alt ist, versuchen Sie, sie niederzulegen, wenn sie schläfrig, aber wach ist. Wenn sie weint, klopfe sie sanft an und sag ihr, es ist Zeit zu schlafen. Lassen Sie es, wenn sie sich beruhigt hat, und überprüfen Sie nach ein paar Minuten. Ermutigen Sie sie, die Fähigkeit zu entwickeln, sich ohne Füttern einzuschlafen. Es ist am besten, sie etwa eine Stunde vor dem Zubettgehen zu füttern, damit sie das Füttern nicht mit dem Schlaf in Verbindung bringt.

6. Machen Sie sich sicher

Wenn Sie Ihrem Baby im Alter von 6 Monaten ein Sicherheitsobjekt geben, kann dies beim Übergangsprozess helfen. Ein Stofftier oder eine Decke, die mit Mamas Hemd bedeckt ist, gibt ihr das Gefühl, in der Nähe zu sein und hilft ihr, nachts wieder einzuschlafen. Stellen Sie nur sicher, dass das Baby alt genug ist, um sich selbst umzudrehen, um Unfälle zu vermeiden.

Загрузка...