Kleinkinder

Fieber und Hautausschlag bei Kleinkindern - Neues Kinderzentrum

Es ist üblich, dass Kinder krank werden, aber wenn ein Kind mit Fieber und roten Flecken am ganzen Körper leidet; man kann sich nur vorstellen, wie alarmiert die eltern sein können! Hautausschläge treten bei Kindern häufig auf; Die meisten Eltern würden nicht einmal einen Hautausschlag oder rote Flecken bemerken, bis sie sich über eine große Körperoberfläche ausbreiten. Wenn Sie jedoch bei Kleinkindern Ausschlag mit Fieber finden, deutet dies auf andere Gesundheitszustände hin. Es ist notwendig, dass sich die Eltern über den Ausschlag und die Hauptursachen für Fieber und Ausschlag bei Kleinkindern informieren, damit eine angemessene medizinische Behandlung in Anspruch genommen werden kann.

Häufige Ursachen für Fieber und Hautausschlag bei Kleinkindern

Es ist nur klug, sich mit möglichen Krankheiten, die Fieber und Hautausschlag bei Kleinkindern betreffen, zu erziehen. Da diese Krankheiten durch geeignete Maßnahmen vermeidbar sind, ist es nur traurig, dass ein Kind Unwohlsein und Schmerzen durch Unwissenheit und Unwissenheit durchläuft.

1. Scharlach

Scharlach wird durch Streptokokkeninfektion verursacht. Diese Klasse von Bakterien schüttet Giftstoffe aus, die in einem scharlachroten Hautausschlag bei empfindlichen Hauttypen gipfeln. Aufgrund von Unempfindlichkeit haben manche Kinder derselben Familie möglicherweise keinen Hautausschlag, während andere Symptome stärker ausgeprägt sind.

Symptome und Anzeichen umfassen; Hautausschlag, der wie ein Sonnenbrand aussieht. Sie kann rosa oder rot sein und neigt zur Ausbreitung. Es kann um den Hals beginnen und breitet sich allmählich in Richtung Brust und Arme aus. Mit der Zeit kann sich der Ausschlag mit der Zeit aufhellen und die Haut beginnt, sich an den betroffenen Stellen abzulösen. Neben Hautausschlag sind Fieber, geschwollene Drüsen, Eiterflecken, Erbrechen und Appetitverlust häufige Symptome.

Vorbeugung gegen Scharlach ist wegen seiner ansteckenden Natur wichtig. Bakterien werden durch Lufttröpfchen befördert, so dass Husten und Niesen um Scharlach herum das Infektionsrisiko erhöhen.

Gesunde Personen können auch diesem Bakterium ausgesetzt sein. Daher ist es vorzuziehen, das Kind isoliert zu halten. Auch Speisen, die zum Essen und Trinken verwendet werden, sollten sorgfältig gewaschen werden, um eine Kontamination zu vermeiden.

Behandlung umfasst die Verwendung von Antibiotika für einen vorgeschriebenen Zeitraum von normalerweise 10 Tagen. Der Arzt sollte gerufen werden, sobald ein sich ausbreitender Hautausschlag zu sehen ist oder wenn ein Kind ständig Halsschmerzen hat.

Allgemeine Pflegetipps das Kind so sauber wie möglich halten, um weitere Komplikationen aufgrund unhygienischer Bedingungen zu vermeiden. Wenn Sie dem Kind eine flüssige oder halbflüssige Diät geben, lindern Sie auch den unbequemen Zustand, da Halsschmerzen bei fester Ernährung Schmerzen und Reizungen verursachen.

Sehen Sie sich ein Video für weitere Hausmittel zur Behandlung von Scharlach an:

2. Roseola

Diese Viruserkrankung, die durch das humane Herpesvirus verursacht wird, wird auch als "Sechste Krankheit" bezeichnet und betrifft Kinder in der Altersgruppe von 6 Monaten bis 3 Jahren.

Symptome und Anzeichen Dazu gehören hohes Körperfieber, Hautausschlag um Rumpf, Nacken und Gesicht, Stimmungsschwankungen und Krämpfe. Konvulsionen sind zwar bei Kindern sehr selten, stellen jedoch eine sehr ernste Komplikation dieser Erkrankung dar. In schweren Fällen führen sie zu Körperbewegungen und sogar zu Bewusstlosigkeit.

Verhütung beinhaltet eine Impfung, da dies die einzige vorbeugende Maßnahme ist, die bekanntermaßen die Immunität bei Kindern mit der Möglichkeit einer Roseola-Krankheit auslöst.

Behandlung Es folgen bestätigte klinische Anzeichen dieser Krankheit. Da diese Krankheit durch ein Virus verursacht wird, wird das Immunsystem des Körpers die Infektion selbst abwehren. Inzwischen kann symptomatische Behandlung bei Hautausschlag und hohem Fieber gegeben werden. Der Arzt sollte sofort gerufen werden, wenn ein Kind Anfallsattacken oder anhaltendes Fieber hat.

Allgemeine Betreuung durch die Eltern Sie sollte sich vor allem darauf konzentrieren, die Symptome des Kindes während der Krankheit zu lindern. Das Kind sollte warm gehalten werden und eine gesunde Ernährung sollte verwendet werden.

Erfahren Sie mehr über Roseola einschließlich der Behandlungsmöglichkeiten:

3. Masern

Hierbei handelt es sich um eine Viruserkrankung, die hauptsächlich die oberen Atemwege befällt. Es wird auch als "Rubeola" bezeichnet und ist von Natur aus ansteckend.

Symptome und Anzeichen Beinhaltet einen breiten Hautausschlag, grippeähnliche Symptome, Husten, rote Flecken über dem Körper (auch im Mund) und hohes Fieber.

Verhütung Bei dieser Krankheit handelt es sich im Wesentlichen um Impfungen im Alter von einem und vier Jahren. Bei diesem Impfstoff handelt es sich um eine Kombination aus Immunisierung gegen drei Krankheiten, nämlich Masern, Mumps und Röteln. Da diese Krankheit ansteckend ist, sollte der Patient von anderen Kindern ferngehalten werden. Der Arzt sollte gerufen werden, wenn ein sich ausbreitendes Muster auftritt und Fieber auch anhaltend ist.

Behandlung ist nicht virusspezifisch, zielt jedoch darauf ab, die Symptome und Anzeichen dieser Krankheit einzudämmen, beispielsweise wird Fieber durch Ibuprofen behandelt. Eine gesunde Ernährung kann helfen, die Krankheit schnell zu heilen. In dieser Hinsicht spielt Vitamin A eine sehr wichtige Rolle.

4. Windpocken

Windpocken sind eine durch Viren verursachte Krankheit, und das für diese Krankheit verantwortliche Virus ist das Varicella-Zoster-Virus (VZV).

Symptome und Anzeichen von Windpocken sind die klassischen Symptome für jede Infektionskrankheit, die Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen und Appetitverlust ist. Das auffälligste Merkmal von Windpocken sind jedoch rote Flecken auf der Haut mit Eiter und starker Hautausschlag. Dieser Ausschlag kann vom zentralen Bereich des Körpers ausgehen und breitet sich dann schnell auf andere Teile aus. Wenn die Krankheit unbehandelt bleibt, können sich Blasen in den Lungen und Gelenken entwickeln.

Verhütung Dies geschieht durch Impfung des Kindes im Alter von 12-15 Monaten und dann im Alter von 4-6 Jahren. Da diese Krankheit ansteckend ist, sollte der Patient von den anderen getrennt werden, bis die Krankheit anhält.

Ärztliche Hilfe sollte gesucht werden, wenn das Kind einen sich schnell ausbreitenden Hautausschlag entwickelt und wenn der Hautausschlag Blasen entwickelt und wenn das Fieber konstant hoch ist.

Behandlung konzentriert sich hauptsächlich darauf, dass der Zustand des Kindes so gut wie möglich gelindert wird. Da der Ausschlag unkontrollierbar ist, wird zur Bekämpfung von Juckreiz eine Calamin-Lotion verwendet. Auch Ibuprofen wird bei Fieber verschrieben. In der Zwischenzeit sollte das Kind sauber gehalten und eine gesunde Ernährung angestrebt werden. Lauwarme Bäder helfen mindestens dreimal am Tag, die Beschwerden von Blasen zu lindern.

Schau das Video: Fieber und Hautausschlag? An HIV denken! (Kann 2019).