Familienleben

Was ist der Schaden von gewalttätigen Videospielen?

Videospiele erfreuen sich mittlerweile großer Beliebtheit bei Kindern und Jugendlichen. Es ist nicht nur eine Freizeitbeschäftigung, sondern eine Obsession für manche. Viele dieser Videospiele haben jedoch negative Themen, die Gewalt gegen Menschen und Tiere, Drogen- und Alkoholmissbrauch, kriminelles Verhalten, Obszönitäten und sexuelle Ausbeutung fördern.

Experten glauben, dass gewalttätige Videospiele einer der Gründe sind, warum einige Jugendliche unsozial glauben und gewalttätig werden. Hier finden Sie einige Informationen zu gewalttätigen Videospielen und ein paar Tipps zum Umgang mit dem Lieblingszeitvertreib Ihrer Kinder.

Was ist der Schaden von gewalttätigen Videospielen?

Viele Videospiele fördern das Lernen und Problemlösen und entwickeln gleichzeitig die Koordination und Feinmotorik der Spieler. Gewalttätige Videospiele fördern jedoch Aggression, indem sie die unterdrückte Frustration der Spieler auslösen. Ultra-gewalttätige Videospiele haben eindeutig mehr negative Auswirkungen als positive Auswirkungen auf Kinder.

1. Erhöhte Aggression

Studien deuten darauf hin, dass Kinder, die viel Gewalt ausgesetzt sind, vor den Schrecken der Gewalt taub oder "immun" werden können. Sie zeigen möglicherweise aggressives Verhalten und ahmen Gewaltakte nach, die sie beobachten. Manche akzeptieren Gewalt als Mittel, um mit ihren Problemen umzugehen. Studien zeigen auch, dass die wiederholte Auseinandersetzung mit realistisch geschilderter Gewalt noch größere Auswirkungen auf Kinder hat. Darüber hinaus können gewalttätige Bilder zu Verhaltens-, Emotions- und Lernproblemen führen.

2. Verminderte Selbstkontrolle

Studien zeigen, dass das Spielen gewalttätiger Videospiele die Entscheidungsfähigkeit eines Kindes beeinträchtigen kann, was Disziplin und moralische Integrität erfordert.

3. Durch Besessenheit verursachte Probleme

Gewalt in Videospielen appelliert an Kinder nicht wegen ihrer Gewalt an sich, sondern wegen der beeindruckenden Darstellung von Feuerwerkskörpern, Explosionen und Blutspritzern. Obsession führt dazu, dass Kinder so viel Zeit damit verbringen, Spiele zu spielen, dass die folgenden Probleme entstehen können.

  • weniger Zeit für Familie, Schularbeit oder andere Hobbys
  • weniger lesen
  • niedrigere Noten
  • schlechte Sozialisationsfähigkeiten
  • weniger Zeit für Bewegung und erhöhtes Risiko für Übergewicht

Gewalttätige Videospiele, die Ihr Kind vermeiden sollte

Dies sind einige der schlimmsten Videospiele für Kinder. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Kinder nichts auf dieser Liste spielen.

1. Saints Row: Der Dritte

Saints Row erzählt eine Geschichte über rivalisierende Banden, die gewalttätige und verdorbene Handlungen genießen. Das Spiel ermutigt unschuldige Menschen, schlechte Dinge zu tun. Die Charaktere verwenden Kettensägen, um Feinde zu töten, Fahrzeuge in Menschen zu treiben und Waffen wie Schrotflinten und Raketen zu verwenden, um Feinde, Polizei und unschuldige Zivilisten zu vernichten. Dieses Spiel bietet auch Drogen, sexuelle Bilder und Obszönitäten.

2. Dead Space 3

Genau wie seine beiden früheren Versionen der Serie, Dead Space 3 ist extrem gewalttätig, blutig und unheimlich. Der Spieler tötet Tausende von außerirdischen Kreaturen mit verschiedenen Waffen, die die Kreaturen in Stücke zerlegen, sie in zwei Hälften zerreißen und enthaupten können. Die Helden können auch einen blutigen Tod sterben, indem sie enthauptet und halbiert werden, was in Zeitlupe zu sehen ist.

3. Gears of War 3

Spieler verwenden Waffen wie Maschinengewehre, Kettensägen und Granaten, um außerirdische Kreaturen zu zerstören. Das Spiel zeigt, wie Aliens und Menschen kaltblütig getötet werden, und Spieler erhalten "Belohnungen" für kreative Tötungen, wenn sie Aliens abschließen. Abgesehen von Gewalt ist das Spiel mit Obszönität geladen.

4. Dead Island Riptide

Dead Island Riptide ist ein sehr gewalttätiges Spiel, bei dem die Spieler Hunderte von Zombies zerstören, indem sie sie mit verschiedenen Waffen zerstückeln und enthaupten. Sie können das Stampfen auf den Köpfen der Untoten "genießen", wodurch ein dichtes, plätscherndes Geräusch entsteht. Abgesehen von Gewalt und Hektik ist dieses Spiel voller sexueller Bezüge, starker Obszönität und Vorschlägen zum Betrinken.

5. Dunkelheit Ⅱ

Dunkelheit ist ein extrem gewalttätiges Spiel, bei dem ein Spieler die Rolle eines Mafia-Chefs übernimmt und viele Menschen sowie Bestien herzlos umbringt. Spieler können traditionelle Waffen verwenden und besitzen die übernatürliche Fähigkeit, Dämonenwaffen einzusetzen, um Menschen zu töten und sie zu zerreißen. Das Spiel bietet auch sexuelle Handlungen, Drogenreferenzen und starke Profanität.

Für gewalttätigere Spiele, die Ihr Kind vermeiden sollte, schauen Sie sich das Video unten an:

Tipps zum Umgang mit gewalttätigen Videospielen

1. Sprechen Sie über die Spiele

Es ist wichtig, mit Ihrem Kind über das Spielen gewalttätiger Videospiele zu sprechen. Besprechen Sie, wie er über die Action und die Bilder in diesen Spielen empfindet, und teilen Sie Ihre Erkenntnisse mit ihm. Warnen Sie ihn vor den möglichen Gefahren von Internetkontakten und Online-Beziehungen, wenn Sie diese Spiele spielen. Dies kann eine Gelegenheit sein, Ihre Kommunikationsverbindung mit Ihrem Kind zu öffnen.

2. Überprüfen Sie die Bewertungen

Finden Sie heraus, wie das Entertainment Software Rating Board (ESRB) die Videospiele bewertet, die Ihr Kind spielt. Die Bewertung basiert auf dem Ausmaß von Gewalt, Sprache, Sex und Drogenmissbrauch. Der ESRB gibt eine Inhaltsbeschreibung und eine Altersempfehlung, die von EC (Early Childhood) bis AO (Adults Only) reicht.

3. Legen Sie ein Zeitlimit fest

Legen Sie ein Zeitlimit fest, wie lange Ihr Kind Videospiele spielen kann. Überwachen Sie seine Nutzung des Internets, wo viele Spiele verfügbar sind. Bitten Sie Ihr Kind, seine Hausaufgaben und andere Aufgaben zu erledigen, bevor Sie Videospiele spielen.

4. Überwachen Sie, was Ihr Kind spielt

Beobachten Sie, welche Art von Videospielen Ihr Kind mag und wie viel Zeit es dafür benötigt. Sie können der Art der Videospiele, die er spielt, Variationen hinzufügen, indem Sie ihm Lernvideospiele und Computer-Brettspiele geben. Stellen Sie keine Spielkonsole im Schlafzimmer Ihres Kindes auf, wo Sie es nicht überwachen können. Es ist besser, wenn Ihr Kind Videospiele in einer Familie spielt.

Außerdem verfügen viele Spiele über grafische Inhaltsfilter mit Optionen, mit denen Sie Obszönitäten und gewalttätige Grafiken herausfiltern können, um die Erfahrung des Kindes mit dem Spielinhalt auf familienfreundliche Ebene zu bringen.

Загрузка...