Baby

Können Sie ein Neugeborenes überfüttern? - Neues Kinderzentrum

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Neugeborenes viel spuckt, denken Sie vielleicht, dass Sie Ihr Baby überfüttern. Ob dies tatsächlich der Fall ist, kann nur ein qualifizierter Fachmann feststellen. Es ist wichtig zu verstehen, welche Anzeichen Ihr Baby Ihnen geben wird, wenn es voll ist. Dieser Artikel erklärt die Anzeichen dafür, dass Ihr Baby (gestillt und mit Flasche gefüllt) voll ist, und wie Sie verhindern können, dass Ihr Baby überfüttert wird.

Können Sie ein Neugeborenes überfüttern?

Überfütterung bedeutet, einem Baby mehr Milch zu geben, als für eine angemessene Ernährung erforderlich ist. Es ist praktisch unmöglich, ein Neugeborenes zu überfüttern. Sie essen nicht aufgrund von Emotionen oder äußeren Stressfaktoren. Sie essen, wenn sie hungrig sind und wenn sie satt sind, hören sie auf.

Wenn sich zu viel Milch im Bauch Ihres Kindes befindet, kann es aufgrund von Magenbeschwerden hochspritzen und pingelig sein. Ihr Baby ist möglicherweise nicht in der Lage, die zusätzliche Milch richtig zu verdauen. Dies kann zu Verdauungsproblemen führen, z. B. zu losen Stühlen und übermäßigem Spucken. Überfütterung kann auch dazu führen, dass ein Baby mit Koliken mehr aufgeregt wird.

Es folgen einige Anzeichen dafür, dass Sie Ihr Baby möglicherweise überfüttern:

  • Ihr Baby nimmt schnell an Gewicht zu und hat ein höheres Gewicht, als es für Größe und Alter normal ist
  • Ihr Baby kann extrem übel riechende Hocker produzieren, die flüssig sind
  • Bei Ihrem Baby kann es zu übermäßigem Aufstoßen oder Blähungen kommen
  • Häufiges Spucken
  • Reizbarkeit
  • Schlechte Schlafgewohnheiten

Manchmal kann eine Überfütterung andere Zustände wie Koliken, Rückfluss oder Laktoseintoleranz nachahmen. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das Baby während des gesamten Prozesses ein gesundes Wachstum erfährt, während ein Baby, das ein zugrunde liegendes Problem wie Koliken oder Reflux hat, schlechtes Wachstum zeigen kann.

Was sind die Anzeichen dafür, dass Ihr Neugeborenes genug hatte?

Der Schlüssel zum Antworten "Können Sie ein Neugeborenes überfüttern?" Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Sie die Anzeichen kennen, wenn Ihr Baby genug zu essen hat.

Gestillte Babys

Wenn Sie stillen, kann es schwieriger sein, da Sie nicht genau die Milchmenge messen können, die Ihr Baby bei jeder Fütterung verbraucht. Es gibt jedoch andere Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihr Baby genug hat.

  • Ihre Brüste fühlen sich weich an, nachdem Ihr Baby mit dem Stillen fertig ist.
  • Wenn Ihr Baby nach dem Stillen einschlafen und längere Zeit nicht schlafen kann.
  • Ihr Baby nimmt regelmäßig und gleichmäßig an Gewicht zu.
  • Nach dem ersten Monat hat Ihr Baby mehrere nasse Windeln pro Tag
  • Insgesamt sollte die Disposition Ihres Babys nach dem Stillen entspannt und locker sein.
  • Wenn sie voll sind, können sie ihr Gesicht von der Brust abwenden.

Achte auf die Hinweise deines Babys und höre auf deinen eigenen Körper. Die Partnerschaft zwischen Ihnen und Ihrem Baby ist eine bemerkenswerte Sache! Vertrauen Sie Ihrem Instinkt und versuchen Sie, Ihr Baby nicht zu früh auf einen Zeitplan zu setzen. Neugeborene müssen auf Nachfrage gefüttert werden, um ein gutes Milchangebot aufzubauen.

Babys mit Formel-Füttern

Um zu erfahren, wie viel Formel Ihr Baby benötigt, ist ein Versuch und Irrtum erforderlich. Ihr Baby kann wählerisch werden oder weinen, wenn es hungrig ist. Sie können auch ihre Hände zum Mund bringen oder versuchen, Ihren Arm oder etwas anderes zu saugen, das sich nahe am Mund befindet.

Geben Sie Ihrem Baby eine kleine Menge Formel, um zu sehen, ob es wirklich hungrig ist. Sie können zuerst eine kleine Menge anbieten und dann mehr vorbereiten, wenn sie noch hungrig sind. Bei richtiger Fütterung befeuchtet Ihr Baby 5-6 Windeln am Tag (Einwegwindeln) oder 6-8 Stoffwindeln.

Die Menge an Nahrungsmitteln, die jedes Baby benötigt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter auch vom Alter. Die meisten Babys hören auf zu essen, wenn sie voll sind. Wenn Ihr Baby in akzeptablem Maße an Gewicht zunimmt und gesund scheint, können Sie sicher sein, dass es eine angemessene Ernährung erhält. Die folgende Tabelle zeigt einige allgemeine Richtlinien für Säuglinge, die mit Säuglingen gefüttert werden. Bitte beachten Sie, dass die Mengen variieren können und Sie entscheiden müssen, was für die individuellen Bedürfnisse Ihres Babys am besten geeignet ist.

Durchschnittliche Fütterungsmengen nach Gewicht des Babys

Gewicht in Pfund

Unzen pro Fütterung

6 bis 8 Pfund (2,5 bis 3,5 kg)

2 bis 3 Unzen (60 bis 90 ml)

8 bis 10 Pfund (3,5 bis 4,5 kg)

3 bis 4 Unzen (90 bis 120 ml)

10 bis 12 Pfund (4,5 bis 5 kg)

4 bis 6 Unzen (120 bis 180 ml)

12 bis 16 Pfund (5 bis 7 kg)

6 bis 8 Unzen (180 bis 240 ml)

Wie vermeide ich die Überfütterung Ihres Neugeborenen

Sie müssen sich nicht allzu viele Sorgen machen, wenn Sie Ihr Baby überfüttern, denn Babys, selbst Neugeborene, können die Menge an Nahrungsmitteln gut regulieren, die sie benötigen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihr Baby schnell an Gewicht zuzunehmen scheint oder ein bedeutender Sprung dahin geht, wo Ihr Baby aufgrund seiner Größe und seines Alters auf der Wachstumskurve liegt, könnte Überfütterung die Ursache sein. Achten Sie auf die Anzeichen einer Überfütterung und darauf, dass Ihr Baby satt ist, um Überfütterung zu vermeiden.

Das Wichtigste, das Sie beachten sollten, ist, ob Ihr Baby gesund ist. Wenn der Arzt Ihres Babys feststellt, dass es gesund ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Sie sollten alle Bedenken so schnell wie möglich mit dem Arzt Ihres Kindes besprechen. Es ist auch erwähnenswert, dass Ihr Baby ausspucken oder pingelig sein kann, auch wenn es nicht überfüttert wird.

Video für mehr: Ernährungsplan für Neugeborene

Загрузка...