Baby

Warum schrumpfen die Brüste nach dem Stillen?

Schwangerschaft und Stillzeit können die Brustgröße um ein paar Tassen vergrößern. Viele Frauen stellen fest, dass ihre Brüste nach dem Stillen schrumpfen. Tatsächlich sind die tatsächlichen Veränderungen, nicht mehr schwanger zu sein, die Ursache dafür, dass sie schrumpfen und ihre Form verändern.

Einige andere Gründe für kleinere Brüste nach dem Stillen sind:

  • Fortgeschrittenes mütterliches Alter
  • Rauchen
  • Größere BH-Größe vor der Schwangerschaft
  • Höherer BMI (Body Mass Index)
  • Zwei oder mehr Schwangerschaften

Wenn Sie eine größere Brustgröße genossen haben, wird dieser Artikel die Ursache der deflationierten Brüste nach der Schwangerschaft und einige Dinge, die Sie tun können, um sie formschön aussehen zu lassen, erklären.

Warum schrumpfen die Brüste nach dem Stillen?

Was geschieht?

Wenn Sie nur stillen und keine Formel anwenden, sind Ihre Brüste einige Monate nach der Geburt Ihres Babys größer als normal. Je nach Fütterung nehmen sie tatsächlich an Größe und Größe zu: Sie sind vor dem Füttern voller und schrumpfen nach dem Füttern.

Wenn Ihr Baby im Alter von vier bis sechs Monaten anfängt, Getreide und feste Nahrung zu sich zu nehmen, können Ihre Brüste etwas kleiner werden. Dies liegt daran, dass Ihr Baby nicht so viel Muttermilch braucht wie zu Beginn. Sie sind jedoch immer noch etwas größer als vor Ihrer Schwangerschaft. Nachdem Sie Ihr Baby vollständig von der Muttermilch entwöhnt haben und Ihre Milch austrocknet, schrumpfen Ihre Brüste wieder auf Ihre normale Größe

Warum?

Zu Beginn der Schwangerschaft beginnen Ihre Brüste, Ihr neues Baby zu stillen. Hormone bereiten die Milchdrüsen auf die Milchherstellung vor. Sie werden eine Verdunkelung Ihrer Brustwarzen und des Warzenhofs (des Bereichs um Ihre Brustwarze) bemerken. Wenn Ihre Schwangerschaft fortschreitet, werden Ihre Brüste größer.

Nachdem Ihr Baby geboren ist, werden Sie größere und vollere Brüste bemerken. Ihre Milch kommt ungefähr 3 bis 4 Tage nach der Geburt Ihres Babys. Der Hauptgrund, warum Ihre Brüste nach dem Stillen schrumpfen und schlaff erscheinen, ist das Die Fülle bewirkt, dass sich Haut und Bänder dehnen. Frauen erleben dies unabhängig davon, ob sie stillen oder nicht. Sie werden nicht nur wie entlüftete Brüste aussehen, sondern sie stehen möglicherweise nicht mehr auf und sind nicht mehr frech.

Es gibt eine positive Anmerkung. Etwa im sechsten Monat, nachdem Sie Ihr Baby entwöhnt haben, wird das überschüssige Gewebe in Ihrer Brust durch Fett ersetzt, das fester als Milch ist. Wenn dies geschieht, werden Ihre Brüste wieder aufgerichtet und fühlen sich wieder voll.

Was tun gegen schlaffe Brüste nach dem Stillen?

Wenn Ihre Brüste nach dem Stillen schrumpfen, können sie auch ein wenig sinken und sinken. Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um sie schneller zu sichern. Diese schließen ein:

1. Übung

Bewegung kann helfen, die Muskeln zu straffen und entleerte Brüste zu straffen. Sie sollten Übungen machen, die helfen, die Brustmuskulatur des Brustmuskels zu straffen und das Brustgewebe anzuheben. Versuchen Sie es mit Kurzhantelfliegen, Brustdrücken, Liegestützen, Armheben und Brustmuskeln. Hier sind einige Übungen für festere Brüste empfohlen.

2. Bockshornklee

Bockshornklee ist eine Kräuterergänzung, die helfen kann, kleinere Brüste nach dem Stillen zu vergrößern. Es kann auch schlaffe Haut straffen und glatter erscheinen lassen. Nehmen Sie ¼ Tasse pulverisierten Bockshornklee und mischen Sie Wasser zu einer Paste. Reiben Sie Ihre Brüste ein und lassen Sie sie bis zu 10 Minuten einwirken. Spülen und trocken tupfen. Sie können diese ein- bis zweimal wöchentlich verwenden.

3. Brustmassage

Gönnen Sie sich eine Brustmassage mit Oliven-, Mandel- oder Kokosnussöl. Sie können dies bis zu dreimal wöchentlich durchführen und verbessern dadurch den Hautton. Dies kann auch dazu beitragen, die Brustmuskulatur zu straffen. Wenn Sie Ihre Haut massieren, verbessern Sie die Durchblutung, die dabei helfen kann, geschädigte Haut und Muskeln zu reparieren. Dies trägt zu einem neuen Ton bei und verringert das Auftreten von schlaffen Brüsten.

4. Stütz-BH

Sie haben wahrscheinlich während der Schwangerschaft und während der Stillzeit Mutterschafts- und Still-BHs getragen. Nachdem Sie Ihr Baby entwöhnt haben, ist es eine gute Idee, in einem hochwertigen Dessous-Geschäft eine „BH-Passform“ zu suchen. Sie brauchen einen guten BH, um Ihre Brüste hoch zu halten. Wenn Sie klein bis mittelgroß sind, suchen Sie nach gepolsterten BHs, die Ihnen zusätzlichen Auftrieb geben. Wenn Sie sich für eine Anprobe entscheiden, können Sie den richtigen BH finden, der Ihr normales Erscheinungsbild der Brust wiederherstellt.

5. Gute Haltung

Eine gute Haltung hilft, Ihren Brüsten mehr Leben zu geben. Sie denken vielleicht nicht, dass die Haltung hilft, wenn Ihre Brüste nach dem Stillen schrumpfen, aber denken Sie darüber nach, wie Sie Ihr Baby in den letzten Monaten gestillt haben. Diese Kuscheln sind schön, aber Sie lehnen sich leicht nach vorne und locken Ihre Schultern. Versuchen Sie, Ihren Nacken und Ihre Schultern gerade nach oben zu heben, und setzen Sie sich so oft wie möglich in einen Stuhl mit geradem Rücken. Sie können Yoga auch als Trainings- und Haltungskontrolle einbauen.

Was andere Mütter erlebt haben

„Nachdem ich mein erstes Baby gestillt hatte, war es sehr schnell und einfach, wieder normal zu werden. Nach meinem zweiten Baby war ich überrascht, dass ich eine ganze Körbchengröße in meinen Brüsten verlor. Ich habe festgestellt, dass das Tragen eines „Push-Up-BHs“ mir den nötigen Auftrieb verleiht und sie fast wieder normal aussehen lässt. Trotzdem, wenn ich mich im Spiegel anschaue, werde ich sehr traurig. Obwohl ich 21 Pfund verloren habe und in meine alten Klamotten passe, verstehe ich immer noch nicht, warum die Brüste nach dem Stillen schrumpfen. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig. “ Ashley - Mutter von 2 und 4 Jahren

„Bevor ich mein Baby bekam, war ich ein BH mit BH. Während meine Größe immer noch eine C-Tasse ist, habe ich die gefürchteten abgelassenen Brüste. Sie hängen mehr durch als früher und ich kann die schönen Hemden, die ich früher trug, nicht tragen. Es schien nach der Schwangerschaft aufzutreten, wurde nach dem Stillen immer schlimmer und sie scheinen nicht mehr aufgeregter zu werden. Ich habe festgestellt, dass das Trainieren ihnen sehr geholfen hat. “

Cynthia - Mutter von 15 Monaten

Загрузка...