Schwangerschaft

Toxoplasmose während der Schwangerschaft - Neues Kinderzentrum

Toxoplasmose ist eine Infektion, die durch mikrobielle Erreger verursacht wird, die einen nahezu symptomlosen Krankheitsprozess verursachen können. Während der Schwangerschaft ist eine solche Infektion jedoch mit einer extrem hohen Komplikationsrate verbunden. Toxoplasmose kann durch bestimmte Nahrungsmittel oder Tierpelze oder den Umgang mit tierischen Ausscheidungen verursacht werden. Es wird auch von Menschen übertragen. Die Anzeichen und Symptome der Toxoplasmose sind so mild, dass die Krankheit oft lange Zeit unentdeckt bleibt. Laut den vom Center for Disease Control gemeldeten Daten sind beispielsweise mehr als 60 Millionen Menschen stille Träger dieser Infektion. In anderen Fällen können die Infektionssymptome andere Krankheiten imitieren, wodurch sie vor der Identifizierung geschützt werden. Dies ist eine besonders gefährliche Situation während der Schwangerschaft, in der die Infektion zu schwerwiegenden Komplikationen beim Baby führen kann.

Was ist Toxoplasmose während der Schwangerschaft?

Toxoplasmose ist eine Krankheit, die durch einen Mikroorganismus Toxoplasma gondii verursacht wird. Das Hauptmerkmal dieser Infektion ist die Tatsache, dass Personen mit einem gesunden Immunsystem nicht betroffen sind (in der Tat sind die meisten Infektionen asymptomatisch). Bei Personen mit vorübergehender oder dauerhafter Immunschwäche können Infektionen jedoch lebensbedrohlich sein. Diese Krankheit hat milde Symptome, die manchmal bei normalen Personen nicht einmal bemerkt werden. Da die Schwangerschaft jedoch einen schwachen Immunitätszustand hat, kann die Toxoplasmose verheerende Folgen haben.

Eine der Manifestationen der Toxoplasmose ist die angeborene Toxoplasmose, bei der sich die Infektion auf den Fötus ausbreitet und zu zahlreichen körperlichen Anomalien, Totgeburten, neurologischen Defekten und anderen angeborenen Problemen führen kann. Um die schrecklichen Folgen dieser Infektion zu verhindern, müssen Mütter einige Dinge beachten und sich über Infektionskrankheiten während der Schwangerschaft informieren, um auf der sicheren Seite zu sein.

Sehen Sie sich dieses Video unten an, das Ihnen helfen kann, die Toxoplasmose-Infektion während der Schwangerschaft genauer zu verstehen:

Symptome einer Toxoplasmose während der Schwangerschaft

Symptome der Toxoplasmose ahmen in der Regel eine einfache Influenza-Infektion oder Grippe nach. Zum Beispiel werden Kopfschmerzen und Muskelschmerzen von der infizierten Person in den frühen Stadien der Infektion wahrgenommen. Darüber hinaus werden geschwollene Drüsen und Fieber sowie Hautausschläge und Müdigkeit mit fortschreitender Infektion erlebt. Trotzdem werden viele Menschen überhaupt keine Anzeichen einer Infektion erleben.

Was verursacht Toxoplasmose während der Schwangerschaft?

Wenn Sie wissen, was Toxoplasmose während der Schwangerschaft verursacht, können Sie Präventionsstrategien entwickeln, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Toxoplasmose wird durch Toxoplasma gondii verursacht, einen Parasiten, der in Vögeln, Nahrungsmitteln und menschlichen Ausscheidungen vorkommt. Viele gesunde Personen sind dagegen immun oder entwickeln nach einer Infizierung eine Immunität. Bei schwangeren Patienten ist es jedoch wichtig, auf zweifelhafte Anzeichen oder Symptome zu achten, die mit der Erkrankung einhergehen. Wenn die Infektion auf das Baby übergreift, kann es zu Sehstörungen und körperlichen Anomalien kommen, die sogar zum Tod eines Babys (vor der Geburt oder nach der Geburt) führen können.

Wie man Toxoplasmose diagnostiziert

Wenn Sie glauben, dass Sie an dieser Infektion leiden, vereinbaren Sie einen Besuch bei Ihrem Arzt und machen Sie die traditionellen Tests durch (normalerweise sind serologische Tests die Standardtests, um zu diagnostizieren, ob Sie eine Infektion haben oder nicht). Wenn Sie mit den Antikörpern gegen Toxoplasmose einen positiven Test durchführen, wird dringend empfohlen, Ihr Baby testen zu lassen, da der Blutkreislauf den Parasiten möglicherweise zu Ihrem Baby geführt hat. Zu diesem Zweck entnimmt der Arzt dem Amnioniersack eine kleine Flüssigkeitsmenge und testet diese auf eine Infektion.

Behandlung von Toxoplasmose während der Schwangerschaft

Antibiotika sind verfügbar, um die Infektion zu bekämpfen und das Risiko von Komplikationen bei der schwangeren Mami und dem ungeborenen Baby zu reduzieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Baby trotz einer aktiven Infektion absolut normal ist (ohne körperliche Missbildungen); Wenn Ihr Baby jedoch Antikörper hat, wird empfohlen, die Antibiotika für mindestens ein Jahr im Baby fortzusetzen, um das Wiederauftreten einer aktiven Infektion zu reduzieren.

So verhindern Sie eine Toxoplasmose während der Schwangerschaft

Hier sind einige einfache Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um sich und Ihr Baby vor Toxoplasmose zu schützen.

Tipps

Beschreibungen

Vermeiden Sie ungekochtes Essen

Essen Sie kein ungekochtes oder teilweise gegartes Fleisch, insbesondere während der Schwangerschaft. Es kann nicht garantiert werden, dass nicht gekochtes Fleisch hygienisch ist, und es ist nicht ersichtlich, woher das Fleisch stammt. Daher ist es besser, sich von zweifelhaften Nahrungsmitteln fernzuhalten. Versuchen Sie, Tiefkühlkost vollständig zu kochen.

Hände waschen

Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Kochen gründlich mit einer antibakteriellen Seife. Es wird auch empfohlen, sich nach dem Schneiden von rohem Gemüse die Hände zu waschen.

Tragen Sie während der Gartenarbeit Handschuhe

Wenn Sie im Garten arbeiten, tragen Sie immer Handschuhe und um sicherer zu sein, empfehlen wir dringend, sich die Hände zu waschen, nachdem Sie Ihre Aktivität beendet haben.

Von Tierkot fernhalten

Halten Sie sich fern von tierischen Fäkalien und wenn Sie ein Haustier bei sich zu Hause haben, halten Sie sich von den Katzenklo fern. Fäkalien sind ein idealer Ort, an dem Toxoplasma-Mikroben wachsen können, sodass sie sich sogar auf Sie ausbreiten können.

Waschen Sie rohe Lebensmittel vor dem Essen

Waschen Sie vor dem Verzehr von rohem Material wie Obst oder Gemüse diese gründlich ab. Stellen Sie sicher, dass Sie unter die Blätter und tiefe Rillen oder unebene Flächen gelangen.

Vermeiden Sie nicht pasteurisierte Lebensmittel

Vermeiden Sie nicht pasteurisierte Milchprodukte wie Käse, Aufstriche, Milch oder Speisen aus nicht pasteurisierten Lebensmitteln.

Seien Sie vorsichtig bei der Landwirtschaft

Wenn Sie in der Landwirtschaft tätig sind, halten Sie keine jungen Schafe, da diese bekanntermaßen Toxoplasmose haben, und halten Sie sich von Tierkot fern. Nehmen Sie nach der Landwirtschaft ein gründliches Bad und halten Sie diese Praxis regelmäßig, bis die Schwangerschaft endet.

Überprüfen Sie Ihr Haustier

Wenn Sie Heimtiere haben, lassen Sie sie testen, um sicher zu gehen, dass sie frei von Krankheiten sind. Bitten Sie Ihren Tierarzt, Ihr Tier gründlich zu untersuchen, und scheuen Sie sich nicht, ihm von Ihrem Verdacht zu erzählen.

Загрузка...