Baby

Virusausschläge bei Kindern: Ursachen, Symptome und Behandlungen - New Kids Center

Eine Virusinfektion kann mehrere verschiedene Stellen im Körper betreffen. Wenn sie sich auf der Haut befindet, kann dies zu einem vorübergehenden Hautausschlag führen. Meistens verschwindet dieser Ausschlag schon nach wenigen Tagen, kann aber gelegentlich zwei Wochen dauern. Virale Hautausschläge führen in der Regel nicht zu Schmerzen oder Juckreiz. Daher ist keine Behandlung erforderlich. In einigen Fällen erscheint eine ernstere Infektion jedoch zunächst als viraler Ausschlag, und aus diesem Grund sollten Sie wissen, wie virale Ausschläge bei Kindern behandelt werden und wann ein Arzt aufzusuchen ist.

Was ist ein viraler Hautausschlag?

1. Virusausschlag

Das Aussehen und die Symptome eines viralen Ausschlags hängen stark von dem Virus ab, das ihn verursacht hat, und der Ausschlag kann nur eines der Symptome sein. In diesen Fällen kann der Ausschlag dem Arzt Ihres Kindes helfen, das Virus hinter der Krankheit zu diagnostizieren. Mehrere Viren führen zu Hautausschlag sowie anderen Symptomen wie Husten oder Fieber, und manchmal sind die Ausschläge nicht spezifisch, was bedeutet, dass sie nicht eindeutig genug sind, um die Ursache zu identifizieren. Ein viraler Hautausschlag variiert in Bezug auf Größe und Form, aber es sind häufig fleckige rote Flecken, die normalerweise die Mehrheit des Körpers betreffen. Manchmal erscheinen sie plötzlich oder jucken, aber normalerweise verschwinden sie innerhalb weniger Tage.

2. Arten der Virusausschläge bei Kindern

Typen

Zeit des Ausbruchs

Ursachen

Windpocken

Es dauert 10 bis 20 Tage, bis Symptome auftreten und sie dauern etwa zwei Wochen.

Dies wird durch das Varicella-Zoster-Virus verursacht und kann bei HIV-Infizierten, schwangeren Frauen, Steroiden, Neugeborenen oder Chemotherapeuten schwerwiegend sein.

Masern

Der Ausschlag tritt an drei bis vier Tagen auf und dauert 7 Tage.

Dies wird durch ein Paramyxovirus verursacht.

Röteln

Die Symptome von Röteln oder deutschen Masern beginnen 14 bis 21 Tage nach der Exposition.

Es wird durch den Virus Rubivirus verursacht.

Fünfte Krankheit

Der Ausschlag dauert ein oder zwei Tage.

Es wird durch das Parvovirus B19 verursacht und wird auch als "geschlagene Wangen" oder Erythem infectiosum bezeichnet.

Roseola

Der Ausschlag erscheint nach dem Fieber, das 8 Tage dauern kann.

Es ist auf das Herpesvirus 6 oder 7 zurückzuführen.

Hand-, Maul- und Klauenseuche

Die Symptome verschwinden normalerweise innerhalb von zehn Tagen.

Dies wird durch die Virus-Coxsackie verursacht.

Kawasaki-Krankheit

Der Ausschlag tritt etwa fünf Tage nach hohem Fieber auf.

Es liegt wahrscheinlich an einer Virusinfektion, aber die Besonderheiten sind noch nicht bekannt.

Symptome verschiedener Virusausschläge bei Kindern

1. Windpocken

Windpocken erscheinen zuerst als unglaublich juckender Ausschlag auf der Kopfhaut, der Leiste oder den Achselhöhlen, der sich dann in Wellen über den ganzen Körper ausbreitet. Der Ausschlag beginnt mit einer kleinen, oberflächlichen Blase, die von roter Haut umgeben ist. Die Blase bricht, so dass die Läsion eine Kruste bildet. Weitere Symptome wie rote Augen, Halsschmerzen, Malaisea und Fieber und die letzten beiden davon können vor dem Hautausschlag auftreten.

2. Masern

Masern beginnen in der Regel mit hohem Fieber, Lethargie, Husten, Schwellungen und Tränen, Augenrötungen und verstopfter Nase. Am dritten bis vierten Tag bekommt das Kind einen Ausschlag im Gesicht. Dieser Ausschlag breitet sich schnell aus und dauert etwa 7 Tage. Es ist auch möglich, einen anderen Hautausschlag mit weißen Flecken im Mund des Zahnfleisches zu bekommen.

3. Röteln

Röteln beginnen mit einem roten bis rosafarbenen Gesichtsausschlag, der sich im restlichen Körper des Kindes ausbreitet und sich in etwa 4 Tagen verbessert. Es ist möglich, dass Ihr Kind nicht sehr krank aussieht, aber dennoch Symptome wie geschwollene Lymphknoten im Nacken, insbesondere hinter den Ohren, entwickelt.

4. Fünfte Krankheit

Am Anfang wird sich Ihr Kind müde und krank fühlen, und dann kommt der Ausschlag. Der Ausschlag erscheint als leuchtend rote Wangen (auch bekannt als "geschlagene Wangenerkrankung") und ist nicht zart, sondern warm und gelegentlich juckend. In ein oder zwei Tagen breitet sich der spitze Ausschlag auf dem Körper aus. Es wird etwas verblassen, wenn sich die Haut kühl anfühlt, aber wenn das Kind aktiv ist oder ein warmes Bad nimmt, wird es auffälliger. Das Kind ist nach dem Ausschlag nicht ansteckend.

5. Roseola

Es gibt ein hohes Fieber, das maximal acht Tage lang auftritt, und dann erscheint der Ausschlag. Der Ausschlag besteht aus leicht erhabenen oder flachen Läsionen, die klein und rosa sind. Sie beginnen mit dem Trunkthen, der sich an den Extremitäten Ihres Kindes ausbreitet.

6. Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Diese Krankheit führt zu schmerzhaften Wunden oder Ausschlägen in Hals, Mund, Füßen, Händen und gelegentlich dem Gesäß. Die meisten kleinen Kinder und Kleinkinder bekommen Fieber, wirken extrem müde oder schwach oder verlieren ihren Appetit. Die Symptome verschwinden normalerweise nach zehn Tagen.

7. Kawasaki-Krankheit

Bei dieser Krankheit entzünden sich die Blutgefäßwände und das macht sie gefährlich. Die Symptome beginnen mit geröteten Augen und hohem Fieber. Fünf Tage später kommt es zu einem roten fleckigen Hautausschlag. Meistens werden Zunge und Hals dunkelrot, Füße und Hände können anschwellen und violett werden. Die Lymphknoten des Halses sind normalerweise geschwollen.

Möchten Sie mehr über Hautausschläge bei Kindern erfahren? Schauen Sie sich dieses Video an:

Behandlungen für virale Hautausschläge bei Kindern

1. Trinken

Wenn Ihr Kind Fieber hat, nimmt der Wasserverlust zu. Wenn Ihr Baby unter einem Jahr alt ist, führen Sie regelmäßige Fütterungen durch, geben Sie ihm jedoch eine orale Rehydrationslösung (wie Pedialyte) zwischen sich. Wenn Ihr Kind über ein Jahr alt ist, lassen Sie es trinken oder trinken Sie viel Flüssigkeit, einschließlich Saft, Wasser, Eis und Eis am Stiel.

2. Essen

Wenn Ihr Kind lieber mehrere Tage lang keine feste Nahrung zu sich nimmt, machen Sie sich keine Sorgen. Stellen Sie nur sicher, dass er während dieser Zeit genügend Flüssigkeit bekommt.

3. Spielen

Wenn Ihr Kind einen viralen Ausschlag hat, fordern Sie es auf, regelmäßig zu schlafen. Behalten Sie Ihr Kind auch zu Hause, damit es ruhig bleiben oder sich ausruhen kann. Er kann zurück in die Schule gehen oder eine Kindertagesstätte besuchen, wenn sein Fieber weg ist und er sich besser fühlt und gut isst.

4. Schlafen

Es ist üblich, dass Ihr Kind reizbar und schlaflos ist. Wenn Ihr Kind verstopft ist, stützen Sie den Oberkörper und den Kopf mit Kissen nach oben. Sie können Ihr Kind in seinem Kindersitz auf dem Bett platzieren.

5. Hautpflege

Als Elternteil sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Kind den Ausschlag nicht kratzt. Halten Sie dazu die Fingernägel kurz und sauber. Sie sollten auch die Haut atmen lassen, indem Sie ihn in Baumwollkleidung kleiden. Manchmal kann der Juckreiz mit einem Haferflockenbad verringert werden (wie bei Aveeno). Sie können auch die Haut anfeuchten und mit einer topischen Creme wie Hydrocortison das Kratzergefühl Ihres Kindes verringern.

6. Medikation

Manchmal können Sie ein orales Antihistaminikum wie Benadryl verwenden. Wenn Sie dies dennoch tun, befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig und verwenden Sie niemals gleichzeitig die orale und die topische Form von Benadryl, es sei denn, der Arzt Ihres Kindes fordert Sie dazu auf. Sie können auch Schmerzen und Fieber mit Medikamenten wie Motrin oder Tylenol lindern.

Загрузка...