Schwangerschaft

Den Menstruationszyklus verstehen

Frauen, die keine Schwangerschaft planen, bemerken in der ersten Schwangerschaftswoche nicht, dass sie schwanger sind. Einige gehen sogar zwei Wochen, ohne es zu merken. Viele Frauen haben unvorhersehbare monatliche Zyklen. Wenn ihr Zyklus nicht pünktlich ist, gehen sie daher davon aus, dass dies normal ist. Schwangerschaft ist in der Regel das letzte, woran sie denken. Wenn Sie 1 Woche schwanger sind, gibt es keine offensichtlichen Symptome. Es gibt jedoch Anzeichen wie mangelndes Interesse an Dingen, an denen Sie einmal interessiert waren, Stimmungsschwankungen, ständiges Wasserlassen und Müdigkeit. Die meisten Frauen, bei denen diese Symptome auftreten, führen sie jedoch normalerweise auf das prämenstruelle Syndrom (PMS) anstelle der Schwangerschaft zurück.

Den Menstruationszyklus verstehen

Der Menstruationszyklus kann bis zu 28 Tage dauern, obwohl es einige Zyklen gibt, die 24 Tage dauern, während andere bis zu 35 Tage dauern können. Der Zyklus beginnt in dem Moment, in dem sich das Ei vom Eierstock in die Eileiter bewegt, wo es auf ein Sperma trifft und befruchtet wird. Sobald das Ei befruchtet ist, wird es zur Implantation in die Gebärmutter gebracht.

Es gibt Leute, die behaupten, dass eine Frau in der ersten Schwangerschaftswoche nicht als schwanger angesehen werden kann, da die Befruchtung in der 2. Schwangerschaftswoche erfolgt. Dies ist der Hauptgrund, warum viele Schwangerschaften in der ersten Woche unentdeckt bleiben.

Wie wächst Ihr Baby, wenn Sie 1 Woche schwanger sind?

Wenn Sie sich in Ihrer ersten Schwangerschaftswoche befinden, gibt es keine größere Entwicklung des Babys. Die einzigen Änderungen, die auftreten, sind das Ei, das den Eierstock verlässt und zu den Eileitern führt. Während dieser Zeit werden Sie nicht als tatsächlich schwanger betrachtet, weil die Empfängnis noch nicht stattgefunden hat. Die Konzeption findet zwei Wochen nach Ende Ihrer Periode statt. Die erste Schwangerschaftswoche ist jedoch in Ihrem Schwangerschaftskalender enthalten, da der Arzt berechnen kann, wann Ihr letzter Menstruationszyklus begann. Von diesem Tag an wird der Zyklus von 40 Wochen (neun Monaten) berechnet, wodurch Ihr voraussichtlicher Fälligkeitstermin (EDD) bestimmt wird.

In den nächsten 7 bis 10 Tagen beginnt sich das befruchtete Ei zu teilen. In dieser ersten Woche wird das „Baby“ als Blastozyt bezeichnet. Der Blastozyt wird schließlich in zwei Teile zerlegt. Der äußere Blastozyt ist die Plazenta, der innere Teil der Embryo. Diese Aufteilung wird in der zweiten Woche stattfinden. Wenn mehr als ein Ei freigesetzt und dann befruchtet wurde, werden mehrere Zygoten gebildet. Zygoten haben die gleiche Anzahl von Chromosomen von beiden Elternteilen, insgesamt 46 Chromosomen. Die Chromosomen sind für das Tragen von genetischem Material verantwortlich, das Geschlecht, Merkmale, Haarfarbe, Augenfarbe, Größe, Persönlichkeitsmerkmale und Hautfarbe des Babys bestimmt.

Wie verändert sich Ihr Körper, wenn Sie 1 Woche schwanger sind?

Wie bereits erwähnt, werden sich in der ersten Schwangerschaftswoche keine größeren Veränderungen in Ihrem Körper ergeben. Es gibt jedoch viele interne Änderungen. Zu den auffälligen Symptomen zählen Müdigkeit, empfindliche Brüste, Stimmungsschwankungen, hormonelle Veränderungen und morgendliche Übelkeit. Die Symptome variieren, da es einige Frauen gibt, die die Änderungen erst in der zweiten Schwangerschaftswoche spüren werden. Es gibt Ärzte, die sagen, dass schwangere Frauen ihre erste Schwangerschaftswoche als letzte Chance für ein normales Leben sehen sollten. Dies bedeutet, dass Sie immer noch ein Glas Wein und Ihre normale Ernährung haben können, da die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Schwangerschaft beeinträchtigt wird, unwahrscheinlich ist.

Weitere Tipps zur 1-wöchigen Schwangerschaft

1. Beginnen Sie, Ihren Lebensstil zu ändern

Sie müssen anfangen, Ihre Körper- und Essgewohnheiten zu ändern, wenn Sie eine Woche schwanger sind. Wenn Sie Medikamente einnehmen und es noch nicht mit Ihrem Arzt besprechen, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie das Arzneimittel während der Schwangerschaft weiter einnehmen sollen oder ob Sie das Arzneimittel wechseln oder sogar aufgeben müssen.

2. Beginnen Sie mit der Einnahme von Vitaminen

Die Einnahme pränataler Vitamine während der Schwangerschaft ist wichtig, da sie dazu beitragen, die Ernährungslücken in Ihrer Ernährung zu schließen. Vornatale Vitamine enthalten Mineralien und Vitamine. Die wichtigsten sind Calcium, Eisen und Folsäure.

Folsäure hilft, Neuralrohrgeburtsfehler zu vermeiden, die das Rückenmark und das Gehirn betreffen. Neuralrohr-Geburtsfehler treten in den ersten achtundzwanzig Tagen nach der Empfängnis auf, bevor viele Frauen feststellen, dass sie schwanger sind. Da die meisten Schwangerschaften nicht vorgesehen sind, sollten Frauen, die schwanger werden können, täglich etwa 400 mcg Folsäure eingenommen werden. Sie sollten beginnen, bevor sie schwanger werden, und fortfahren, bis sie in der zwölften Schwangerschaftswoche sind. Es gibt auch Lebensmittel, die Folsäure enthalten, wie Zitrusfrüchte, Bohnen, Nüsse, grünes und Blattgemüse und einige angereicherte Lebensmittel.

Calcium ist auch für schwangere Frauen wichtig. Es hilft der schwangeren Frau, ihre Knochendichte nicht zu verlieren, und das Baby verwendet auch Kalzium für das Knochenwachstum.

Eisen ist ein Hauptbestandteil von Blut. Blut trägt den Sauerstoff sowohl im Baby als auch in der Mutter. Wenn Sie nach pränatalen Vitaminen suchen, aber ein Rezept für einen Arzt nicht verfügbar ist, sollten Sie sich für diejenigen entscheiden, die Folgendes haben:

Vitamine und Mineralien

Menge

Vitamin-D

400 IE

Kalzium

200-300 mg

Folsäure

400 mcg

Thiamin

3 mg

Vitamin C

70 mg

Niacin

20 mg

Riboflavin

2 mg

Vitamin B12

6 mg

Zink

15 mg

Vitamin E

10 mg

Eisen

17 mg

3. Legen Sie einen Termin mit Ihrem Arzt fest

Wenn Sie schwanger werden möchten, wird die erste Woche voller Vorfreude und Freude sein. Wenn Sie Ihre Basaltemperatur am Morgen überwachen, werden Sie feststellen, dass die Temperatur nach dem 16. weiterhin hoch bleibtth Tag nach der Ovulation (Lutealphase). Dies ist eines der ersten psychologischen Anzeichen, dass Sie schwanger sind. Wenden Sie sich in dieser Zeit an Ihren Geburtshelfer, um einen Termin zu vereinbaren.

Schau das Video: Weiblicher Zyklus einfach erklärt. Zyklus der Frau. Menstruationstasse (Februar 2020).

Загрузка...