Schwanger werden

Was Sie tun müssen, nachdem Sie wissen, dass Sie einen Miscarry haben werden

Unter Fehlgeburt versteht man den Verlust einer Schwangerschaft innerhalb der ersten 20 Wochen und wird manchmal als „spontane Abtreibung“ bezeichnet. Zwischen 10 und 20% der bekannten Schwangerschaften enden mit einer Fehlgeburt und über 80% davon treten vor 12 Wochen.

Experten gehen davon aus, dass 50% bis 70% der im ersten Trimenon auftretenden Fehlgeburten auf zufällige Ereignisse wie Chromosomenanomalien innerhalb des befruchteten Eies zurückzuführen sind. Dies bedeutet normalerweise, dass das Sperma oder das Ei nicht die richtige Menge an Chromosomen hatte, so dass sich das Ei nach der Befruchtung nicht normal entwickeln konnte. Wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie eine Fehlgeburt unternehmen werden, was sollten Sie als Nächstes tun? Was passiert nach einer Fehlgeburt? Wie können Sie sich auch nach dem Verlust kümmern?

Was Sie tun müssen, nachdem Sie wissen, dass Sie einen Miscarry haben werden

Wenn Sie jemals schwerwiegende Fehlgeburtsymptome wie Krämpfe oder Blutungen bemerken, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt kontaktieren. Er wird Sie untersuchen und prüfen, ob die Blutung in Ihrem Gebärmutterhals entstanden ist, sowie Ihre Gebärmutter prüfen. Manchmal führt er einen zusätzlichen Bluttest durch, um Ihre hCG-Spiegel (das Schwangerschaftshormon) zu sehen, und wiederholt diesen Test in mehreren Tagen, um sicherzustellen, dass die Spiegel korrekt ansteigen.

Ihr Arzt schlägt möglicherweise eine Bettruhe mit der Hoffnung vor, die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt zu verringern, obwohl es keinen Beweis dafür gibt, dass dies helfen wird. Ihr Arzt kann auch empfehlen, bis zum Ende des Krampf- und Blutungsvorgangs auf Sex zu warten. Obwohl Sex keine Fehlgeburten verursacht, empfehlen einige Experten, sich bei diesen Symptomen zu enthalten.

Was passiert bei einer Fehlgeburt?

Wenn Sie eine Fehlgeburt haben, können Sie über mehrere Wochen leichte Krämpfe und Blutungen feststellen. Obwohl Sie Pads tragen können, verwenden Sie keine Tampons. Acetaminophen hilft bei den Schmerzen. Während einer Fehlgeburt verschlechtern sich meistens die Krämpfe und Blutungen, bevor Sie das Gewebe passieren, das manchmal als „Produkte der Empfängnis“ bezeichnet wird, zu denen das embryonale oder fötale Gewebe sowie die Plazenta gehören. Dies wird mit möglichen Blutgerinnseln grau erscheinen.

Was passiert nach einer Fehlgeburt?

Lassen Sie das Gewebe natürlich passieren oder suchen Sie einen medizinischen Eingriff

Sie und Ihr Arzt entscheiden, welche Route Sie wählen, wenn Sie das Taschentuch noch nicht passiert haben. In Fällen, in denen Ihre Gesundheit nicht gefährdet ist, können Sie normalerweise einfach warten, bis das Gewebe durchläuft. Mehr als die Hälfte der Frauen, die feststellen, dass ihre Schwangerschaft nicht lebensfähig ist, wird innerhalb einer Woche oder weniger spontan fehlgehen. Zu anderen Zeiten warten Sie eine bestimmte Zeit und haben dann eine Prozedur.

Manchmal wird Ihr Arzt die Verwendung von Medikamenten empfehlen, um das Gewebe schneller zum Verlassen zu bewegen. Dies kann jedoch zu Nebenwirkungen wie Durchfall, Erbrechen oder Übelkeit führen. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise noch operiert werden, um das Gewebe zu entfernen.

Manche Frauen haben zu viele körperliche oder emotionale Schmerzen, um auf das Durchlaufen des Gewebes zu warten. In diesem Fall kann Ihr Arzt es mit Dilatation und Kürettage (D & C) oder mit Saugkurettage entfernen. Ihr Arzt wird empfehlen, das Gewebe sofort zu entfernen, wenn andere schwerwiegende Faktoren wie Infektionen oder starke Blutungen auftreten. Einige Ärzte empfehlen auch, das Verfahren bei mehreren Fehlgeburten durchführen zu lassen, um auf genetische Ursachen zu prüfen.

Körperliche Erholung

Sie werden danach etwa einen Tag lang Menstruationsbeschwerden wie Krämpfe und dann eine bis zwei Wochen leichte Blutungen erfahren. Verwenden Sie keine vaginalen Medikamente, Duschen, Schwimmen oder Sex für einige Wochen, bis die Blutung aufhört.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Anzeichen einer Infektion zeigen, übermäßige Schmerzen haben oder stark bluten. In einigen Fällen geraten Sie möglicherweise in einen Schockzustand. Wenn Sie sich unwohl fühlen oder eine Woche lang, fühlen Sie sich sofort in einem Rettungswagen in der Notaufnahme.

Wie man mit dem Verlust umgeht

Jede Frau reagiert anders auf ihre Fehlgeburt. Einige Frauen werden es als hilfreich empfinden, an einer neuen Schwangerschaft zu arbeiten, während andere nicht einmal monatelang darüber nachdenken können. Sprechen Sie mit Ihrem Partner und prüfen Sie beide Gefühle. Wenn Sie überwältigt sind, sprechen Sie mit einem Therapeuten.

Erfahrungen und Ratschläge anderer Mütter im Prozess

Fall 1:

„Als es mir passierte, ließ mich mein Arzt entscheiden, ob ich eine D & C haben wollte oder ob das Baby auf natürliche Weise verstreichen würde. Sie gab mir ein paar Tage, um mich zu entscheiden. Ich war schon 14 Wochen alt, also war mein Baby groß und es verursachte schreckliche Schmerzen. Mein Arzt sagte mir, dass ich zwei oder drei Wochen warten könnte, um das Baby natürlich passieren zu lassen. Ich würde auch wöchentliche Termine haben, um die Infektion zu überprüfen. Wenn das Baby nicht durchkommt, muss es eine D & C-Behandlung durchführen, um eine Infektion zu vermeiden, da dies zu Narben führen kann und Sie in Zukunft daran hindern können, Kinder zu bekommen.

Nachdem das Baby verstorben war, machte der Arzt einen Ultraschall, um sicherzustellen, dass das gesamte Gewebe herauskam und ich kein Infektionsrisiko hatte. Ich blutete mit einer Strömung, die einer starken Periode ähnelte, aber mit Klumpen und starken Krämpfen zwei Wochen lang.

Fall 2:

„Ich habe ungefähr 9 Wochen gemessen, als meine natürliche Fehlgeburt begann. Die Beobachtung begann am 13. Junith und dann kam es zu schlimmen Krämpfen und ich habe das Taschentuch an der 16 übergebenth. Die Krämpfe waren heftig und es dauerte insgesamt drei Stunden, bis sie vorüber war. Dann blutete ich sechs Tage lang schwer und entdeckte weitere sechs. Mein Arzt ließ mich keinen Ultraschall machen, aber ich habe gestern einen Schwangerschaftstest zu Hause durchgeführt, um das zu überprüfen. Fragen Sie immer Ihren Arzt, ob alles vergangen ist, damit Sie keine Probleme haben.

Загрузка...