Erziehung

Baby fiel aus dem Wickeltisch - New Kids Center

Wenn Sie beobachten, wie Ihr Baby einen schweren Sturz erlebt, etwa wenn Ihr Baby vom Wickeltisch fiel, kann dies für Eltern ziemlich beängstigend sein. Ihr erster Instinkt nach einem Unfall eines Kindes besteht darin, festzustellen, ob es ihm gut geht. Die Kenntnis der Anzeichen, dass nach einem schweren Sturz ein schwerwiegender Fehler bei Ihrem Kind vorliegt, ist für die Bewältigung der Situation unerlässlich. Je früher Sie feststellen können, dass etwas nicht stimmt, desto eher erhalten Sie die nötige Hilfe, um sicherzustellen, dass sich Ihr Kind optimal erholt.

Sollten Sie Ihr Baby schlafen lassen, nachdem es vom Wickeltisch gefallen ist?

Wenn Ihr Kind nur den Kopf gestoßen hat, z. B. auf den Boden gekippt oder nach einigen Schritten umgestürzt ist, sollte es in Ordnung sein, das Kind schlafen zu lassen. jedochWenn Ihr Kind eine schwere Kollision oder einen Sturz aus großer Entfernung erlebt hat, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt anrufen oder auf Nummer sicher gehen. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Kind weniger als ein Jahr alt ist. Sie sollten Ihren Arzt über alle Einzelheiten des Unfalls und über die Symptome Ihres Kindes informieren. Dies kann ein Weinen sein, übermäßig gereizt werden, das Bewusstsein verlieren, lethargisch werden oder sich übergeben. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, ob Sie Ihr Kind in die Notaufnahme bringen oder in die Notaufnahme bringen müssen.

Sie sollten sofort einen Notarzt rufen oder Ihr Kind sofort in die Notaufnahme bringen, wenn es Erbrechen, Farbveränderungen, ungewöhnliche Schläfrigkeit, Atemnot, Koordinationsstörungen oder eine zu große Pupille gibt.

Wenn Ihr Kind keine medizinische Versorgung benötigt Sie sollten sie nach dem Unfall immer noch im Auge behalten. Sie müssen möglicherweise nicht verhindern, dass sie schlafen. In der Tat kann ein Nickerchen nach einem beängstigenden Sturz helfen, Ihr Kind zu trösten. Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, Ihr Baby alle 2-3 Stunden zu wecken, um sicherzustellen, dass es normal reagiert. Wenn Ihr Kind wach ist, wenn Sie es wecken, ist es unwahrscheinlich, dass es ernsthafte Probleme mit seinem Gehirn gibt. Wenn Ihr Kind übermäßig benommen ist oder Ihnen Anzeichen gibt, die Sie beunruhigen, vertrauen Sie Ihrem Instinkt und rufen Sie Ihren Arzt an.

Erfahrung eines Elternteils:

Sie haben eine gute Idee, wenn nach einem Sturz mit Ihrem Baby etwas nicht stimmt. Mein Baby rollte etwa 7 Monate von einem Bett und sofort nach dem Sturz schien es ihm gut zu gehen. Vier Stunden später begann er sich zu übergeben, was meiner Meinung nach auf einen Grippevirus zurückzuführen war, aber nach ein paar Stunden war er immer noch lethargisch und kotzt. Ich nahm an, dass er gerade dehydriert war, seit er nach dem Sturz in Ordnung zu sein schien, aber ich konnte ihn nicht wachhalten. An diesem Punkt entschloss ich mich, ihn in die Notaufnahme zu bringen, wo ein CT-Scan durchgeführt wurde. Er hatte eine starke anhaltende Blutung in seinem Gehirn, die zu gerinnen begann. Er wurde um Mitternacht zur Operation gebracht und einige Stunden operiert. Es ist ein Wunder, dass er ok herausgekommen ist und ein noch größeres Wunder, dass es keinen Hirnschaden gab. Wenn Sie sich nach einem Sturz auch noch am wenigsten Sorgen um Ihr Baby machen, dann nehmen Sie es mit, um untersucht zu werden. Zeit ist das beste Werkzeug, um Ihr Baby zu retten.

Was tun, nachdem Baby einen schweren Sturz hatte?

Baby fiel vom Wickeltisch nicht zu ignorieren, das gleiche gilt für andere schwere Stürze.

1. Überprüfen Sie auf äußere und interne Schäden

Jedes Mal, wenn Ihr Kind aus einer erheblichen Höhe einen schweren Sturz erleidet, sollten Sie dies so schnell wie möglich auf Verletzungen überprüfen. Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Kind keine Knochen gebrochen hat oder andere schwere Verletzungen erleidet. Überprüfen Sie auch auf Anzeichen von inneren Schäden oder einer Gehirnerschütterung. Baby- und Kleinkindknochen sind weich. Obwohl Stürze gefährlich sein können, besteht ein geringeres Risiko für Knochenbrüche als bei älteren Kindern.

2. Beobachten Sie Ihr Baby weiter

Wenn sich Ihr Kind normal verhält und keine Anzeichen von Verletzungen aufweist, ist es wahrscheinlich, dass es Ihrem Kind gut geht, aber Sie sollten es 24 Stunden lang aufmerksam beobachten. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Kind während des Sturzes den Kopf getroffen hat. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Kind verletzt wurde oder die Schwere des Sturzes Sie erschreckt hat, gehen Sie auf Nummer sicher und wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie sollten auch um Unterstützung bitten, wenn Ihr Kind unvernünftig verwirrt oder irritiert erscheint.

3. Wann den Arzt anrufen

Wenn Ihr Kind das Bewusstsein verloren hat oder nicht atmet, beginnen Sie mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung (CPR) für Kinder und rufen Sie die Notfall-Hotline an, um Hilfe zu erhalten. Sie sollten Ihr Kind auch sofort medizinisch betreuen lassen, wenn es

  • Ein Anfall
  • Blutung stoppt nicht, wenn Druck ausgeübt wird
  • Ihr Kind atmet, aber es reagiert nicht oder Sie können Ihr Kind nicht wecken, wenn es einschlafen kann.
  • Anzeichen eines gebrochenen Knochens, wie z. B. ein unangenehmer Winkel
  • Anzeichen einer Schädelfraktur (eine geschwollene, weiche Stelle auf der Kopfhaut, Blut im Augenweiß oder Blut oder rosa Flüssigkeit, die aus den Ohren oder Augen abfließt.
  • Anzeichen von Hirnverletzungen wie ungewöhnliche Augenbewegungen oder Veränderungen der Pupillengröße
  • Anzeichen einer Gehirnerschütterung wie übermäßige Schläfrigkeit, Erbrechen, Veränderungen beim Krabbeln oder Gehen, Schwindel, Kopfschmerzen, Verwirrung, Schwäche, Sehstörungen, motorische Fähigkeiten oder Sprache
  • Längeres Schreien oder Weinen, das auf eine innere Verletzung hinweisen könnte

Schau das Video: Baby richtig wickeln (March 2019).