Erziehung

Wie man Kinder zum Essen bringt

Jedes Elternteil kennt die intensive Frustration, wenn Ihr Kind sich weigert, auch nur einen kleinen Bissen seines nahrhaften Essens zu sich zu nehmen - selbst wenn es mit Dingen gefüllt ist, von denen Sie wissen, dass sie gerne essen! Es wird schlimmer, wenn Ihr Kind das Abendessen ablehnt, dann aber vor dem Zubettgehen einen Imbiss möchte oder mitten in der Nacht mit Hungergefühl aufwacht. Einige Kinder weigern sich, am Tisch zu sitzen und wollen essen, während sie herumlaufen oder etwas anderes tun, wie z. B. Fernsehen. Wie können Sie das Problem bändigen? Dieser Artikel kann Ihnen helfen, wie Sie Ihre Kinder zum Abendessen bringen.

Wie man Kinder zum Essen bringt

Manchmal scheint es, als würden sich Ihre Kinder weigern, zu Abend zu essen. Wie können Kinder dazu gebracht werden, zu Abend zu essen, wenn sie fest entschlossen sind, Dinge auf ihre Art und Weise zu tun, nicht Ihre? Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, sie am Esstisch zu halten.

1. Vermeiden Sie Nachmittagssnacks

Einige Eltern glauben, wenn Sie es vermeiden, Ihrem Kind nachmittags einen Imbiss zu geben, werden sie beim Abendessen so hungrig sein, dass sie alles essen. Die Wahrheit ist jedoch, dass der Bauch Ihres Kleinkindes in den Winterschlafmodus wechseln kann, was bedeutet, dass es den gesamten Hunger verliert. Geben Sie ihnen einen Nachmittagssnack gegen 15.00 Uhr, aber stellen Sie sicher, dass es sich um einen sehr kleinen handelt.

2. Servieren Sie das Abendessen zur richtigen Zeit

In den meisten Fällen sind unsere Körper so programmiert, dass sie gegen 17.00 Uhr zu Abend essen. Das liegt daran, dass wir uns von Menschen entwickelt haben, die es gewohnt waren, früh zu essen, bevor die Sonne in der Antike ohne Licht unterging. Ein früheres Abendessen am Abend, gefolgt von einem leichten Imbiss vor dem Schlafengehen, ist in der Regel der beste Weg, um Kinder so zu essen, wie sie sollten. Beachten Sie auch, dass es ratsam ist, sich nach dem Abendessen für mindestens 20 Minuten für Ihre Kinder und Sie auszuruhen.

3. Ändern Sie die Zeitpläne für den Snack

Denken Sie daran, die Snackzeiten nach einem festgelegten Zeitplan einzuhalten. Direkt nach der Schule ist die beste Zeit, um Ihrem Kind einen kleinen Snack zu geben. Wenn Sie Ihr Kind essen lassen, wann immer es möchte, wird es wahrscheinlich vor dem Abendessen etwas essen, was bedeutet, dass es nicht wollen wird, was Sie ihm servieren. Wenn nach dem Schulprogramm oder einem anderen Problem sofort ein Snack gegessen wird, geben Sie ihr zu einem früheren Zeitpunkt etwas, damit Ihr Bauch glücklich bleibt. Wenn Ihr Kind beim Versuch dieser Dinge immer noch keinen Hunger hat, versuchen Sie, das Abendessen eine Stunde zurückzubringen, um zu sehen, ob dies hilft.

4. Bereiten Sie das gleiche Essen für alle Familienmitglieder vor

Machen Sie niemals etwas anderes für Ihr Kind als das, was Sie für die übrigen Familienmitglieder machen. Ihr Kind muss essen lernen, wie jeder andere auch, oder Sie werden bald mehr zu einem Restaurant als zu einer Familienküche! Wenn jemand in Ihrer Familie bestimmte Ernährungsbedürfnisse hat, versuchen Sie, die gleiche Mahlzeit für alle zuzubereiten, und halten Sie diese Bedürfnisse im Auge. Wenn Ihr Kind das Angebot nicht mag, entschuldigen Sie es vom Tisch - aber wenn Sie wiederkommen, bekommen sie nur das Abendessen wie andere Familienmitglieder.

5. Familienspeisen zusammen haben

Tun Sie alles, um eine gesunde Familienmahlzeit zusammen zu haben. Manchmal ist es nicht möglich, dies zu tun, wenn es um viel Arbeit geht, aber tun Sie alles, um sicherzustellen, dass Ihr Kind jeden Tag zur selben Zeit zu Abend isst, wobei ein Erwachsener mit ihm am Tisch sitzt. Wenn diejenigen, die zu spät arbeiten, zu Hause ankommen, kann das Kind zum Tisch zurückkommen und sich während des Abendessens mit ihnen setzen.

6. Bleiben Sie positiv auf Gerichte und Kinder

Machen Sie immer positive Kommentare über das Essen auf Ihrem Teller und sagen Sie Ihrem Kind, dass dieses Essen lecker ist und ihm helfen wird, stark und gesund zu werden. Wenn Ihr Kind etwas isst, loben Sie es dafür, dass es so gutes Essen in seinen Körper gegeben hat. Geben Sie ihm viel Aufmerksamkeit, wenn er isst, aber wenn er sich weigert, geben Sie ihm keine Aufmerksamkeit, was Kindern zeigen kann, dass Sie gutes Verhalten erwarten, nicht schlechtes Verhalten.

7. Beziehen Sie Ihre Kinder in den Kochprozess ein

Manchmal essen Kinder sehr gerne zu Abend, wenn sie das Abendessen irgendwie vorbereiten. Ältere Kinder können gebeten werden, beim Hinzufügen von Zutaten oder im Ofen zu helfen. Sie können auch Gemüse hacken, Salate zubereiten oder andere kleine Dinge tun. Kleinere Kinder können z. B. Eier zerbrechen, Mehl sieben, den Tisch decken, Kekse mit Zucker bestreuen und vieles mehr. Je mehr sie helfen, desto mehr möchten sie vielleicht die Früchte ihrer Arbeit essen.

8. Stellen Sie Peers Pressure für Ihre Kinder ein

Wenn Kinder sehen, wie ihre Freunde gesundes Essen essen, wollen sie die gleichen Dinge essen. Nutzen Sie diesen Gruppenzwang, wenn Sie sehen, wie einer ihrer Freunde gute Sachen isst, wie Karotten oder Sellerie oder etwas anderes, das für eine gesunde Mahlzeit geeignet ist. Erinnern Sie Ihre Kinder daran, dass ihre Freunde gesund essen und dasselbe tun.

9. Ideen zum Abendessen für Kinder

Die meisten Eltern könnten sich mindestens einmal mit dem Problem konfrontiert sehen, was ihre Kinder essen sollen. Es ist schwer, ein Gericht zu finden, das Sie genießen können, und Ihre Kinder werden gleichzeitig essen. Eine Sache, um herauszufinden, dass Sie besser keine anderen Mahlzeiten für Ihre Familienmitglieder machen sollten. Glücklicherweise können Sie einige einfache Rezepte aus dem Internet verwenden, die sowohl die wählerischen Kinder als auch andere Familienmitglieder zufriedenstellen können.

Andere Mütter Erfahrungen darüber, wie man Kinder zum Abendessen bringt

Immer noch nicht sicher, wie man Kinder zum Essen bringt? Diese Erfahrungen von Müttern, die mit einem solchen Problem konfrontiert wurden, können Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wie Sie Ihr Kind dazu bringen können, das zu essen, was ihm serviert wird.

Fall 1: Kein Abendessen, kein Snack

"Mein Sohn hatte ein ernstes Problem mit dem Ablehnen des Abendessens, wollte dann aber einen Nachtisch-Imbiss. Ich begann ihm zu sagen, dass er etwas essen musste, um diesen Snack zu bekommen. Ich würde das Abendessen anbieten, und wenn er es nicht essen wollte war in Ordnung - aber als es Zeit für seinen Imbiss war, bot ich wieder sein Abendessen an. Wenn er sich entscheidet, nichts von seinem Abendessen zu essen, geht er ohne Jause ins Bett. Die ersten Male hat er einen Anfall gehabt, und dann weinte ein paar Mal selbst. Aber jetzt isst er ohne Beschwerde zu Abend. "

Fall 2: Beziehe meine Tochter in das Abendessen ein

"Meine Tochter wollte zum Abendessen überhaupt nichts essen, bis ich sie an dem Tag bat, mir zu helfen, den Teig mit Keksen zu mischen. Es war wie Zauberei! Sie mischte es, half mir mit ein paar anderen Dingen und dann wollte sie unbedingt essen, was "sie" gemacht hatte. Jetzt bitte ich sie, mir jeden Abend zu helfen, und sie isst immer so, wie sie es sollte. "

Schau das Video: 5 Tipps wie ihr eure Kinder dazu bringt Rohkost zu essen - Rohkost fuer Kinder Teil 1 (April 2019).