Schwangerschaft

34 Wochen schwangere Anzeichen von Arbeit

Frühgeburt wird als Arbeit vor der 37. Schwangerschaftswoche definiert. Vorzeitige Arbeit muss in einer medizinischen Einrichtung bewertet werden. Wenn Sie 34 Wochen schwanger sind, können Anzeichen von Wehen die zervikale Dilatation einschließen, was bedeutet, dass Ihr Baby möglicherweise früher unterwegs ist. Wenn Sie falsche Wehen haben, sind diese als Braxton-Hicks-Kontraktionen bekannt und erweitern den Gebärmutterhals nicht. Dieser Artikel beschreibt einige der Anzeichen einer frühen Geburt, die bei Frühgeburten auftreten können.

34 Wochen schwangere Anzeichen von Arbeit

Hier sind einige Anzeichen von Arbeit:

  • Kontraktionen (fünf oder mehr für eine Stunde)
  • Auslaufende wässrige Flüssigkeit aus der Vagina, die auf einen Wasserbruch hindeuten kann
  • Bauchkrämpfe (manchmal kommt es zu Durchfall)
  • Beckendruck
  • Beckenkrämpfe, die sich wie eine Periode anfühlen
  • Untere Rückenschmerzen, die an der Taille stumpf sind, sind entweder konstant oder kommen und gehen
  • Scheidenausfluss (kann Blutstreifen oder rosafarbene Tönung haben)

Wie macht Kontraktionen Gefühl? Arbeitskontraktionen treten in der Regel alle 5-10 Minuten auf und kommen näher zusammen und werden häufiger. Aber Braxton-Hicks gehen normalerweise weg, wenn Sie aufstehen und herumlaufen. Kontraktionen lassen Ihr Unterleib verhärten und formen einen Ball. Dann entspannt es und erweicht. Achten Sie darauf, dass Sie innerhalb einer Stunde nicht mehr als fünf haben und nicht länger als eine Stunde halten.

Was ist, wenn ich glaube, mein Wasser ist gebrochen? Ein großer Schwall aus Ihrer Vagina ist höchstwahrscheinlich ein sicheres Zeichen dafür, dass Ihr Wasser gebrochen ist. Wenn Sie Flüssigkeit auslaufen, müssen Sie zur nächsten Arbeit gehen, um sich überprüfen zu lassen. Sie haben die Möglichkeit, die Flüssigkeit zu testen, um festzustellen, ob es sich um Wasser oder Urin handelt. Fruchtwasser hat eine klare oder rosafarbene Färbung.

Hier sind mehr Frühgeborenen-Symptome, die Ihnen helfen, mehr über die 34 Wochen schwangerer Anzeichen von Wehen zu verstehen:

Was ist zu tun, wenn Sie Anzeichen einer frühen Geburt haben?

Es gibt einige Gründe, warum Sie entweder das Telefon abnehmen und Ihr Dokument anrufen oder zur Arbeit gehen und die Zustellung vornehmen sollten:

Kontraktionen

Legen Sie sich hin (vorzugsweise auf der linken Seite) und ruhen Sie sich aus oder gehen Sie herum, um zu sehen, ob sie sich verschlimmern. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Zeit einhalten, damit Sie Ihrem Arzt eine Vorstellung von der Häufigkeit geben können. Sie können Ihnen einen Schuss geben, um die Wehen bei Wehen und Entbindung zu stoppen.

Leckage von Fruchtwasser

Legen Sie eine Unterlage in Ihre Unterwäsche. Dies hilft Ihnen, die Farbe zu sehen. Gehen Sie nicht in die Badewanne, wenn Sie glauben, dass Sie Fruchtwasser auslaufen, da dies zu einer schweren Infektion führen kann. Der Arzt wird Sie intravenös mit Antibiotika behandeln, wenn Ihr Wasser frühzeitig gebrochen ist, um eine Infektion zu verhindern.

Blutung

Legen Sie eine Unterlage in Ihre Unterwäsche. Haben Sie keinen Geschlechtsverkehr oder stecken Sie nichts in Ihre Vagina, da dies zu Infektionen führen kann. Gehen Sie sofort zum Arbeits- und Entbindungszentrum. Sie bewerten Sie für eine gebrochene Plazenta. In diesem Fall bringen sie das Baby höchstwahrscheinlich so schnell wie möglich zur Welt.

Rücken- oder Beckenschmerzen

Ruhen Sie sich aus und legen Sie eine warme Kompresse auf Ihren unteren Rücken. Lassen Sie es von jemandem sanft reiben und Druck anwenden. Wenn es nicht verschwindet, rufen Sie Ihren Arzt an. Sie bewerten Sie auf Arbeit und geben Ihnen Medikamente, um mögliche Kontraktionen zu stoppen.

Babys geboren im Alter von 34 Wochen

Wenn Sie 34 Wochen schwanger sind, können Anzeichen von Wehen bedeuten, dass Ihr Baby früh auf dem Weg ist und möglicherweise nicht gestoppt wird. Es ist höchstwahrscheinlich gut, solange Ihr Baby genug wiegt und gesund ist. Sie geben Ihnen Aufnahmen von Steroiden, um die Lungen des Babys zu reifen, damit er oder sie früher atmen kann.

Babys, die im Alter von 34 bis 36 Wochen geboren werden, neigen dazu, sich mit wenig zusätzlicher Vorsicht gut zu fühlen, wenn sie gut atmen und sich gut ernähren. Sie können Sie und Ihr Baby einige zusätzliche Tage im Krankenhaus behalten, aber in diesem Alter werden sie oft mit ihrer Mutter entlassen, wenn alles gut geht. HIER finden Sie weitere Informationen zu Komplikationen bei Babys, die im Alter von 34 Wochen geboren wurden, und wie Sie darauf achten sollten.

Erfahrungen anderer Mütter

Lernen Sie von anderen Müttern, die 34 Wochen schwanger waren; Anzeichen von Arbeit können sich von jedem Individuum unterscheiden:

„Nach 34 Wochen brach mein Wasser, also rief ich meinen Arzt an und sie ließen mich ins Krankenhaus gehen. Es war ein plötzlicher Schwall von Flüssigkeit, den ich nicht zurückhalten konnte, also wusste ich, dass es mein Wasser war. Sie verabreichten mich intravenös mit Antibiotika und gaben mir einen Schuss Steroide, um die Lunge des Babys zu entwickeln. Mein Sohn wurde im Alter von 34 Wochen 5 Tagen geboren. Er musste einige Tage auf der neonatologischen Intensivstation verbringen und bekam wegen einer frühzeitigen Wasserinfektion intravenös mehr Antibiotika. Mein Rat ist, wenn Ihr Wasser zu früh bricht, ins Krankenhaus zu kommen. Es geht ihm jetzt gut und er wächst normalerweise im Alter von 6 Monaten. “---Marie

„Ich bin rund 34 Wochen zur Arbeit und Entbindung gekommen und hatte im Abstand von zwei Minuten Kontraktionen. Sie waren etwas schmerzhaft. Sie gaben mir einen Schuss, um sie aufzuhalten, und sie gingen weg. Ich hatte mein Baby eine Woche nach meinem Geburtstermin. Sie sagten, ich wäre nur anfällig für sehr mächtige Braxton-Hicks. Ich stellte auch fest, dass ich am Ende meiner Schwangerschaft zu viel tat und nicht genug Ruhe bekam. “---Jane

„Ich wurde letzte Woche im Alter von 34 Wochen aufgenommen, weil ich spürte, wie das Baby herunterfiel und der Druck ständig nachließ. Es fühlte sich an, als hätte ich eine Wassermelone zwischen meinen Beinen. Sie überprüften mich und ich hatte mich um einen Zentimeter erweitert. Die Wehen waren nicht regelmäßig, also schickten sie mich nach Hause. Der Druck ist immer noch schlecht, aber ich habe keine anderen Symptome der frühen Wehen. “---Cynthia

Weitere sachkundige Erklärung von 34 Wochen Wehen und wie die Chancen für Frühgeburten sind:

Was ist mit Babys, die vor 34 Wochen geboren wurden?

27 Wochen oder davor

Dies ist ein extrem verfrühtes Baby, aber es kann nach 24 Wochen außerhalb des Mutterleibs überleben. Babys, die so früh geboren werden, werden auf der neonatologischen Intensivstation (NICU) oder der Neugeborenen-Intensivstation gehalten, bis sie genug Gewicht haben und ohne Hilfe atmen können. Sie müssen auch sehr warm gehalten werden, da sie ihre Körpertemperatur nicht ohne Hilfe regulieren können. Sie werden normalerweise zu ihrem ursprünglichen Fälligkeitsdatum aus dem Krankenhaus entlassen.

28 bis 31 Wochen

Diese Babys gelten noch immer als verfrüht und werden zur Pflege in ein höheres Kinderzimmer gebracht. Sie müssen immer noch sehr warm gehalten werden und auf Atmungsprobleme, Ernährungsprobleme und Anzeichen einer Infektion achten. Sie können auch auf eine NICU übertragen werden, wenn Probleme auftreten. Diese Babys werden normalerweise bis zu ihrem ursprünglichen Fälligkeitsdatum aufbewahrt.

32 bis 33 Wochen

Aus unbekannten Gründen neigen Babys in diesem Bereich zu mehr Atemproblemen als 28-Wochen-Babys. Sie werden sehr genau auf Atmungsprobleme und Fütterungsprobleme überwacht. Wenn sie keine Atmungsprobleme haben und über 5 Pfund wiegen, können sie innerhalb der ersten ein bis zwei Lebenswoche entlassen werden.

Schau das Video: Schwangerschaftsupdate . Reaktion Familie. Übelkeit. Arbeit (August 2019).