Erziehung

Mosquito Bites on Baby: Behandlung & Prävention - Neues Kinderzentrum

Babys neigen dazu, häufiger von Insekten gebissen zu werden als Erwachsene. Das liegt nur daran, dass es sich um leichte Beute handelt und sie sich der Insekten in ihrer Umgebung nicht bewusst sind. Insekten, vor allem Mücken, sind fast überall zu sehen, vor allem im Freien, wo Kinder spielen. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, Mückenstiche absolut zu vermeiden. Die Chancen können jedoch minimiert werden. Eltern sollten vorsichtiger und wachsamer sein, wo ihre Kinder spielen, so dass die Kinder weniger für Stechmücken verfügbar sind.

Wie kann ich Mückenstiche bei meinem Baby behandeln?

1. Behandlung von Mückenstichen bei Babys
  • Schwellungen beseitigen. Es kommt ziemlich oft vor, dass man Moskitos erwischt, die auf ihre Kinder beißen. Was Sie tun sollten, ist, dass Sie den Moskito sanft von der Haut Ihres Kindes entfernen und ihn durch Kälte komprimieren, um Schwellungen und Juckreiz zu minimieren. Jedes Parfüm oder Deodorant, das Aluminiumchlorid enthält, wirkt auch Wunder und lindert Juckreiz und Schwellung. Es schrumpft auch die Größe des Bisses.
  • Juckreiz beseitigen Calamin-Lotionen eignen sich hervorragend zur Verringerung des Juckreizes durch Mückenstiche. Zu diesem Zweck werden auch häufig Hydrocortisonlotionen verwendet.
  • Kratzer sollten entmutigt werden. Es ist sehr schwierig für Kinder, sich nicht selbst zu kratzen, wenn sie gebissen worden sind. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihr Kind dazu auffordern, dies nicht zu tun, da Kratzen manchmal zu Hautabrieb oder Überempfindlichkeit führt, was das Risiko einer bakteriellen Invasion durch erhöht abgeriebene Haut, die zu Infektionen führt. Nägel sollten kurz geschnitten werden, um ein Zerkratzen der Kinder zu verhindern und die bakterielle Invasion und Übertragung zu minimieren.
  • Ärztlichen Rat einholen. Wenn Sie Anzeichen von Infektionen, Rötungen und Schwellungen feststellen, müssen Sie umgehend einen Arzt konsultieren. Viele gefährliche Krankheiten werden von Stechmücken getragen, die durch Mückenstiche übertragen oder kontrahiert werden können. Mückenstiche sind normalerweise nicht so schädlich. Wenn Ihr Kind einen unglücklichen Tag hat, müssen Sie die Symptome kennen. Die Symptome sind in der Regel Fieber, Erbrechen, Kopfschmerzen usw. Es ist besser, einen Arzt aufzusuchen, der möglicherweise Tests durchführt, um Infektionen und Krankheiten im Frühstadium zu erkennen.
2. Natürliche Hausmittel für Mückenstiche auf Baby

Hausmittel stehen für fast alle Kleinigkeiten zur Verfügung. Sie wirken oder nicht vielleicht, aber sie wurden von Generation zu Generation weitergeführt und die Menschen glauben an sie. Einige Hausmittel für Mückenstiche sind wie folgt:

Natürliche Heilmittel

Beschreibung

Essig

Aufgrund der sauren Natur kann Essig als Antiseptikum verwendet werden. Man sollte sofort versuchen, Essig auf einen Insektenstich aufzutragen. Wenn es jedoch viele Bissen gibt, wird empfohlen, eine Warmwasserdusche mit mindestens zwei bis drei Tassen Essig in Wasser zu nehmen. Apfelessig funktioniert am besten.

Aloe Vera

Aloe Vera ist ein schnelles Mittel gegen viele Dinge. Bei Mückenstichen kann Aloe Vera auch eine gute Linderung bringen. Es kann entweder direkt aus der Pflanze gerieben werden oder es können auch biologische Aloe-Säfte verwendet werden.

Wasser und Backpulver

Das großzügige Auftragen einer dicken Paste aus Wasser und Backpulver erleichtert das Jucken und die Irritation. Die Erleichterung von Juckreiz und Schmerzen ist fast augenblicklich.

Zahnpasta

Zahnpasta kann auch aufgetragen werden. Minze gibt ein beruhigendes Gefühl, das sich auf der gebissenen Stelle besser anfühlt.

Roher Honig

Honig kann auch angewendet werden, da Honig antimikrobielle Eigenschaften besitzt, die Infektionen verhindern können.

Limette

Fühlt sich prickelnd an und brennt an der gebissenen Stelle, funktioniert aber gut. Es verhindert eine Infektion. Zitronenschalen können zu demselben Zweck auch gerieben werden.

Eine trockene Seife

Trockene Seifenstücke können auf dem infizierten Bereich eingerieben werden. Es reduziert vorübergehend den Juckreiz. Seife muss nach einer Weile ausgewaschen werden.

Salzpaste

Salzpaste kann auch verwendet werden. Eine dicke Paste in Wasser kann sofort hergestellt und für antiseptische Zwecke aufgetragen werden.

Öle

Einige ätherische Öle können auch zur Linderung von Juckreiz beitragen. Es gibt eine breite Palette von Rosmarinöl über Lavendel bis Teebaum usw.

Knoblauchpaste

Das wirkt Wunder, aber Kindern gefällt das normalerweise nicht, da es viel verbrennt. Der Geruch von Knoblauch hält Mücken fern und verhindert, dass sie zurückkommen.

Wie man Mückenstiche beim Baby verhindert

Nachfolgend einige Schritte, die Müttern helfen können, Mückenstiche bei ihren Kindern zu verhindern.

1. Kleiden Sie Ihr Baby in bedeckte Kleidung

Stellen Sie auch bei warmem Wetter sicher, dass Ihr Baby Schutzkleidung trägt, die das Stechen von Moskitos und anderen Insekten verhindert. Babys, die volle Arme und Beine bedecken, sollten getragen werden.

2. Wenden Sie Insektenschutzmittel an

Insektenschutzmittel können bei der Kleidung der Babys verwendet werden. Es muss sichergestellt werden, dass solche Produkte niemals auf der Haut von Babys verwendet werden, da die Chemikalien schädlich sein können. DEET ist in diesen Repellentien für den besten Schutz enthalten, darf aber bei Babys unter zwei Monaten überhaupt nicht angewendet werden.

3. Verwenden Sie Mosquito Nettings

Dieses Netz kann verwendet werden, um die Krippe, den Kindersitz oder andere Gegenstände, die Ihr Baby verwendet, zu decken. Es verhindert, dass sich Moskitos dem Baby nähern.

4. Halten Sie Ihr Kind von Mücken fern

Stechmücken sind dort zu finden, wo es Wasser gibt und sogar in bewaldeten Gebieten. Kinder müssen von solchen Orten ferngehalten werden.

5. Reparieren Sie Ihre Bildschirme

Alle Fenster mit kaputten Netzen müssen repariert werden. Es ist vorzuziehen, Lüfter anstelle von Fenstern zu verwenden, da die Luft der Lüfter auch Moskitos fernhält.

Was ist, wenn mein Baby allergisch gegen Mücken beißt?

1. Symptome von Allergien gegen Mückenstiche bei Babys

Die häufigsten Symptome von Allergien bei Mückenstichen sind Läsionen, Entzündungen im gebissenen Bereich, rote Flecken, Nesselsucht und Lymphangitis usw. Auch Anaphylaxien, die das Keuchen und die Schwellung des Halses mit sich bringen, müssen sofort überprüft werden, da dies lebensbedrohlich sein kann.

Es sind nicht nur die Allergien, um die man sich Sorgen machen muss, wenn es um Mückenstiche geht, sondern es gibt auch andere Bedenken, wie Mücken gefährliche Krankheiten übertragen können.

Das West-Nil-Virus ist einer der häufigsten Viren, die von Stechmücken verbreitet werden. Die Anzeichen können Ausschlag, Müdigkeit, Fieber, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Meningitis, neurologische Probleme, Erbrechen, Übelkeit und Körperschmerzen usw. sein.

2. Wann Sie medizinische Hilfe suchen

Sie sollten Ihr Kind sofort zum Arzt bringen, wenn

  • Es gibt auch Reaktionen in anderen Körperteilen und die Atmung wird schwerer.
  • Schwellungen oder Juckreiz klingen nach einem Tag nicht ab oder werden sogar noch schlimmer.
  • Der Schmerz an der gebissenen Stelle beruhigt sich nicht.
  • Es gibt andere Dinge, die stören.

Загрузка...